September, 2012

  1. Ameropa: Auf zwei oder vier Rädern durch die City

    September 5, 2012 by Ameropa

    Mit „Call a Bike“-Leihfahrrädern oder Mietwagen von „Flinkster – Mein Carsharing“ auf Entdeckungstour – Neuer Ameropa Städtetipp für 24 erlebnisreiche Stunden in Hamburg

    Bad Homburg, 5. September 2012: Mehr Mobilität bei City Trips: Ameropa ergänzt das umfangreiche Übernachtungs- und Kulturangebot für Städtereisen um flexible Verkehrsmittel, mit deren Hilfe die Gäste individuell die schönsten deutschen Städte erkunden können. Ob sportlich mit Leihfahrrädern von „Call a Bike“ die Sehenswürdigkeiten beispielsweise in Hamburg, München oder Berlin entdecken oder bei Ausflugsfahrten ins Umland mit dem Mietwagen von „Flinkster – Mein Carsharing“ die Natur und den Kontrast zum Großstadtleben genießen: Ameropa hält stets das passende Angebot parat. So erhalten Gäste bei der Buchung eines Städtetrips mit den Reiseunterlagen ein exklusives Gutscheinheft. Enthalten sind die kostenfreie Anmeldung für den Fahrrad- und Mietwagenservice der Deutschen Bahn sowie ein Tag freie Rad-Nutzung im Gesamtwert von 59 Euro.

    Neu: zehn Sightseeing-Tipps für Hamburg
    Für alle Gäste, die nach Hamburg reisen, hat Ameropa einen neuen Service parat: den Sightseeing Plan „24 Stunden in Hamburg“ . Er empfiehlt kompakt und auf einen Blick eine Tagestour zu zehn Top-Sehenswürdigkeiten und den Szenevierteln der Hansestadt – eine hervorragende Ergänzung zu dem umfangreichen Übernachtungsangebot von Ameropa in Hamburg mit über 45 Hotels unterschiedlicher Kategorien. So startet der Tag beim neuen Ameropa Städtetipp mit einem morgendlichen Bummel über den Hamburger Fischmarkt mit anschließender Hafenrundfahrt oder einem Besuch der Panoramaplattform des Hamburger Michel, dem Wahrzeichen der Stadt. Ein Spaziergang durch die neu erbaute Hafencity und die traditionelle Speicherstadt, ein Einkaufsbummel auf der Mönckebergstraße oder im Alsterhaus am Jungfernstieg sowie ein Besuch im Botanischen Garten „Planten un Blomen“ sind Stationen der Route. In den zahlreichen Restaurants im Schanzenviertel können sich Hamburg Gäste dann für den abendlichen Besuch auf der Reeperbahn stärken. Natürlich lässt sich die Sightseeing-Tour in der Hansestadt auch hervorragend mit einem Leihfahrrad von „Call a Bike“ zurück legen. Bei einem längeren Aufenthalt bietet sich ein Ausflug mit dem „Flinkster“ Mietwagen entlang der Elbe oder an Nord- und Ostsee an – Travemünde oder Timmendorfer Strand sind nur eine Autostunde entfernt.

    Der Sightseeing Plan „24 Stunden in Hamburg“ lässt sich schnell und einfach kostenfrei herunterladen und auf die Reise mitnehmen.

    Weitere Informationen zu Ameropa-Reisen, Beratung und Buchung im Reisebüro, im Bahnhof oder unter www.ameropa.de.

    Preisbeispiele

    Hamburg: Hotel Polo Novum***

    1 Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück
    – Ameropa Extras: Polyglott Reiseführer, WLAN kostenfrei
    – ab 53 Euro p. P.

    Hamburg: BEST WESTERN Hotel St. Raphael****

    1 Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück
    – Ameropa Extras: Polyglott Reiseführer, WLAN kostenfrei, Gutschein für eine Hafenrundfahrt, 1 Flasche Wasser bei Anreise pro Zimmer, Late Check-Out bis 14 Uhr
    – ab 72 Euro p. P.

    Hamburg: Das Ameropa MOBILITY-Angebot

    2 Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet im Maritim Hotel Reichshof****
    – 1 x Hafenrundfahrt
    – Hin- und Rückfahrt mit der Bahn (2. Klasse ohne BahnCard)*
    – Sitzplatzreservierungen
    – Genussgutschein für die Bordgastronomie im Wert von 5 Euro
    – 3 Tage Hamburg Card Einzel für die öffentlichen Verkehrsmittel und mehr als 150 Vergünstigungen vor Ort
    – 1 Tag kostenfreie Nutzung der DB-Fahrräder „Call a Bike“
    – ab 295 Euro p. P.

    *Abschlag mit BahnCard 20 Euro.

    Firmenbeschreibung:
    Ameropa-Reisen, Veranstalter von touristischen Bahnreisen, ist einer der führenden Deutschland-Spezialisten für Städte- und Urlaubsreisen sowie der größte deutsche Anbieter für weltweite Erlebnisreisen mit der Bahn. Neben den klassischen Städte- und Feriendestinationen in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern – darunter vor allem Frankreich, Österreich, die Schweiz und Italien – bietet Ameropa eine Vielzahl von Themenreisen an, wie beispielsweise Wellness, Aktivurlaub mit dem Rad, Wein- und Gourmetreisen oder Kurztrips mit ausgewähltem Kunst- und Kulturprogramm. Abgerundet wird das Ameropa Portfolio durch die monatlich neuen, besonders preisattraktiven Last Minute Angebote, die ausgewählte Städte- oder Ferienhotels mit Bahn- oder Eigenanreise umfassen.

    Als mittelständisch strukturiertes Unternehmen bietet Ameropa seit über 60 Jahren solide Qualität, innovative Reiseprodukte und hohe Flexibilität gleichermaßen für Kunden und Partner. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn erzielt jährlich einen Umsatz von über 100 Million Euro und zählt rund 500.000 Gäste. Ein ausgedehntes Vertriebsnetz mit rund 7.400 Reisebüros und DB Reisezentren sowie zahlreichen Onlineportalen sichert einen flächendeckenden Vertrieb. Weitere Informationen und Buchungen unter www.ameropa.de.

    Unternehmenskontakt:
    Ameropa-Reisen GmbH
    Anne Günther
    Hewlett-Packerd-Straße 4
    61352 Bad Homburg
    Deutschland
    Telefon: +49 6172 109-0
    Telefax: +49 6172 109-110
    E-Mail: info@ameropa.de
    Internet: http://www.ameropa.de

    Pressekontakt:
    Claasen Communication
    Herr Werner Claasen
    Hindenburgstraße 2
    64665 Alsbach
    Telefon: 06257 – 68 781
    Fax: 06257 – 68 382
    E-Mail: ameropa@claasen.de
    Internet: http://www.claasen.de


  2. Clarks Originals: Freier Lauf für Kreativität!

    September 5, 2012 by clarks

    Reutlingen, 05.09. 2012: Showroom auf für Kreativität! Clarks Originals hat gemeinsam mit der Londoner Künstlervereinigung Jaguarshoes Collective einen neuen Kultschuh für Damen und Herren designt: Desert Jaguar – ein schmalerer Desert Boot mit flacherer Sohle aus marineblauem Leder mit Rippsamt-Effekt und rot-weiß gestreiftem Innenfutter. Passend dazu gibt es zwei Socken gratis dazu, die exklusiv von zwei Collective-Künstlern entworfen wurden und perfekt zu dem neuen Schuhen passen.

    Clarks Originals und die in East-London lebenden Künstler der Jaguarshoes Collective sorgen diesen Herbst für kreatives Aufsehen auf den Straßen – mit Schuhen, die für Individualität und Einzigartigkeit stehen. Mit dem Match aus neuem Kultschuh und perfektem Accessoires definieren alle Schuhliebhaber die Grenzen von Kunst und Mode völlig neu und brechen dabei gerne Regeln.

    Für die Damenfüße hat Künstlerin und Illustratorin Chrissie Abbot den Malstift gezückt und die fashionable Socke „Rain or Shine“ kreiert. Bei den Männern kommt jetzt das Steak auf die Füße – oder auf die Socken! Im Zentrum der surrealen Welt des französischen Illustrators McBess steht diesen Herbst/Winter das „Plates of Meat“ ein deftiges Accessoire, das auffällt. Alle, die das kreative Chaos lieben, erhalten den Desert Jaguar von Clarks Originals für 149,95 Euro.

    Londoner Plattform der Kreativität: Jaguarshoes Collective
    Jaguarshoes Collective ist eine Künstlerorganisation, die wunderschöne und einzigartige Produkte im eigenen Fashionstore verkaufen, ein eigenes Café betreibt und Ausstellungen und Events organisiert – kurzum: eine Plattform der Kreativität. Hier treffen sich Künstler aus verschiedenen Bereichen: Mode, Musik, Film und Kunst.

    Britisches Kunsttalent Chrissie Abbot
    Die Künstlerin und Illustratorin Chrissie Abbot produziert brillante Produkte für Jaguarshoes Collective. Ihre Kunst wird oft charakterisiert als Fotocollage aus lebendigen Farben und Mustern. Die Ergebnisse ihrer Kreativität sind Entwürfe einer zarten und fragilen Ästhetik, die sich mit den Themen Natur und Humanität auseinandersetzen.

    Französischer Illustrator McBess
    Seine Motive begegnen dem französischen Künstler McBess im Alltag: Mal dient ihm ein Lebensmittel, mal eine Gitarre als Inspiration. Der in London lebende und international erfolgreiche Illustrator hat seine Zeichnungen schon in vielen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht. Ausstellungen von ihm gab es unter anderem in London, Hamburg Tokyo, Los Angeles und Chicago zu bewundern. Auf seinen Fingern hat der Surrealist das Wort „Meat“ tätowiert, das sich jetzt auf der Jaguarshoes Collective-Socke wiederfindet.

    Über Clarks:
    Das britische Schuhlabel Clarks gilt als weltweit größter Straßenschuhhersteller. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1825 steht Clarks für Innovation, wegweisende Designs, Technologien und hervorragende, langlebige Qualität und Komfort. www.clarks.de

    Unternehmenskontakt:
    Clarks Shoes Vertriebs GmbH
    Susana Fernandes
    Albstraße 16-18
    72764 Reutlingen
    Tel: 07121-9705-0
    Fax: 07121 – 9705-25
    info@clarks.de
    www.clarks.de
    www.facebook.com/clarks.shoes

    Pressekontakt:
    UGW Communication
    Frau Melanie Hahn
    Kasteler Str. 22-24
    65203 Wiesbaden
    Telefon: 0611.97777.425
    Fax: 0611.97777.666
    E-Mail: m.hahn@ugw.de
    Internet: http://www.ugw.de


  3. Mobil die Zukunft gestalten

    September 3, 2012 by lbi

    Nürnberg, 03. September 2012: Mobilität ist schon heute eines der beherrschenden Themen der modernen Arbeitswelt. Um auch die Mobilität der Studierenden an den Nürnberger Hochschulen zu fördern, vergibt die DATEV eG im Rahmen eines sogenannten Mobilitätsstipendiums Semestertickets für das Wintersemester 2012/2013 an 50 ausgewählte Stipendiaten.

    Der Ideengeber und Pate des Projekts ist selbst Werkstudent im Personalbereich der DATEV: Der 23-jährige Mario Dümmler, der Sozialökonomik an der Friedrich-Alexander-Universität studiert. „Schon unsere Praktikanten und Studenten sollen sich aktiv an der Gestaltung des Arbeitsalltags beteiligen und haben von Anfang an die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen zu profilieren.“ so Personalvorstand der DATEV eG Jörg Rabe von Pappenheim. „Durch Projekte wie diese möchten wir Schulabgängern und Studierenden zeigen, dass die DATEV gerade von der Kreativität junger Menschen lebt und sich als attraktiver Arbeitgeber präsentiert, für den Nachhaltigkeit in vielerlei Hinsicht eine zentrale Rolle spielt.“

    Neben der Semesterfahrkarte, gültig in Nürnberg, Fürth und Erlangen, wartet zudem noch ein Mikro-Workshop auf die Gewinner, bei dem sie einen Blick auf die Arbeitswelt von Morgen werfen werden. Um das Mobilitätsstipendium können sich Studierende aller Fachrichtungen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg bis 14. September 2012 in drei Schritten bewerben: www.raum-zum-gestalten.de/mobilitaet. Wesentliches Element dafür wird ein kurzes Motivationsschreiben sein, dass sich, angelehnt an den Leitsatz der Genossenschaft, mit dem Thema „Mobil die Zukunft gestalten“ beschäftigen soll.

    Diese und weitere Pressemitteilungen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=130584

    Firmenbeschreibung DATEV
    Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Sicherheit sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, rund 6.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 731 Millionen Euro im Jahr 2011 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

    Unternehmenskontakt:
    DATEV eG
    Paumgartnerstr. 6-14
    90429 Nürnberg
    Tel: 0911 319-0
    Fax: 0911 319-3196
    info@datev.de
    www.datev.de

    Pressekontakt:
    DATEV eG
    Herr Andreas Fischer
    Paumgartnerstr. 6 – 14
    90429 Nürnberg
    Telefon: +49 911 319-1210
    Fax: 0911 319-3196
    E-Mail: andreas.fischer@datev.de
    Internet: http://www.datev.de/presse


  4. Stipendien suchen Austauschschüler: Bewerbungsfrist endet am 14.09.2012!

    September 3, 2012 by Intrax

    Berlin: 03. September 2012: Noch bis zum 14. September 2012 können sich Schüler, die ab Sommer 2013 ein halbes oder ganzes Jahr einen Schüleraustausch in Australien (Schulwahl-Programm), England, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada (Schulwahl-Programm), Neuseeland (Schulwahl-Programm), Spanien oder den USA machen möchten, für ein Teilstipendium bei Ayusa-Intrax bewerben. Für das Schuljahr 2013/14 vergibt die Berliner Kultur- und Austauschorganisation Teilstipendien von bis zu 3.000 Euro an interessierte und hoch motivierte Schüler, die im Ausland zur Schule gehen möchten.

    Zwei Arten von Teilstipendium werden von Ayusa-Intrax angeboten. Beim klassischen Teilstipendium sind die Auswahlkriterien Motivation, schulische Leistungen und die finanziellen Mittel der Familie. Besonders sportliche, kreative oder sozial engagierte Schüler können sich für ein leistungsbezogenes Stipendium bewerben.

    Allein diesen Sommer starteten 45 Schüler mit einer Finanzspritze ihren Schüleraustausch im Ausland. Darunter auch Leonie: „Obwohl ich nur einen kleinen Betrag bekommen habe, habe ich mich riesig gefreut. So werden meine Eltern ein wenig entlastet und überlegen nun, ob sie mich abholen. Außerdem war der Stipendientag eine super Erfahrung!“

    Bewerber für das Schüleraustausch-Programm sollten – abhängig vom jeweiligen Zielland – zwischen 13 und 18 Jahren alt sein, über gute Fremdsprachkenntnisse verfügen und sich für die Kultur des Gastlandes interessieren.

    Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es auf http://www.intrax.de/stipendien oder unter 030-84 39 39 93.

    Über Ayusa-Intrax:
    Unsere amerikanische Mutterorganisation Intrax engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im Bereich des internationalen Bildungs- und Kulturaustauschs und betreibt Standorte in 8 Ländern weltweit. Unser deutsches Büro wurde 1990 als AYUSA International gegründet und nennt sich seit 2011 Ayusa-Intrax. Unter dem Motto „Connecting People and Cultures“ ermöglichen wir es jungen Menschen, andere Kulturen und Sprachen durch Auslandsaufenthalte hautnah zu erleben und sich persönlich und professionell weiterzuentwickeln. Dazu bieten wir Programme in den Bereichen Schüleraustausch, Ferien-Programme, Au pair, Sprachreisen, Auslandspraktika, Work & Travel und Freiwilligenarbeit an.

    Ayusa-Intrax GmbH
    Giesebrechtstr. 10
    10629 Berlin, Germany
    Phone: 030 – 84 39 39 22
    Fax: 030 – 84 39 39 39
    www.intrax.de

    Pressekontakt:
    Ayusa-Intrax GmbH
    Frau Daniela Pöder
    Giesebrechtstr. 10
    10629 Berlin, Germany
    Telefon: 030 – 84 39 39 22
    Fax: 030 – 84 39 39 39
    E-Mail: dpoeder@intrax.de
    Internet: http://www.intrax.de/presse/presse-aktuell