Februar, 2012

  1. http://www.arabellaclassics.de – „Die Oldtimer Rallye 2012 , die unglaublich viel Spaß macht„

    Februar 29, 2012 by FL

    München: 29.02.2012: „Eine Oldtimer Rallye, die unglaublich viel Spaß macht. “So zitiert Geschäftsführer Bernd Werndl Moderator René Kindermann, der die Rallye im letzten Jahr für die ARD begleitet hat. Nicht nur Oldtimer- Fans sondern auch Landschaftsbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Die ArabellaClassics vereint edle Automobile und traumhafte Naturkulissen wie keine zweite Oldtimerrallye. Die diesjährige Route beginnt in der BMW Welt München und führt über die traumhaften Kulissen Süddeutschlands und Österreichs bis hin zum märchenhaften Schloss Fuschl.

    Für alle Oldtimerfans gilt deshalb: aufgepasst: Vom 31. Mai bis 03. Juni 2012 können Sie sich wieder auf ein erstklassiges Oldtimer Event freuen – die ArabellaClassics ROUTE 2012. Nicht nur leidenschaftliche Oldtimer Fans sondern auch Prominente halten sich diesen Oldtimer Termin 2012 in ihrem Eventkalender frei. So gehen diesmal auch einige Promis zum ersten Mal an den Start der ArabellaClassics.

    In diesem Jahr freut sich der bekannte deutsche Regisseur und Drehbuchautor Dieter Wedel schon sehr auf das Oldtimer Event. Er ist zum ersten Mal dabei und ist schon sehr gespannt und hat sich den Termin im Kalender extra frei gehalten. Neben Dieter Wedel stehen auch das bekannte Skirennläuferpaar Rosi Mittermaier und Christian Neureuther in den Startlöchern. Beide gehen als Wiederholungstäter an den Start der ArabellaClassics und sind jedes Mal aufs Neue begeistert. „Folgen Sie den Erlebnissen der prominenten Teilnehmer und nehmen auch Sie an diesem erstklassigen Oldtimer Event teil“ sagte Bernd Werndl, Geschäftsführer Arabella Classic Cars GmbH.

    Aber nicht nur das Aufgebot an prominenten Teilnehmern spricht für sich. Die ArabellaClassics ist eine der exklusivsten Oldtimer Rallyes im deutschsprachigen Raum. Und so verspricht Bernd Werndl: „Lassen Sie Alltagsstress und Hektik hinter sich und sichern Sie sich einen der beliebten Startplätze zur ArabellaClassics 2012 und melden Sie sich bis zum 30. April 2012 an“.

    Alle Informationen sowie Anmeldeformalitäten für die Oldtimer Rallye 2012 finden sie auf unserer Internetseite unter www.arabellaclassics.de oder unter Facebook auf der Fanpage der Arabella Classics. In der Startgebühr enthalten sind drei Übernachtungen in exklusiven Hotels, Lunch, Dinner & Getränke sowie alle Rallyeunterlagen mit Roadbook und Rallyebekleidung.

    Teilnehmen können Fahrer, deren Oldtimer vor dem 31. Dezember 1977 gebaut wurde und über eine Straßenzulassung oder ein rotes 07er-Kennzeichen verfügt. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Oldtimer für die Dauer der Rallye anzumieten.

    Weiterführende Informationen:
    Die ArabellaClassics vereint die Liebe und Begeisterung für klassische Automobile mit dem Gespür für die Bedürfnisse der teilnehmenden Gäste. So bieten die einzelnen Fahrten, neben erstklassigen Strecken, vollendete Serviceangebote und zahlreiche Annehmlichkeiten mit wahrhaftigem Verwöhnfaktor. Neun Jahre Erfahrung mit Oldtimer Events, ein Hotelangebot der höchsten Kategorie und professionelle Rallyeausrichter garantieren Oldtimergenuss auf höchstem Niveau.

    Firmenkontakt:
    Arabella Classic Cars GmbH
    Frau Antonia Asenstorfer
    Denningerstr. 165
    D- 81925 München
    Tel.: 089- 189 148 412
    Fax: 089- 189 148 420
    Mail: info@arabellaclassics.de
    Web: www.arabellaclassics.de

    Pressekontakt:
    Par.X Marketing GmbH
    Frau Romana Groß
    Fritz-Foerster-Platz 2
    D – 01069 Dresden
    Telefon: +49(0) 351 497 01 349
    Fax: +49(0) 351 497 01 589
    E-Mail: romana.gross@par-x.de
    Internet: http://www.par-x.eu


  2. Das Radisson Blu Hotel, Amsterdam ist Carlson Rezidor’s „Global Hotel of the Year 2011”

    Februar 29, 2012 by lbi

    Amsterdam, 29. Februar 2012: Das Radisson Blu Hotel, Amsterdam wurde als das “Global Hotel of the Year 2011” der Carlson Rezidor Hotel Gruppe ausgezeichnet. Das erstklassige Gebäude mitten im Herzen von Amsterdam wurde als bestes der mehr als 420 Radisson Hotels weltweit und als führendes Hotel innerhalb der Carlson Rezidor Hotel Gruppe in Bezug auf Kundenzufriedenheit, Engagement der Angestellten, Geschäftsleistung und Marktpositionierung ausgezeichnet.

    „Das Radisson Blu Hotel, Amsterdam hat eine herausragende Leistung erbracht – nicht nur in 2011, sondern auch über die letzten drei Jahre hinweg. Es hat die Messlatte beim Erzielen von Leistung und exzellentem Service innerhalb der Gruppe deutlich höher gelegt“, sagte Kurt Ritter, Präsident und Geschäftsführer von Rezidor bei der Preisverleihung während der globalen Geschäftskonferenz von Carlson Rezidor in Nassau, Bahamas. „Im Vorfeld der Globalen Geschäftskonferenz wurde das Hotel bereits als „Hotel des Jahres 2011“ in Europa, im Mittleren Osten und Afrika ausgezeichnet.

    „Beide Auszeichnungen sind ein Dankeschön und eine fantastische Motivation für meine Angestellten. Solche Leistungen können nicht von einem einzelnen Angestellten oder einer einzelnen Tätigkeit erreicht werden. Sie sind das Ergebnis von langfristigem und intensivem Teamwork“, sagte Ronald Smithjes, Geschäftsführer des Radisson Blu Hotel, Amsterdam bei der Preisvergabe.

    Das Radisson Blu Hotel, Amsterdam vereint Vergangenheit und Zukunft im Stadtzentrum Amsterdams. Das beeindruckende Atrium des Hotels wurde sorgfältig entwickelt, um mehrere Kaufmannshäuser aus dem 18. Jahrhundert, eine ehemalige Papierfabrik und ein Pfarrhaus aus dem 19. Jahrhundert zu umfassen. Mit 248 modernen und stilvollen Zimmern und Suiten, dem ausgezeichneten Restaurant „De Palmboom“ mit niederländischer und internationaler Küche, der einzigartigen „Pastoire Bar“, flexiblen Tagungsräumen für bis zu 160 Personen mit einem Business Center und einem Fitness Studio mit Sauna und Solarium ist das Hotel sowohl für Freizeittouristen als auch für Geschäftsreisende der perfekte Ort. Gäste profitieren ebenfalls von der Service Philosophie des Radisson „Yes I Can“!, eine 100%ige Zufriedenheitsgarantie und weiteren herausragendem Service wie zum Beispiel freien High-Speed Internetzugriff. Entsprechend des „Verantwortlichen Geschäftsprogrammes“ der Gruppe ist das Hotel eine rauchfreie Zone und haustierfreundlich.

    Neben dem erstklassigen niederländischen Radisson Hotel verfügt die Carlson Rezidor Group ebenfalls über ausgezeichnete Hotels in Deutschland, wie dem Radisson Blu Hotel in Köln, dem Radisson Blu Hotel in Hannover oder den Hotels in Dresden.

    Über die Carlson Rezidor Hotel Group:
    Die Carlson Rezidor Hotel Group – gegründet im frühen Jahr 2012 – ist eine der größten und dynamischsten Hotel Gruppen der Welt. Zum Portfolio der Carlson Rezidor Hotel Group gehören mehr als 1.300 Hotels, mit einer globalen Präsenz in über 80 Länder und einem leistungsstarken Set an globalen Marken (Radisson Blu, Radisson®, Country Inns & Suites By CarlsonSM, Park Inn by Radisson, Hotel Missoni and Park Plaza®). In den meisten Hotels der Gruppe können Gäste vom Treueprogramm des Club Carlson, einem der lohnendsten Treueprogramme der Welt, profitieren. Die Carlson Rezidor Hotel Group und ihre Marken beschäftigen mehr als 80.000 Menschen.

    Der Hauptsitz der Carlson Rezidor Hotel Group befindet sich in Minneapolis, USA und Brüssel, Belgien.

    Unternehmenskontakt:
    Carlson Rezidor Hotel Group
    Avenue Du Bourget 44
    B-1130 Brüssel
    Tel.: +32 2 702 92 00
    Fax: +32 2 702 93 00
    info@rezidor.com
    www.rezidor.com/
    www.youtube.com/user/REZIDORHOTELGROUP
    twitter.com/Radisson

    Pressekontakt:
    Carlson Rezidor Hotel Group
    Frau Christiane Reiter
    Avenue Du Bourget 44
    B-1130 Brüssel
    Telefon: +32 2 702 9222
    Fax: +32 2 702 93 00
    E-Mail: Christiane.Reiter@Rezidor.com
    Internet: http://www.rezidor.com/


  3. Exorzismus in Deutschland! DEVIL INSIDE startet diesen Donnerstag in den deutschen Kinos

    Februar 29, 2012 by FL

    München, 29. Februar: Exorzismus in Deutschland. Was ist Fiktion, was ist Realität? Eine Antwort darauf sucht DEVIL INSIDE ab diesen Donnerstag, den 1. März, im Kino. Exorzismus, ein Thema, das von der Katholischen Kirche gerne tot geschwiegen wird. Und das aus gutem Grund: Wenn ein Exorzismus schief geht, sind die Auswirkungen für die Kirche verheerend. Als die 23-jährige Anneliese Michel 1976 an den Folgen eines Exorzismus starb, hatte Deutschland einen handfesten Skandal. Nach bischöflichem Auftrag wurde er an ihr vollzogen – die junge Epileptikerin war in dessen Verlauf schließlich verhungert, als die ärztliche Versorgung eingestellt wurde. Priester und Eltern wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt und der “Fall” zwei Mal für das Kino verfilmt: “Der Exorzismus der Emily Rose” (2005) und “Requiem” (2006).

    Dennoch wird Exorzismus weiter aktiv betrieben. Dies zeigt nicht nur die Tatsache, dass Papst Benedikt XVI im September 2005 Teilnehmer des Nationalkongresses der italienischen Exorzisten dazu ermutigte, „mit ihrem wertvollen Dienst an der Kirche fortzufahren”. Jüngst weihte die umstrittene erzkatholische Piusbruderschaft in Zaitzkofen bei Regensburg sechs Studenten zu Exorzisten. Doch nur ein erfahrener Priester darf diese Geister- oder Teufelsaustreibung durchführen und muss zuvor von einem Bischof als Exorzist berufen worden sein. Da dies nicht der Fall ist, sieht der Regensburger Bischof Dr. Gerhart Ludwig Müller in der Weihe der Studenten einen Verstoß gegen das Kirchenrecht.

    So fühlen sich auch die beiden jungen Exorzisten in DEVIL INSIDE gezwungen, ihre Teufelsaustreibung im Verborgenen eines Kellers auszuführen. Ohne Wissen oder Beauftragung der Kirche wagen sich die zwei an einen besonders heiklen Fall heran und müssen mit Schaudern erkennen, dass sie es nicht nur mit einem Dämon zu tun haben…

    Den neuen Exorzismus Film DEVIL INSIDE: Keine Seele ist sicher können Sie ab morgen, den 01. März 2012, in den deutschen Kinos sehen.

    Über Paramount Pictures Corporation:
    Die Paramount Pictures Corporation (PPC) produziert und vertreibt weltweit Kino- und Fernsehfilme und gehört zu der Unternehmensgruppe Viacom (NYSE: VIA, VIA.B), einem führenden Medienunternehmen mit namhaften und angesehenen Marken aus den Bereichen Film, Fernsehen und digitale Unterhaltung. Zu den Firmenlabels gehören Paramount Pictures, Paramount Vantage, Paramount Classics, MTV Films und Nickelodeon Movies. Das Tätigkeitsfeld der PPC umfasst Paramount Digital Entertainment, Paramount Famous Productions, Paramount Home Entertainment, Paramount Pictures International, Paramount Licensing Inc., Paramount Studio Group sowie Paramount Television & Digital Distribution.

    Unternehmenskontakt:
    Paramount Pictures Germany GmbH
    Betastr. 10 c
    D-85774 Unterföhring
    Telefon: +49 (0) 89 20 60 64 – 0
    Mobile: +49 (0) 172 81 87 859
    www.paramountpictures.de/
    www.facebook.com/Paramount.Pictures.Germany.Kino
    www.paramount-kino-blog.de
    twitter.com/Paramount_kino
    Info_Germany@Paramount.com

    Pressekontakt:
    Paramount Pictures Germany GmbH
    Frau Katia Jacoby
    Betastr. 10 c
    D-85774 Unterföhring
    Telefon: +49 (0) 89 20 60 64 – 367
    Fax: +49 (0) 89 20 60 64 – 0
    E-Mail: katia_jacoby@paramount.com
    Internet: http://www.paramountpictures.de/


  4. 5 Oscars® für Martin Scorseses HUGO CABRET

    Februar 27, 2012 by FL

    München, 27. Februar 2012: Zum 84. Mal sind in Hollywood die Academy Awards mit den berühmten Oscars® verliehen worden. Abräumer des Abends waren in diesem Jahr zwei nostalgische Werke: der französische Stummfilm „The Artist“ und Martin Scorseses 3-D-Spektakel „Hugo Cabret“ mit jeweils fünf Oscars.

    Für elf Kategorien war Scorseses neuestes Meisterwerk nominiert worden. Im Verlauf des Abends lieferte sich die Hommage an das frühe Kino ein spannendes Rennen mit dem französischen Stummfilm „The Artist“. Am Ende des Abends verbuchten beide Filme jeweils fünf Oscars® für sich: „Hugo Cabret“ wurde in den Kategorien “Bester Ton”, “Bester Tonschnitt”, “Beste Kamera”, “Bestes Szenenbild” und “Beste visuelle Effekte” ausgezeichnet. In den Kategorien „Bester Film“ und „Beste Regie“ musste sich das 3-D-Spektakel allerdings von „The Artist“ geschlagen geben.

    Mit HUGO CABRET hat sich Martin Scorsese einen Lebenstraum verwirklicht und seine Vision der neuesten 3D-Technik detailverliebt umgesetzt. Sein herausragendes Werk wurde von der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ entsprechend honoriert. Das Frankfurter Unternehmen Pixomondo zeichnet sich für die visuellen Effekte des Films verantwortlich.

    Für die Produktionsfirma Paramount Pictures gab es aber noch einen weiteren Grund zum Feiern, denn Gore Verbinskis RANGO erhielt den Oscar® in der Kategorie „Bester Animationsfilm“.

    Als Gag des Abends erschien Schauspieler & Komiker Sacha Baron Cohen, welcher in HUGO CABRET den bösen Stationsaufseher spielt, verkleidet als sein Alter Ego DER DIKTATOR auf dem Roten Teppich. Dabei trug er eine Urne mit dem Bild des verstorbenen nordkoreanischen Machthabers Kim Jong II. Behauptend, es sei der Traum Kim Jong des Zweiten gewesen, streute den Inhalt der Urne in aller Seelenruhe auf den Teppich und Star-Moderator Ryan Seacrest‘s schwarzen Anzug. Ein urkomischer Höhepunkt einer gelungen Oscar®-Nacht.

    Weitere Information zum Film sowie zur Oscar-Verleihung finden Interessierte im Paramount Kino Blog.

    Über Paramount Pictures Corporation:
    Die Paramount Pictures Corporation (PPC) produziert und vertreibt weltweit Kino- und Fernsehfilme und gehört zu der Unternehmensgruppe Viacom (NYSE: VIA, VIA.B), einem führenden Medienunternehmen mit namhaften und angesehenen Marken aus den Bereichen Film, Fernsehen und digitale Unterhaltung. Zu den Firmenlabels gehören Paramount Pictures, Paramount Vantage, Paramount Classics, MTV Films und Nickelodeon Movies. Das Tätigkeitsfeld der PPC umfasst Paramount Digital Entertainment, Paramount Famous Productions, Paramount Home Entertainment, Paramount Pictures International, Paramount Licensing Inc., Paramount Studio Group sowie Paramount Television & Digital Distribution.

    Unternehmenskontakt:
    Paramount Pictures Germany GmbH
    Betastr. 10 c
    D-85774 Unterföhring
    Telefon: +49 (0) 89 20 60 64 – 0
    Mobile: +49 (0) 172 81 87 859
    www.paramountpictures.de/
    www.facebook.com/Paramount.Pictures.Germany.Kino
    www.paramount-kino-blog.de
    twitter.com/Paramount_kino
    Info_Germany@Paramount.com

    Pressekontakt:
    Paramount Pictures Germany GmbH
    Frau Katia Jacoby
    Betastr. 10 c
    D-85774 Unterföhring
    Telefon: +49 (0) 89 20 60 64 – 367
    Fax: +49 (0) 89 20 60 64 – 0
    E-Mail: katia_jacoby@paramount.com
    Internet: http://www.paramountpictures.de/