April, 2012

  1. DATEV veranstaltet Fachtagungen zur Kanzleinachfolge

    April 27, 2012 by lbi

    Nürnberg, 27. April 2012: „Wie schnell die Zeit vergeht“, das wird so mancher Kanzleiinhaber denken, der seit geraumer Zeit selbstständig ist. „Gerade noch Existenzgründer und nun soll ich schon über die eigene Nachfolgeregelung nachdenken?“ Genau so ist es. Denn nicht nur bei vielen Mandanten steht ein Generationswechsel an, auch im Berufsstand wird der demografische Wandel spürbar. Der Altersdurchschnitt für alle Berufsträger beträgt laut neusten Angaben der Bundessteuerberaterkammer 50,8 Jahre. Das bedeutet für viele, höchste Zeit sich über die Kanzleinachfolge Gedanken zu machen. DATEV veranstaltet deshalb in diesem Jahr drei Fachtagungen, um Kanzleiinhabern einen Tag zur intensiven Beschäftigung mit dem Thema und zum Austausch mit Kollegen und Kolleginnen zu bieten.

    Bei der Nachfolgeregelung und damit der Sicherung des eigenen Lebenswerks sind nicht nur juristische Aspekte zu beachten. Vielmehr geht es um den Wert der Kanzlei und wie er sich zum Beispiel im Mandantenstamm, der Mitarbeiterstruktur, der Kanzleiausstattung oder der Effizienz der internen Abläufe darlegt. Deshalb stehen die Fachtagungen in diesem Jahr unter dem Motto „Erfolgsfaktoren zur Kanzleiwertsteigerung – stellen Sie frühzeitig die Weichen für Ihre Nachfolge!“. Interessierte können sich bereits jetzt dazu anmelden.

    Auf der Veranstaltung erfahren die Teilnehmer zum Beispiel, mit welchen Verfahren und über welche Einzelfaktoren der Kanzleiwert ermittelt wird und wie Kanzleiinhaber diesen steigern können. Prof. Arnold Weissmann berichtet darüber, wie die Kanzleinachfolge aktiv gestaltet werden kann, und in Praxis- und Erfahrungsberichten schildern Steuerberater ihre Erfahrungen mit der Nachfolgeregelung in ihrer eigenen Kanzlei beziehungsweise was beim Kanzleikauf zu beachten ist.

    Die Fachtagungen finden in Hamburg, Oberursel (bei Frankfurt) und Korntal-Münchingen (bei Stuttgart) statt. Weitere Details, die Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Interessierte unter www.datev.de/chef-seminare und den weiteren Pfad Unternehmensführung – Führung.

    Diese und weitere Pressemitteilungen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=130584

    Firmenbeschreibung DATEV:
    Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, mehr als 5.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 698,6 Millionen Euro im Jahr 2010 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

    Unternehmenskontakt:
    DATEV eG
    Paumgartnerstr. 6-14
    90429 Nürnberg
    Tel: 0911 319-0
    Fax: 0911 319-3196
    info@datev.de
    www.datev.de

    Pressekontakt:
    DATEV eG
    Frau Claudia Specht
    Paumgartnerstr. 6-14
    90429 Nürnberg
    Telefon: 0911 319-1450
    Fax: 0911 319-3196
    E-Mail: claudia.specht@datev.de
    Internet: http://www.datev.de/presse


  2. SEAT Mii auf Deutschland-Tournee

    April 26, 2012 by SEAT

    – 28. April in Nürnberg: Live-Auftritt von SEAT Markenbotschafter Tom Beck
    – Drei Bands kämpfen im Finale um einen Gig bei Rock am Ring

    Weiterstadt, 26. April 2012. Der neue SEAT Mii geht ab Freitag auf Deutschlandtour: Gemeinsam mit dem s.Oliver Band Contest, bei dem es für die siegreiche Band einen Gig bei „Rock am Ring“ zu gewinnen gibt, gastiert das junge Stadtauto in acht Metropolen.

    Ein besonderes Highlight der Tour ist der Auftritt von SEAT Markenbotschafter Tom Beck am kommenden Samstag in Nürnberg, der den Newcomern ab 16:00 Uhr auf der Bühne musikalisch Mut machen wird. Beck wird nach seinem umjubelten Debüt im vergangenen Jahr diesen Sommer bereits zum zweiten Mal bei den legendären Sommerfestivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ auftreten.

    Drei Finalisten spielen um den Auftritt bei „Rock am Ring“
    Der s.Oliver Band Contest startet jetzt in die finale Runde und wird dabei an allen Auftrittsorten vom neuen SEAT Mii begleitet. Von über 200 internationalen Bewerberbands kamen drei ins Finale: Vine-Yard, Between Borders und Blind Freddy. Sie alle wollen den Hauptpreis – einen Auftritt bei „Rock am Ring“. Ab kommenden Freitag gehen die drei Finalisten erneut auf Stimmenfang und zusammen mit dem SEAT Mii auf eine große Promotiontour quer durch Deutschland. Die Roadshow startet am 27. April 2012 in München und wird in einem großen Finale am 19. Mai 2012 in Berlin enden. Die junge, sportliche Marke SEAT ist nach 2011 erneut Hauptsponsor bei „Rock am Ring“ und „Rock im Park“. Deutschlands populärste Open Air Festivals verzeichnen in diesem Jahr eine neue Rekordmarke: Die rund 160.000 Drei-Tages-Tickets für die beiden Zwillingsfestivals waren bereits drei Monate vor Veranstaltungsbeginn vergriffen.

    Termine Mii Roadshow s.Oliver Band Contest
    27.04. München – Pasing Arcaden, 10:00 – 20:00 Uhr
    28.04. Nürnberg – Jakobsplatz angrenzend an Ludwigplatz, 10:00 – 18:30 Uhr
    04.05. Oberhausen – Centro, 10:00 – 19:00 Uhr
    05.05. Stuttgart – Kronprinzstraße/Platz, 10:00 – 18:30 Uhr
    10. 05. Würzburg – Platz am Vierröhrenbrunnen, 10:00 – 18:30 Uhr
    12.05. Hamburg – Spielbudenplatz, 19:00 – 23:00 Uhr
    18.05. Hannover – Am Steintor, 10:00 – 18:30 Uhr
    19.05. Berlin – Alexa, 10:00 – 20:00 Uhr

    Über SEAT:
    SEAT ist eine Marke der Volkswagen Gruppe und weltweit mit über 3.000 Verkaufs- und Service-Stützpunkten in insgesamt 72 Ländern vertreten. Die SEAT Deutschland GmbH mit Sitz in Weiterstadt beschäftigt 173 Mitarbeiter und umfasst neben 303 Vertriebspartnern auch 351 Service-Partner. Hauptsitz des spanischen Automobilherstellers ist Martorell bei Barcelona, wo die Automobile designt, entwickelt und größtenteils auch produziert werden. Der junge und sportliche Automobilhersteller aus Spanien bietet neben innovativen Designkonzepten und modernsten Technologien qualitativ hochwertige Automobile in 10 Karosserievarianten wie den SEAT Mii oder den SEAT Ibiza sowie spritsparende Autos wie den SEAT Ecomotive.

    Unternehmenskontakt:
    SEAT Deutschland GmbH
    Max-Planck-Str. 3-5
    64331 Weiterstadt
    Telefon 06150 – 1855 – 0
    Telefax 06150 – 1855 – 113
    info@seat.de
    www.seat.de/
    www.facebook.com/SEATde
    www.youtube.com/SEATde
    twitter.com/SEAT_News

    Pressekontakt:
    SEAT Deutschland GmbH
    Frau Melanie Stöckl
    Max-Planck-Str. 3-5
    64331 Weiterstadt
    Telefon: 0 61 50/1855 450
    Fax: 06150 – 1855 – 113
    E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de
    Internet: http://www.seat.de


  3. SEAT Ibiza CUPRA Concept: Die neue Generation einer Ikone

    April 25, 2012 by SEAT

    – Neues, konsequent kraftvolles Design
    – Überragende Performance, innovative Technologie
    – Exklusive Ausstattung, weiter verbesserte Qualität

    Weiterstadt, 25. April 2012. Maximale Sportlichkeit, neu definiert – bei der Automobilmesse in Peking präsentiert SEAT den Ibiza CUPRA als seriennahes Concept Car. Noch deutlicher als bisher zeigt die neue Generation des Ibiza CUPRA die DNA von SEAT in ihrer konzentriertesten Form: Überragende Performance, modernste Technologie und umfangreiche Ausstattung – gekleidet in ein emotionales Design, das konsequent weiterentwickelt wurde. Mit seinem kompakten Format ist der Ibiza CUPRA Concept ein Sportwagen für jeden Tag, er verbindet agilen Fahrspaß mit hoher Funktionalität. Das Serienmodell des neuen Ibiza CUPRA wird im späteren Lauf des Jahres verfügbar sein.

    132 kW / 180 PS, Siebengang-DSG-Getriebe mit Schaltpaddles, elektronische Differenzialsperre XDS, Hochleistungsbremsen – die hohe technologische Kompetenz ist beim neuen Ibiza CUPRA Concept ebenso selbstverständlich wie die umfangreiche Ausstattung mit innovativen Details. Ein Beispiel ist das optionale SEAT Portable System, das die Funktionen Navigation und Entertainment kombiniert und für den mobilen Einsatz herausnehmbar ist.

    „Mit seinem neuen, kraftvoll akzentuierten Design, seinen innovativen Technologien, dem aufgewerteten Interieur und der weiter verbesserten Qualität zeigt der neue Ibiza CUPRA Concept deutlich, wie sich unsere Marke weiter entwickelt“, sagt James Muir, der Präsident der SEAT, S.A. „Emotionales Design und souveräne Dynamik garantieren für Fahrfreude auf jedem Kilometer. Wir präsentieren den Ibiza CUPRA Concept bei der Beijing Motor Show, denn dieser kompakte Sportler wird gerade auf diesem Schlüsselmarkt ein wichtiger Baustein für die Entwicklung unserer Marke sein.“

    Die dynamische Ikone der Marke SEAT
    Die erste Generation des Ibiza CUPRA kam im Jahr 1996 auf die Straßen, seither haben sich die dynamischen CUPRA-Modelle zu einer Ikone der Marke SEAT entwickelt. Der Ibiza CUPRA Concept zeigt, wie das nächste Kapitel dieser Erfolgsstory weitergeschrieben wird: Das hochmoderne 1.4 TSI-Triebwerk ist mit doppelter Aufladung durch Kompressor und Turbo sowie Direkteinspritzung ein kompaktes Stück Hightech und garantiert mit seinen 132 kW / 180 PS und dem Drehmoment von 250 Newtonmeter mehr als souveräne Fahrleistungen. Das Siebengang-DSG-Getriebe mit seinen extrem kurzen Schaltzeiten lässt sich jetzt auch mit Schaltpaddles hinter dem Lenkrad bedienen.

    „Spontane, kraftvolle Beschleunigung, ein hoch präzises Fahrgefühl, gute Traktion und standfeste Bremsen garantieren jenes Vergnügen, für das der Name CUPRA steht“, sagt Dr. Matthias Rabe, Vorstand für Forschung und Entwicklung der SEAT, S.A. „Der neue Ibiza CUPRA Concept ist ein perfektes Beispiel, wie wir bei SEAT die modernsten Technologien aus der Volkswagen Gruppe zu einem einzigartigen und besonders charakterstarken Gesamtpaket schnüren.“

    Expressives Design mit kraftvollen Linien
    Das expressive Design zeigt die Kompetenz des neuen Ibiza CUPRA Concept auf den ersten Blick: Satt und kraftvoll steht der kompakte Sportler auf der Straße. Das neue Gesicht mit dem breiten Grill und den sehr kräftigen Lufteinlässen betont die Breite, Solidität und Kraft des Ibiza CUPRA Concept. Die Frontscheinwerfer zeigen durch ihre aufwändige Gestaltung, mit welcher Liebe zum Detail bei SEAT gearbeitet wird. Die kantige Linie der Leuchten ist typisch für die neue SEAT Designsprache, zugleich sind sie perfekt in die skulpturale Form des Ibiza integriert. Das LED-Tagfahrlicht zeichnet die Linie der Scheinwerfer nach und liefert damit eine einzigartige Lichtsignatur, ebenso wie die Heckleuchten in LED-Technik. Technisch sorgen die Scheinwerfer mit ihrer Bi-Xenon- Ausstattung für perfekte Ausleuchtung, die großen Nebelleuchten haben das Abbiegelicht integriert.

    Die Seitenansicht des dreitürigen Sportcoupés lebt von den scharf geschnittenen Linien und Lichtkanten, die betonte hintere Fahrzeugschulter und die 17 Zoll großen Räder unterstreichen die Dynamik. Die schwarz lackierten Außenspiegel setzen einen klaren Kontrast zur klaren Crono-gelben Lackierung des CUPRA Concept in Peking. Das kraftvolle Heck unterstreicht nochmal die besondere Rolle des Ibiza CUPRA Concept als neuem Maßstab unter den Kompaktsportlern: Das Gelb des breiten Stoßfängers rahmt den stattlichen, mattschwarzen Diffusor mit der trapezförmigen Auspuffblende ein.

    Klares Interieur in hoher Qualität
    Die emotionale Kraft des Exterieur-Designs findet sich auch im Innenraum des Ibiza CUPRA Concept und an seinem sehr reduzierten und ganz klar aufgebauten Cockpit wieder. Das ausgezeichnete Qualitätsgefühl und die Präzision der Verarbeitung unterstreichen den hohen Anspruch von SEAT. Das neue Sportlenkrad mit dem CUPRA Logo und den Schaltpaddles für das DSG-Getriebe, die spezifischen Instrumente oder die Leder-Sportsitze mit ihren gelben Einsätzen, die Bezug nehmen zu dieser klassischen CUPRA-Farbe, unterstreichen die besondere Rolle des Ibiza-Topmodells.

    Komplett neue ist das Entertainment-System im Ibiza CUPRA Concept: Die leistungsstarken Audio lassen sich ergänzen durch das innovative SEAT Portable System. Die vergleichsweise preisgünstige Lösung mit einem 5-Zoll-Bildschirm ist herausnehmbar für den mobilen Einsatz und doch perfekt in die Fahrzeugelektronik integriert. Zu den vielfältigen Funktionen gehören das Navigationssystem, die Telefon-Freisprechanlage mit Sprachbedienung oder ein Bordcomputer. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das SEAT Portable System als Option für die gesamte SEAT Ibiza-Familie verfügbar sein. Mit dem Ibiza CUPRA Concept sind Fahrspaß und lächelnde Gesichter garantiert.

    Über SEAT:
    SEAT ist eine Marke der Volkswagen Gruppe und weltweit mit über 3.000 Verkaufs- und Service-Stützpunkten in insgesamt 72 Ländern vertreten. Die SEAT Deutschland GmbH mit Sitz in Weiterstadt beschäftigt 173 Mitarbeiter und umfasst neben 303 Vertriebspartnern auch 351 Service-Partner. Hauptsitz des spanischen Automobilherstellers ist Martorell bei Barcelona, wo die Automobile designt, entwickelt und größtenteils auch produziert werden. Der junge und sportliche Automobilhersteller aus Spanien bietet neben innovativen Designkonzepten und modernsten Technologien qualitativ hochwertige Automobile in 10 Karosserievarianten wie den SEAT Mii oder den SEAT Ibiza sowie spritsparende Autos wie den SEAT Ecomotive.

    Unternehmenskontakt:
    SEAT Deutschland GmbH
    Max-Planck-Str. 3-5
    64331 Weiterstadt
    Telefon 06150 – 1855 – 0
    Telefax 06150 – 1855 – 113
    info@seat.de
    www.seat.de/
    www.facebook.com/SEATde
    www.youtube.com/SEATde
    twitter.com/SEAT_News

    Pressekontakt:
    SEAT Deutschland GmbH
    Frau Melanie Stöckl
    Max-Planck-Str. 3-5
    64331 Weiterstadt
    Telefon: 0 61 50/1855 450
    Fax: 06150 – 1855 – 113
    E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de
    Internet: http://www.seat.de


  4. Ayusa-Intrax vergibt Teilstipendien an Austauschschüler!

    April 25, 2012 by Intrax

    Berlin, 25.April 2012. Der Bewerbungsprozess für ein Teilstipendium für das Schuljahr 2013/14 ist eingeläutet. Ab sofort können sich Jugendliche, die als Austauschschüler ins Ausland möchten, bei der Berliner Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax für ein Teilstipendium bewerben. Für das Schuljahr 2013/14 vergibt die Organisation wie jedes Jahr ca. 50 Teilstipendien von bis zu 3.000 Euro an interessierte und hoch motivierte Austauschschüler. Zur Auswahl stehen folgende Länder für ein halbes oder ganzes Schuljahr Schüleraustausch: Australien (Schulwahl-Programm), Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, England, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland (Schulwahl-Programm), Spanien, Taiwan und USA.

    Ayusa-Intrax unterscheidet zwischen zwei Arten von Teilstipendium. Beim klassischen Teilstipendium sind die Auswahlkriterien Motivation, schulische Leistungen und die finanziellen Mittel der Familie. Schüler, die besonders sportlich, kreativ oder sozial engagiert sind, können sich für ein leistungsbezogenes Stipendium bewerben.

    Bei der letzten Stipendienrunde wurden 45 Schüler für ein Teilstipendium ausgewählt. Diese Austauschschüler starten ihr Auslandsabenteuer mit einer Finanzspritze im Sommer 2012. Darunter auch die Austauschschülerin Leonie: „Obwohl ich nur einen kleinen Betrag bekommen habe, habe ich mich riesig gefreut. So werden meine Eltern ein wenig entlastet und überlegen nun, ob sie mich abholen. Außerdem war der Stipendientag eine super Erfahrung!“

    Bewerber für das Schüleraustausch-Programm sollten, abhängig vom jeweiligen Zielland, zwischen 13 und 18 Jahren alt sein, über gute Fremdsprachkenntnisse verfügen und sich für die Kultur des Gastlandes interessieren.

    Austauschschüler leben in einer Gastfamilie und besuchen eine lokale Schule. Sie sind Botschafter ihrer eigenen Kultur. In kurzer Zeit wachsen sie über sich selbst hinaus, gewinnen Selbstvertrauen, neue Freunde und andere Perspektiven: Errungenschaften, von denen sie ein Leben lang profitieren.

    Über Ayusa-Intrax:
    Unsere amerikanische Mutterorganisation Intrax engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im Bereich des internationalen Bildungs- und Kulturaustauschs und betreibt Standorte in 8 Ländern weltweit. Unser deutsches Büro wurde 1990 als AYUSA International gegründet und nennt sich seit 2011 Ayusa-Intrax. Unter dem Motto „Connecting People and Cultures“ ermöglichen wir es jungen Menschen, andere Kulturen und Sprachen durch Auslandsaufenthalte hautnah zu erleben und sich persönlich und professionell weiterzuentwickeln. Dazu bieten wir Programme in den Bereichen Schüleraustausch, Ferien-Programme, Au pair, Sprachreisen, Auslandspraktika, Work & Travel und Freiwilligenarbeit an.

    Ayusa-Intrax GmbH
    Giesebrechtstr. 10
    10629 Berlin, Germany
    Phone: 030 – 84 39 39 22
    Fax: 030 – 84 39 39 39
    www.intrax.de

    Pressekontakt:
    Ayusa-Intrax GmbH
    Frau Daniela Pöder
    Giesebrechtstr. 10
    10629 Berlin, Germany
    Telefon: 030 – 84 39 39 22
    Fax: 030 – 84 39 39 39
    E-Mail: dpoeder@intrax.de
    Internet: http://www.intrax.de


  5. http://www.scherrer-motos.ch relaunched Webauftritt

    April 24, 2012 by Scherrer Motos

    Steckborn, 24.04.2012: Mit dem neuen Internetauftritt und dem Relaunch der Website www.scherrer-motos.ch verspricht sich der Familienbetrieb und Spezialist für Töff Ankauf und Moto Eintausch eine ansprechende und übersichtlichen Auftritt im Internet. Aber nicht nur die Optik der Website stimmt. Auch die Bedienbarkeit und das hinterlegte Content Management System machen scherrer-motos.ch besser, einfacher und effizienter.

    Vom neuen Webauftritt erhofft sich Rouven Scherrer vor allem einer klare und ansprechende Optik. „Letztlich ging es uns darum, dem Kunden Einblick in unser Dienstleistungsangebot wie zum Beispiel den Bereich Moto Eintausch oder Motorräder Ankauf zu geben, aber auch darum, unserer Website ein zeitgemäßes Design zu geben“.

    Seit 1985 steht der Name Scherrer Motos für qualitativ hochwertigen Service in allen Fragen der Reparatur- und Servicearbeiten rund ums Motorrad. „Als Inhabergeführter Betrieb mit Tradition verbindet Scherer Motos einerseits kundenorientierte Beratung aus erster Hand und andererseits langjährige Erfahrung im Moto Ankauf, Verkauf von japanischen Occasions Motorrädern und Motorrad Eintausch“ erklärte Rouven Scherrer, Geschäftsführer von Scherrer Motos weiter.

    Mit der Hausmarke Yamaha verbindet Scherrer eine mittlerweile fast 30 jährige Partnerschaft. Grund genug, um auf die bisherigen Leistungen des Betriebes resümierend zurück zu blicken. „Entscheidend für unseren Erfolg war und ist weniger der Blick auf kurzweilige Trends, sondern vor allem auf Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte. Entscheidend für unseren Erfolg ist aber nach wie vor allem eins: die Akzeptanz durch den Kunden“ betonte Rouven Scherrer.

    Aber nicht nur im Bereich Kundenzufriedenheit in allen Fragen Werkstatt und Reparatur von Motorrändern ist Scherrer engagiert. Auch im Verkauf setzt das Unternehmen aus Steckborn Maßstäbe. „Unser Stammgeschäft konzentriert sich ebenfalls auf den Bereich Motorrad Eintausch und Moto Ankauf. Mit unseren Angeboten im Bereich Motorrad Occasionen können wir uns im Vergleich zur Konkurrenz wirklich sehen lassen“ erklärte Scherrer.

    Und so hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren eine treue Kundschaft aufgebaut. Den der Service, Leistung und die Beratung stimmen. „Unsere Werkstatt hat einen ausgezeichneten Ruf. Die Mechaniker sind bestens ausgewiesene Fachleute und verfügen über langjährige Erfahrung in allen Belangen rund um Motorräder, Roller und Velos“ unterstrich Rouven Scherrer abschließend.

    Firmenbeschreibung:
    Scherrer Motos steht seit 1985 als Yamaha A-Vertreter für Qualität, Service und Kundenzufriedenheit. Der inhabergeführte Familienbetrieb ist darüber hinaus Spezialist für Motorrad Occasionen, Motorräder Ankauf und Moto Eintausch. In der Werkstatt von Scherrer Motos werden Reparatur- und Servicearbeiten immer von sachkundig ausgebildeten Motorradmechanikern ausgeführt. Das Unternehmen hat mit seit nunmehr fast 30 Jahren einen exzellenten Ruf aufgebaut und ist Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund ums Motorrad.

    Firmenkontakt:
    Scherrer Motos
    Bahnhofstrasse
    CH – 8266 Steckborn
    Tel. + (42) 52 761 19 60
    Fax + (42) 52 761 19 47
    Email: motos@scherrer-motos.ch
    Web: http://www.scherrer-motos.ch

    Pressekontakt:
    Scherrer Motos
    Herr Rouven Scherrer
    CH – 8266 Steckborn
    Tel. + (42) 52 761 19 60
    Fax + (42) 52 761 19 47
    Email: motos@scherrer-motos.ch
    Web: http://www.scherrer-motos.ch

    Pressekontakt:
    Scherrer Motos
    Herr Rouven Scherrer
    Bahnhofstrasse 1
    CH – 8266 Steckborn
    Telefon: + (42) 52 761 19 60
    Fax: + (42) 52 761 19 47
    E-Mail: motos@scherrer-motos.ch
    Internet: http://www.scherrer-motos.ch