September, 2018

  1. 99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

    September 21, 2018 by PM-Ersteller

    Stolz ist man im Verlag „Bach 4 You“ auf das Angebot an Musik- und Komponisten-Kalendern. Die Inhaberin erhofft sich den Platz 1 bis 2020.

    BildViel vorgenommen hat sich da ein winziger Buch- und Kalenderverlag in Süddeutschland, der erst vor etwa 3 Jahren überhaupt im Markt der Anbieter von Musik-Geschenken und Musiker-Geschenken unter den ganz Großen mitmischte. Schon in kurzer Zeit möchte man bei „Bach 4 You“ der Weltmarktführer im Angebot von Musik-Kalendern sein. Schlecht stehen die Zeichen dafür nicht, denn heute sind die Möglichkeiten, das eigene Angebot über das Internet zu platzieren, weitaus besser möglich, als das noch vor 20 Jahren der Fall war, als große Kalenderverlage mit einer optimalen Zusammenarbeit mit dem Buchhandel das Rennen fast unter sich ausmachen konnten.

    Ebenfalls durch das Internet – und nur über diesen Weg – ist eine weltweite Präsenz mit einem solchen Angebot möglich. Die Hauptmärkte sind heute natürlich zunächst Deutschland, dann die EU und die USA und schließlich auch Kanada. In den kommenden fünf Jahren will sich „Bach 4 You“ aber auch in China, in Japan und überhaupt in ganz Asien einen Namen machen. „Immer mehr Asiaten begeistern sich für europäische Kultur, Musik und damit natürlich auch für die Angebote, die Musik einhergehen“, sagt Renate Bach, Inhaberin des Verlages im Weinort Flein bei Heilbronn in Baden-Württemberg. „Aber dafür ist noch viel Arbeit, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit nötig. Und diese Arbeit findet nun hauptsächlich im Internet und auf der Website statt.“

    Neben dem riesigen Angebot an Musik-Kalendern will „Bach 4 You“ auch einer der „großen kleinen“ Player im Angebot von Musik-T-Shirts werden. Dazu bietet „Bach 4 You“ keine eigenen T-Shirts an, dafür aber unzählige, nämlich hunderte, wenn nicht in naher Zukunft sogar tausende Designs in Sachen Musik auf T-Shirts an. Dafür arbeitet der Musik-Verlag mit runden 10 namhaften internationalen Geschenke-Anbietern zusammen, alle sind Internet-Plattformen. Diese steuern das Produkt bei, in diesem Falle die T-Shirts, die Kreativen – in diesem Falle Verlegerin Renate Bach und der Autor seiner Bach-Biografie für Kinder und eines Bach-Malbuches und eben auch der auch der T-Shirt-Musik-Themen, Peter Bach jr. – die Designs. Bestellen kann man diese Musik-T-Shirts dann über die jeweiligen Portale.

    „Zunächst aber“, sagt Renate Bach, „sind die Musik-Kalender dran. Wenn sie ihre Reise begonnen haben und zum ersten Mal auch im Internet bei Google sichtbar sind, dann kommt der nächste Schritt“. Die Redaktion bleibt für ihre Leser und Musikfreunde an dieser Entwicklung dran.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Renate Bach Verlag – Bach 4 You
    Frau Renate Bach
    Bildstrasse 25
    74223 Flein
    Deutschland

    fon ..: +49 – 07131 – 576761
    web ..: http://www.bach4you.de
    email : info@bach4you.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Renate Bach Verlag – Bach 4 You
    Frau Renate Bach
    Bildstrasse 25
    74223 Flein

    fon ..: +49 – 07131 – 576761
    web ..: http://www.bach4you.de
    email : info@bach4you.de


  2. SeniorenLebenshilfe erweitert ihr Angebot

    September 21, 2018 by PM-Ersteller

    Torsten von Plate-Spandau ist ein neuer Lebenshelfer in Drochtersen / Niedersachsen und unterstützt Senioren im Alltag. Er hilft u.a. im Haushalt, beim Einkauf, begleitet zum Artz und vieles mehr.

    BildDrochtersen, 01.10.218. Mit dem Lebenshelfer Torsten von Plate-Spandau erweitert das Unternehmen sein Angebot im niedersächsischen Drochtersen. Die Gemeinde im Landkreis Stade, rund 50 Kilometer nordwestlich von Hamburg entfernt, ist jetzt ein weiterer Standort für die SeniorenLebenshilfe. Sie betreut Senioren mit individuellen Unterstützungsleistungen. Es ist bundesweit das einzige Unternehmen für eine gezielte Betreuungsarbeit im vorpflegerischen Raum. Die geschulten Mitarbeiter stehen bereit für Dienstleistungen wie zum Beispiel Hilfe im Haushalt, Erledigung von Schreib- und Postarbeiten oder Hilfe bei diversen Anträgen. Weiterhin gewähren sie Begleitungen außer Haus zu Einkäufen, Arztbesuchen, oder Behördengängen. Ihre Unterstützung reicht bis hin zur Koordination der Pflege zu Hause und der Suche nach einem hauptberuflichen Pflegedienst bei Bedarf. Immer ein und dieselbe Person steht auch mit Auto den Senioren zur Verfügung, die alleine entscheiden, wie und wo sie die Unterstützung beanspruchen. Detaillierte Informationen zum Angebot können auf https://www.seniorenlebenshilfe.de und Lebenshelfer Niedersachsen abgerufen werden.

    Der Leistungskatalog

    „Unser Ziel ist, den Senioren länger in ihrem gewohnten Umfeld ein selbstbestimmtes Leben zu gewähren“, erklärt Geschäftsführerin Carola Braun. Folgende Dienstleistungen sind im Angebot der SeniorenLebenshilfe:
    – Haushaltshilfe: Sie umfasst neben sämtlichen Putz- und Reinigungsarbeiten und Staubsaugen alle sonstigen Hilfen im Haushalt wie zum Beispiel Müll entsorgen, Zimmerpflanzen oder Haustiere pflegen, Wäsche waschen, Betten neu beziehen, einkaufen, backen und vieles mehr. Kleinere Reparaturen und Handwerksarbeiten gehören ebenfalls zum Angebot.

    – Begleitungen: Viele Senioren benötigen noch keinen Pflegedienst und keine Haushaltshilfe. Sie sind auf mobile Hilfen angewiesen. Darunter fallen beispielsweise neben den üblichen Einkäufen die Begleitungen zu Ärzten, zu Behörden, zur Kirche oder zum Friedhof, zur Inanspruchnahme von Dienstleistungen wie beim Friseur oder Therapeuten, ebenso auf Reisen.
    – Sekretariatsarbeiten: Im Alltag ist viel Verwaltungskram zu bewältigen, der im Alter zunehmend anstrengend wird. Darunter fällt Schriftwechsel zum Beispiel mit Versicherungen oder sonstige Postbearbeitung, die Koordinierung verschiedener Termine (privat oder öffentlich wie zum Beispiel bei Ärzten), die Regelung von Behördenangelegenheiten, von Beratungsterminen, von Immobilienverkäufen, Wohnungsauflösungen und Umzügen und vergleichbares. Die Lebenshelfer behalten hier den Überblick und helfen jederzeit.
    – Freizeitpartner: Das natürliche Nachlassen von körperlicher und geistiger Vitalität ist eine Belastung für die Psyche. Sie führt in vielen Fällen zum Rückzug vom üblichen Alltagsleben. Senioren haben aber weiterhin den Wunsch nach Gesellschaft. Die Lebenshelfer erfüllen diesen Wunsch und bieten sich als Partner für Freizeitaktivitäten an. Ob bei Spielen, bei Gesprächen, beim Spazieren gehen, beim Besuch kultureller Veranstaltungen oder Restaurantbesuchen sowie beim Umgang mit moderner Technik.

    Eigener Hausnotruf

    Neben diesen Unterstützungsleistungen ist über einen eigenen Hausnotruf eine schnelle Notfallhilfe jederzeit abrufbar. Für verwitwete, alleine lebende Senioren ist zum Beispiel nach einem Sturz die schnelle Hilfe nur einen Knopfdruck entfernt. Der Funksender mit dem Knopf für den Notruf ist klein, handlich und problemlos zum Beispiel direkt am Handgelenk zu tragen. Nach anklicken des Notrufs stellt die Basisstation sofort eine Sprechverbindung zur Hausnotruf-Zentrale her. Hier sitzen geschulte Mitarbeiter und wissen, was zu tun ist. Es kommt die richtige Hilfe zur rechten Zeit, unabhängig davon ob jemand zu den verunglückten Senioren kommt und beim Aufstehen hilft oder in schlimmeren Fällen einen Notarzt verständigt.

    Überzeugendes Konzept für mehr Lebensqualität im Alter

    Familienverbünde bröckeln heute, was vor allem daran liegt, dass die Kinder wegen des Berufs notgedrungen weit weg ziehen und nicht in der Nähe ihrer Eltern sind. Die Alternative Seniorenheim ist teuer und berücksichtigt nicht das Bestreben der Senioren, mit Unterstützung noch ein selbstbestimmtes Leben zu Hause zu führen. Die SeniorenLebenshilfe unterstützt dieses Bestreben mit ihrer Hilfe bei der Alltagsbewältigung. Das familiengeführte Unternehmen von Carola, Benjamin, Sally und Laura Braun sowie dem Schwiegersohn Jakob Wettstein sucht beständig nach weiteren interessierten Lebenshelfern, die sie in eigenen Schulungen und Fortbildungen weiterqualifiziert. Torsten von Plate-Spandau ist für das niedersächsische Drochtersen im Landkreis Stade jetzt einer dieser Lebenshelfer.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de

    Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de


  3. Die Zukunft wird digital: Der erste Five-to-Twelve-Talk war ein voller Erfolg

    September 21, 2018 by PM-Ersteller

    Zahlreiche geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft waren im Businesstower dabei und haben erkannt: „Es muss noch viel passieren!“
     

    BildLandshut, 21.09.2018. Veränderungen in der sozialen Marktwirtschaft, die Digitalisierung in den Unternehmen und die wachsende Bedeutung von Mitarbeiterbindung standen im Mittelpunkt beim ersten Five-to-Twelve-Talk am 20. September im Businesstower in Landshut. Nach der offiziellen Begrüßung durch Bernhard Schindler und einer kurzen Keynote von Moderator Jon Christoph Berndt, sprach Baustaatssekretär Josef Zellmeier über die Zukunft eines vernetzten Bayerns, konkrete Pläne zum Lufttaxi und appellierte dabei an Lokal- und Regionalpolitik um Unterstützung. Der Freiburger Professor Bernd Raffelhüschen schloss sich mit einem Vortrag zum demographischen Wandel an und kam zu einem interessanten Fazit. „Unternehmen werden sich umstellen müssen“, erklärte er. „Sie werden in Zukunft Arbeitnehmer suchen müssen.“ Um gegen die Konkurrenz auf dem Markt bestehen zu können, gilt es, den dringend benötigten Fachkräften auch etwas zu bieten.

    Im ersten Talk diskutierten Landrat Peter Dreier, Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz, Prof. Dr. Karl Stoffel, Präsident der Hochschule Landshut, und Andreas Strauß, Bürgermeister von Ergolding, darüber, ob Bayern bereits „Future Ready“ ist. „Wir haben unglaublich viele Aufgaben in diesem Bereich“, erkannte Alexander Putz. „Und die beschleunigte Zeit heute bedeutet, dass es immer fünf vor zwölf bleiben wird.“
     
    Wie wichtig Mitarbeiterbindung vor dem Hintergrund der Digitalisierung und im Hinblick auf die demografischen Veränderungen ist, thematisierten Jungunternehmer Benjamin Kühn, Claus Moldenhauer, Vorstand der Deutschen Rentenversicherung, Landtagsabgeordnete Jutta Widmann, Jan Kuhnert, Entwickler des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Deutschland, und Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen im zweiten Talk. Besonders beeindruckend war dabei der Auftritt von Benjamin Kühn, der mit seinen zweiundzwanzig Jahren mit ADCADA ein beachtliches Imperium aufgebaut hat, das mit dem Creditreform Bonitätszertifikat ausgezeichnet wurde. Er ist einer der jüngsten Geschäftsführer Deutschlands und verriet den anwesenden Unternehmern und Politikern in der Diskussionsrunde, wie er seine Mitarbeiter motiviert. „Wir nutzen heute schon PROFESSION FIT“, erklärte er. „Und gleitende Arbeitszeiten sind in meinen Augen einer der wichtigsten Faktoren.“ 

    „Mitarbeiter finden, binden und gesund erhalten“, hieß es im dritten Talk mit Apotheker Dr. Chalid Ashry, Dr. Ruth Hoh, Personalleiterin der Deutschen Fachpflegegruppe, Prof. Dr. Sebastian Schnieder, Professor für Psychologie und Five-to-Twelve-Gastgeber Bernhard Schindler. Als Geschäftsführender Gesellschafter von PROFESSION FIT bestätigte er die einführende These von Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen: „Der Bewerber entscheidet in Zukunft, wo er arbeiten will.“ Und eine moderne, digitale betriebliche Gesundheitsförderung spielt hier als Imagefaktor eine entscheidende Rolle. „Mittlerweile finden uns über 50 Krankenkassen cool“, freut sich Schindler. Dr. Ruth Hoh gibt ebenfalls positives Feedback: „Unsere 4.000 Mitarbeiter sind über ganz Deutschland verteilt“, sagte sie beim Talk. „Mit PROFESSION FIT können wir sie jetzt endlich alle gleichzeitig erreichen.“ Auch Dr. Chalid Ashry ist vom System überzeugt und hat sich in Verbindung mit dem Apothekerverband für einen gemeinsamen Weg mit PROFESSION FIT entschieden.

    Mit der Verleihung eines Zertifikats an Bernhard Schindler für den Talk als klimaneutrale Veranstaltung durch Peter Frieß von Fokus Zukunft und einem Spendenaufruf für die Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut e.V. ging die Veranstaltung zum gemütlichen Get-Together über. Motto der Gespräche: „Es muss noch viel passieren!“

    Und darum freuen sich Bernhard Schindler und sein Team auch schon auf den nächsten Five-to-Twelve-Talk am 7. Februar 2019 im Businesstower. Gäste werden dann unter anderem Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung bei der Bundeskanzlerin im Kabinett, Deutschlands BGM-Papst Volker Nürnberg und Bestsellerautor und Persönlichkeitscoach Jürgen Zwickel sein. Moderator Jon Christoph Berndt wird auch wieder mit von der Partie sein.
    (3.894 Zeichen)

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PROFESSION FIT BGF GmbH
    Herr Bernhard Schindler
    Alte Regensburger Straße 26
    84030 Ergolding
    Deutschland

    fon ..: 0871 6600810
    web ..: http://www.profession-fit.de
    email : jasmin.jobst@profession-fit.de

    U?ber Profession Fit BGF GmbH:
    Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Bernhard Schindler hat die betriebliche Gesundheitsförderung ins Zeitalter der Digitalisierung geführt und mit Profession Fit Deutschlands Gesundheitscommunity Nr. 1 aufgebaut. Das Profession-Fit-Multikomponentensystem ist eine digitale Plattform, mit der Unternehmen nachhaltig die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern, diese gekonnt weiterbilden und binden sowie Krankenfehltage wissenschaftlich nachgewiesen reduzieren. Das System von Profession Fit kann auf Tablet, Smartphone und PC mit Android- oder iOS-Betriebssystem installiert werden.

    Die finanziell unabhängige Profession Fit BGF GmbH wurde 2015 gegründet und beschäftigt heute 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2016 bezog sie den Profession Fit Businesstower in Ergolding bei Landshut und errichtete ein Rechenzentrum in Deutschland. 2017 übernahmen erste namhafte Krankenkassen das digitale Corporate Health System von Profession Fit, in deren Folge Profession Fit zum Marktführer in der digitalen betrieblichen Gesundheitsförderung in Deutschland wurde. Profession Fit setzt seinen beeindruckenden Erfolgskurs weiter fort und wird international. Nach der kürzlich eröffneten Niederlassung in Wien sind für 2019 weitere Büros in Frankreich, Italien und in den USA geplant.

    Abdruck zur Berichterstattung honorarfrei. Belegexemplar erbeten. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    PROFESSION FIT BGF GmbH
    Frau Jasmin Jobst
    Alte Regensburger Straße 26
    84030 Ergolding

    fon ..: 0871 6600810
    web ..: http://www.profession-fit.de
    email : jasmin.jobst@profession-fit.de


  4. Neuer Lebenshelfer für Senioren in Leipzig

    September 21, 2018 by PM-Ersteller

    Nora Kreßner ist die neue Lebenshelferin in Leipzig. Sie unterstützt dort Senioren im Alltag und hilft u.a. im Haushalt, beim Einkauf, beigleitet zu Ärzten und vieles mehr.

    BildLeipzig, 07.08.2018. Wenn im Alter für viele Menschen alltägliche Dinge immer beschwerlicher werden, fühlen sich viele von ihnen alleine gelassen. Vor allem, wenn auch ihre Angehörigen aufgrund eigener Verpflichtungen nicht regelmäßig nach dem Rechten sehen oder ihnen einfach nur mal Gesellschaft leisten können. All dies sind Umstände, die das Leben älterer Menschen oft nicht mehr wirklich lebenswert erscheinen lassen. Dabei kann doch gerade der Herbst des Lebens „goldene Zeiten“ haben. Damit genau das passiert, hat sich die SeniorenLebenshilfe gegründet. Nora Kreßner hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Senioren da zu sein, mit ihnen Zeit zu verbringen, ihnen Arbeiten im Haushalt abzunehmen oder sie gemeinsam mit den älteren Menschen zu bewerkstelligen. Das Service- und Leistungsportfolio der Seniorenlebenshilfe ist überaus vielseitig. Detaillierte Informationen zum Angebot können auf https://www.seniorenlebenshilfe.de und Lebenshelfer Leipzig abgerufen werden.

    Senioren profitieren in vielerlei Hinsicht

    Die Helferinnen übernehmen nach Absprache kleinere Aufgaben im Haushalt und sorgen so für ein gemütlicheres Ambiente. Saugen und Wischen gehören dabei ebenso zum Dienstleistungsangebot, wie Spülen, den Müll heraus bringen oder die Essenszubereitung. Im Unterschied zu anderen Anbietern geht es nicht darum, den Senioren diese Arbeiten abzunehmen, sondern Ziel ist es, ihnen das selbstbestimmte Leben in den eigenen, vertrauten vier Wänden zu ermöglichen. Durch diese wertvolle Unterstützung soll gewährleistet werden, dass ältere oder kranke Menschen so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können, ohne dass die Betreuung in einem Seniorenheim erforderlich wäre.

    Die Resonanz ist durchweg positiv

    Viele Menschen sind im höheren Alter an ihre Wohnräumlichkeiten „gebunden“. Aufgrund gesundheitlicher Probleme ist es ihnen nicht mehr möglich, selbst Auto zu fahren und sich „frei“ von A nach B zu bewegen. Auch hier steht Nora Kreßner mit ihrem Team gerne zur Seite. So steht bei der SeniorenLebenshilfe immer ein „fahrbarer Untersatz“ zur Verfügung, mit dem die Damen und Herren bequem zum Einkaufen, zum Arzt, zu Behörden oder auch zu lieben Verwandten oder Freunden gefahren werden können. Auf diese Weise haben sie weiterhin die Möglichkeit, am sozialen Leben teilzunehmen. Diese Verbindung „nach außen hin“ ist erfahrungsgemäß außerordentlich wichtig, um weiterhin so aktiv wie möglich zu bleiben. Selbst dann, wenn es körperliche Gebrechen oder die individuellen Lebensumstände im Alter nicht mehr so recht zulassen. Mit der SeniorenLebenshilfe und dem Team von Nora Kreßner ist es auf Wunsch zusätzlich sogar möglich, eine Reise zu unternehmen. So sind Senioren auch außerhalb ihrer gewohnten Umgebung noch aktiv und können mit Freude am Leben teilhaben. Aspekte, die von unschätzbarem Wert mit Blick auf das „Jungbleiben“ sind!

    Das gute Gefühl, nicht alleine zu sein

    Oftmals hilft es schon, sich mit anderen Menschen austauschen und über Schönes, aber auch über Negatives sprechen zu können. Was vielen Senioren in unserer heutigen, mitunter sehr schnelllebigen Gesellschaft nur allzu häufig verwehrt bleibt, ist die Kommunikation auf Augenhöhe mit anderen Menschen. Der gegenseitige Austausch, das freundliche, offene Miteinander, Respekt, Zuwendung und Aufmerksamkeit – all das gerät heute im Alltag mehr und mehr in Vergessenheit. Damit eben dies nicht passiert, leistet die SeniorenLebenshilfe Tag für Tag eine bewundernswerte Arbeit, von denen immer mehr Senioren profitieren können. Nora Kreßner wird sich auch weiterhin mit Liebe und Stolz dafür einsetzen, dass sich ältere Menschen nicht abgeschoben, sondern – im Gegenteil – immer noch mitten im gesellschaftlichen Leben finden. Wer ein solch glückliches Leben führen kann, der braucht an ein Leben im Seniorenheim sicherlich nicht zu denken!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de

    Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de


  5. Primara startet Prüfung der neuesten Wechselrichtergeneration mit bis zu 1500Vdc Eingangsspannung

    September 21, 2018 by PM-Ersteller

    Erneuerbare Energien: Immer mehr Wechselrichterhersteller setzen auf höhere DC-Spannung von 1500V um den PV Betreibern Effizienz- und Kostenvorteile bezüglich der Stringverkabelung zu ermöglichen.

    BildUm seinen Kunden die Prüfung der neuen Generation von Wechselrichtern zu ermöglichen hat die Firma Primara Test- und Zertifizier GmbH in seine Prüfanlagen investiert und startete nun die ersten Prüfungen für seine Kunden.

    Mit dem neuen Prüfsystem ist die Primara Test- und Zertifizier GmbH nun in der Lage DC Spannungen von 1500V und eine Leistung von 150kVA zu erzeugen. Mit seinen rückspeisungsfähigen Netzsimulatoren kann Primara PV Wechselrichter mit einer Leistung von 135kVA komplett prüfen. Der Trenntransformator ermöglich es auch, verschiedene AC Ausgangsspannungen bis zu 600V zu prüfen.

    Somit hat sich Primara für die neuen Normen VDE-AR-N 4105, VDE-AR-N 4110 und VDE-AR-N 4120 vorbereitet. Die ersten Prüfungen, gemäß der am 1. September 2018 erschienenen Technischen Richtlinie Teil 3 Revision 25, laufen bereit im Labor.

    Das modular gebaute Labor ermöglich auch die parallele Prüfung von mehreren auf Wechselrichtern basierten Produkten und das für verschiedene Grid-Code Normen.

    Die Firma Primara Test- und Zertifizier-GmbH in Kaufbeuren ist seit September 2018 Teil der Kiwa-Gruppe in Deutschland. Im Bereich Netzintegration, Explosionsschutz, Produktsicherheit, Medizin und Umweltsimulation werden die bestehenden Kapazitäten und Kompetenzen kontinuierlich erweitert. Darüber hinaus erweitert sich durch den Zusammenschluss das Dienstleistungsspektrum im Bereich der Managementsysteme, Laborprüfungen und Zertifizierungen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Primara Test- und Zertifizier-GmbH
    Frau Karin Bastalic
    Gewerbestrasse 28
    87600 Kaufbeuren
    Deutschland

    fon ..: 08341 997260
    web ..: http://www.primara.net
    email : info@primara.net

    Pressekontakt:

    Primara Test- und Zertifizier-GmbH
    Frau Karin Bastalic
    Gewerbestrasse 28
    87600 Kaufbeuren

    fon ..: 08341 997260
    web ..: http://www.primara.net
    email : info@primara.net