‘Gesundheit’ Category

  1. Gute Nachrichten für Patienten und Ärzte – mehr Sicherheit bei der Arzneimitteltherapie

    September 17, 2019 by PM-Ersteller

    Das bundesweite Ärztenetzwerk NeuroTransData (NTD) setzt ab sofort auf den PGXperts InteraktionsCheck des Fürther IT-Unternehmens HMG Systems Engineering (HMG).

    BildDurch die Integration der PGXperts Software in das digitale Behandlungssystem DESTINY können die Ärzte bei der Medikation erstmals auch pharmakogenetische Risiken zusammen mit gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln sowie Nahrungs- und Genussmitteln berücksichtigen. Schnell, präzise und sicher! Das Ärztenetz gehört damit zu den Vorreitern in Sachen personalisierte Medikation und Patientensicherheit.

    Bei der Medikation werden Ärzte regelmäßig mit unerwünschten Nebenwirkungen oder Therapieversagen konfrontiert, denn jeder Mensch verarbeitet Medikamente unterschiedlich. Es ist bekannt, dass unerwünschte Wechselwirkungen durch gleichzeitig eingenommene Arzneimittel sowie Nahrungs- und Genussmittel auftreten können und dieses Risiko mit der Anzahl der Wirkstoffe exponentiell ansteigt. Neu ist die Betrachtung von Risiken durch individuelle genetische Merkmale, die die Wirkung und Verträglichkeit von Medikamenten ebenfalls beeinflussen können. Die ganzheitliche Berücksichtigung dieser Interaktionsrisiken ermöglicht Ärzten eine personalisierte Medikation mit mehr Sicherheit für den Patienten.

    Arzneimitteltherapiesicherheit hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Jeder fünfte Bundesbürger und mehr als 40% der über 65-jährigen nehmen dauerhaft fünf oder mehr Medikamente ein. Der Barmer Arzneimittelreport 2018 führt weiter aus, dass etwa 7% der Krankenhauseinweisungen und 3-5% aller Todesfälle in der Bevölkerung auf unerwünschte Arzneimittelereignisse zurückzuführen sind.

    Mit ihrer Kooperation setzen HMG und NTD neue Maßstäbe im Bereich der Patientensicherheit.

    PGXperts InteraktionsCheck
    Mit dem PGXperts InteraktionsCheck lassen sich in Sekundenschnelle Interaktionsrisiken zwischen 40.000 Arzneimitteln und Wirkstoffen, 60 Nahrungs- und Genussmitteln sowie 173 genetischen Variationen erkennen. Damit können Ärzte den neuesten Stand der Wissenschaft berücksichtigen und die Medikation individuell optimieren. Die übersichtliche Darstellung von genetisch bedingten Interaktionsrisiken erlaubt eine schnelle Identifizierung der Risikopatienten, die von einer pharmakogenetischen Untersuchung profitieren können. Diese Untersuchung bietet HMG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangenetik des Universitätsklinikums Bonn an.

    „Mit der nahtlosen Integration unseres PGXperts InteraktionsChecks in DESTINY ermöglichen wir den Ärzten von NTD für jeden Patienten eine personalisierte Medikation zu verschreiben“, betont Herna Munoz-Galeano, Gründerin und Geschäftsführerin von HMG. „Wir freuen uns, in NTD einen innovativen Partner gefunden zu haben. Gemeinsam gehen wir einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur systematischen Anwendung pharmakogenetischer Erkenntnisse im Praxisalltag.“

    Therapieoptimierung durch digitale Technologien
    „Mit dem heute verfügbaren medizinischen Wissen und den innovativen digitalen Technologien ist der Ansatz ,Versuch und Irrtum‘ bei der Therapiewahl durch Ärzte nicht mehr zeitgemäß“, so NTD Geschäftsführer und Neurologe Dr. Arnfin Bergmann. „Der Arzt sollte von einem geeigneten System unterstützt werden, welches das gesamte medizinische Wissen zur Erkrankung beinhaltet, dieses auf die individuelle Situation des einzelnen Patienten herunterbricht und dem Arzt auf Knopfdruck zur Verfügung steht.“

    Im Sinne dieser Vision wurde mit DESTINY eine digitale medizinische Plattform geschaffen, die ein ganzes Set verschiedener Module zur kontinuierlichen Therapiekontrolle und Therapieoptimierung beinhaltet. So wird der Behandlungserfolg für den einzelnen Patienten maßgeblich gesteigert.

    „Wir haben uns für die PGXperts Lösung entschieden, da sie die Medikation auch auf pharmakogenetische Besonderheiten überprüft und hinsichtlich der sehr guten Integration in unseren Workflow überzeugt hat. Die Benutzeroberfläche des PGXperts InteraktionsChecks erlaubt auf äußerst zeitsparende Art das schrittweise Optimieren der Medikation“, freut sich Prof. Dr. Stefan Braune, wissenschaftlicher Beirat des NTD. „Dies ist ein wichtiger Baustein für eine umfassende personalisierte Therapieentscheidung und zeigt, wie sehr Ärzte und Patienten von digitaler Unterstützung profitieren können.“

    Pressekontakte:
    Bettina Hofmann
    Communications Manager
    HMG Systems Engineering GmbH
    Telefon: +49 (0)911 979 108 57
    E-Mail: bettina.hofmann@munoz-galeano.com

    Fabian Roßnagel
    Head of Business Development & Strategy
    NeuroTransData GmbH
    Telefon: +49 (0)8431 5373 225
    E-Mail: frossnagel@neurotransdata.com

    Über HMG Systems Engineering GmbH
    Das Fürther IT-Unternehmen HMG Systems Engineering (HMG) wurde 2014 gegründet. Mit der Software-Plattform PGXperts unterstützt HMG Ärztinnen und Ärzte bei Fragen zur komplexen Arzneimitteltherapie und leistet so einen wertvollen Beitrag zur personalisierten Medikation. PGXperts bietet Lösungen zur umfassenden Darstellung von Arzneimittelwechselwirkungen sowie zur Interpretation relevanter pharmakogenetischer Informationen des Patienten. Damit bringt HMG wissenschaftliche Erkenntnisse effizient in den ärztlichen Entscheidungsprozess ein.
    Gründerin und Geschäftsführerin ist Herna Munoz-Galeano.

    Auszeichnungen: IHK-Gründerpreis Mittelfranken 2019 | TOP 100 die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands 2016 | 2. Preis PerMediCon-Award 2016

    Mehr Informationen gibt es unter: https://www.hmg-systems-engineering.com

    Über NeuroTransData
    NeuroTransData (NTD) ist ein deutschlandweites Ärztenetzwerk im Bereich der Neurologie und Psychiatrie. Die Gesellschafter rekrutieren sich aus modernen, leistungsstarken und voll digitalisierten Praxen mit großer Patientenzahl. Die Gesellschaft besteht aktuell aus 66 Praxen und 130 Gesellschaftern. Pro Jahr werden über 600.000 Patienten in den Praxen des Ärztenetzwerkes behandelt. Die Zentrale des Netzwerkes befindet sich seit Gründung 2008 in Neuburg an der Donau. Geschäftsführer ist Dr. Arnfin Bergmann.

    Auszeichnungen: Healthcare & Pharmaceutical Award 2019: „Best Neurology & Psychiatry Network 2019 & Leading Provider of Digital Health Solutions – Germany | Deutscher Exzellenzpreis 2018 | Bayerischer Innovationspreis Gesundheitstelematik 2018 | Stevie Award 2018: „Health & Medical Information Solution“

    Mehr Informationen gibt es unter: https://www.neurotransdata.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HMG Systems Engineering GmbH
    Frau Bettina Hofmann
    Ullsteinstr. 4
    90763 Fürth
    Deutschland

    fon ..: 0911-97910857
    web ..: http://www.hmg-systems-engineering.com/
    email : bettina.hofmann@munoz-galeano.com

    Das Fürther IT-Unternehmen HMG Systems Engineering (HMG) wurde 2014 gegründet. Mit der Software-Plattform PGXperts unterstützt HMG Ärztinnen und Ärzte bei Fragen zur komplexen Arzneimitteltherapie und leistet so einen wertvollen Beitrag zur personalisierten Medikation. PGXperts bietet Lösungen zur umfassenden Darstellung von Arzneimittelwechselwirkungen sowie zur Interpretation relevanter pharmakogenetischer Informationen des Patienten. Damit bringt HMG wissenschaftliche Erkenntnisse effizient in den ärztlichen Entscheidungsprozess ein.
    Gründerin und Geschäftsführerin ist Herna Munoz-Galeano.

    Auszeichnungen: IHK-Gründerpreis Mittelfranken 2019 | TOP 100 die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands 2016 | 2. Preis PerMediCon-Award 2016

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    HMG Systems Engineering GmbH
    Frau Bettina Hofmann
    Ullsteinstr. 4
    90763 Fürth

    fon ..: 0911-97910857
    web ..: http://www.hmg-systems-engineering.com/
    email : bettina.hofmann@munoz-galeano.com


  2. Unna-Massen, Dortmund: Kostengünstige Zirkon-Zahnkrone Made in Germany, Laborpreis 99,00 EUR

    September 16, 2019 by PM-Ersteller

    Preiswerter Zahnersatz aus deutschem Dentallabor MAXiDENT ist gefragt. Hohe Einsparmöglichkeiten beim Eigenanteil für Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte.

    BildKostengünstiger Zahnersatz Made in Germany vom Dentallabor MAXiDENT ist gefragt. Das Labor bietet bereits seit 2006 preisgünstigen Zahnersatz, der zu 100 Prozent am Standort in Remscheid gefertigt wird. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der preiswerte Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie!

    Sparen mit günstigen Laborkosten: 100 Prozent Made in Germany
    Das Dentallabor arbeitet durchgängig mit fortschrittlichster Technik auf höchstem Niveau, die man mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich kombiniert. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.

    Zirkon: Eine Hochleistungskeramik, die viele Vorteile bietet
    Zirkon (Zirkoniumdioxid) gewinnt bei der Fertigung von Zahnersatz eine immer größere Bedeutung. MAXiDENT fertigt bereits seit 2006 günstigen hochwertigen Zahnersatz aus Zirkon, das attraktive Vorteile bietet. Es entstehen keine Metallränder und die gute Lichtdurchlässigkeit des Materials verleiht eine optimale natürliche Ästhetik. Neben den sehr guten ästhetischen Eigenschaften zeichnet sich Zirkon durch eine ausgezeichnete Biokompatibilität aus. Daher wird der Einsatz von Zirkon bei Zahnärzten und Patienten immer beliebter.

    Sparen durch einen Zahnkosten Preisvergleich
    Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung, hier lassen sich oft hohe Einsparungen erzielen. MAXiDENT rät allen Patienten mit Bedarf, einen Kostenvoranschlag zu erbitten bzw. ein Vergleichsangebot kalkulieren zu lassen. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen. Dazu raten auch die Krankenkassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil durch günstige Laborkosten erheblich senken und sparen.

    Hier können sich Patienten ein Angebot bzw. Vergleichsangebot mit dem preiswerten deutschen Zahnersatz von MAXiDENT kalkulieren lassen:
    Gemeinschaftspraxis
    Dr. Nehlmeyer & Kollegen
    Kleistrasse 63
    59427 Unna-Massen
    Telefon: 02303 – 53322
    https://www.zahnersatz-guenstig.info/zahnarzt-unna/nehlmeyer-und-kollegen.html

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Maxident GmbH
    Herr Axel Rückert
    Ludwigstraße 16
    42853 Remscheid
    Deutschland

    fon ..: 02191-9296290
    fax ..: 02191-92962929
    web ..: http://www.maxident.de
    email : info@maxident.de

    Kostengünstiger Zahnersatz „Made in Germany“: Qualität aus Deutschland zum bestmöglichen Preis!

    Pressekontakt:

    Sieler Medienkontor GmbH
    Herr Dirk Sieler
    Neptunstraße 36
    42699 Solingen

    fon ..: 0212-52088860
    email : info@sieler-medienkontor.de


  3. Mannheim, Ludwigshafen: Kostengünstige Zirkon-Zahnkrone Made in Germany, Laborpreis 99,00 EUR

    September 16, 2019 by PM-Ersteller

    Preiswerter Zahnersatz aus deutschem Dentallabor MAXiDENT ist gefragt. Hohe Einsparmöglichkeiten beim Eigenanteil für Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte.

    BildKostengünstiger Zahnersatz Made in Germany vom Dentallabor MAXiDENT ist gefragt. Das Labor bietet bereits seit 2006 preisgünstigen Zahnersatz, der zu 100 Prozent am Standort in Remscheid gefertigt wird. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der preiswerte Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie!

    Sparen mit günstigen Laborkosten: 100 Prozent Made in Germany
    Das Dentallabor arbeitet durchgängig mit fortschrittlichster Technik auf höchstem Niveau, die man mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich kombiniert. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.

    Zirkon: Eine Hochleistungskeramik, die viele Vorteile bietet
    Zirkon (Zirkoniumdioxid) gewinnt bei der Fertigung von Zahnersatz eine immer größere Bedeutung. MAXiDENT fertigt bereits seit 2006 günstigen hochwertigen Zahnersatz aus Zirkon, das attraktive Vorteile bietet. Es entstehen keine Metallränder und die gute Lichtdurchlässigkeit des Materials verleiht eine optimale natürliche Ästhetik. Neben den sehr guten ästhetischen Eigenschaften zeichnet sich Zirkon durch eine ausgezeichnete Biokompatibilität aus. Daher wird der Einsatz von Zirkon bei Zahnärzten und Patienten immer beliebter.

    Sparen durch einen Zahnkosten Preisvergleich
    Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung, hier lassen sich oft hohe Einsparungen erzielen. MAXiDENT rät allen Patienten mit Bedarf, einen Kostenvoranschlag zu erbitten bzw. ein Vergleichsangebot kalkulieren zu lassen. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen. Dazu raten auch die Krankenkassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil durch günstige Laborkosten erheblich senken und sparen.

    Hier können sich Patienten ein Angebot bzw. Vergleichsangebot mit dem preiswerten deutschen Zahnersatz von MAXiDENT kalkulieren lassen:
    Zahnarztpraxis
    Michael Puhahn
    Roteichenring 1
    68167 Mannheim
    Telefon: 0621 – 30 989 234
    https://www.zahnersatz-guenstig.info/zahnarzt-mannheim/michael-puhahn.html

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Maxident GmbH
    Herr Axel Rückert
    Ludwigstraße 16
    42853 Remscheid
    Deutschland

    fon ..: 02191-9296290
    fax ..: 02191-92962929
    web ..: http://www.maxident.de
    email : info@maxident.de

    Kostengünstiger Zahnersatz „Made in Germany“: Qualität aus Deutschland zum bestmöglichen Preis!

    Pressekontakt:

    Sieler Medienkontor GmbH
    Herr Dirk Sieler
    Neptunstraße 36
    42699 Solingen

    fon ..: 0212-52088860
    email : info@sieler-medienkontor.de


  4. Matildas Lebenskampf – der Alltag mit Apert-Syndrom

    September 16, 2019 by PM-Ersteller

    In chronologischer Abfolge beschreibt Isabel Dijkgraaf in ihrem Debütroman „Matildas Lebenskampf“ das Leben von Matilda, die seit ihrer Geburt am sogenannten Apert-Syndrom leidet.

    BildIn Deutschland leiden Schätzungen zufolge etwa 400 Menschen am Apert-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine genetisch bedingte Mutation eines Gens, die zu körperlichen Fehlbildungen führt. Matilda muss im Laufe ihres jungen Lebens einige Krankenhausaufenthalte infolge ihrer Krankheit erdulden. Mit viel Lebensmut gelingt es ihr jedoch, ihr Leben trotz Krankheit zu meistern und erfolgreich ihren Hauptschulabschluss zu absolvieren. Leider bleiben ihr die Türen einer regulären Ausbildung verschlossen und sie ist gezwungen, in der Werkstatt für behinderte Menschen zu arbeiten. Doch Matilda kann sich etablieren und übernimmt in der Firma eine leitende Position.

    Isabel Dijkgraaf ist heute als Autorin und Kundenberaterin tätig und geht leidenschaftlich ihrem Hobby, dem Spielen der Drehorgel nach. In diesem Zusammenhang sammelt sie Spenden für ihr Herzensprojekt, die Stiftung Handicap-International. Die Hauptfigur in Dijkgraafs Roman „Matildas Lebenskampf“ heißt zwar Matilda, doch die Autorin verarbeitet dort ihre eigenen Erfahrungen mit der Krankheit.

    „Matildas Lebenskampf“ von Isabel Dijkgraaf ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3454-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


  5. Dienstleistungen für Senioren und Seniorinnen jetzt auch in Neu-Ulm

    September 13, 2019 by PM-Ersteller

    Diana Kling ist neue Lebenshelferin in Neu-Ulm. Dort unterstützt sie Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

    BildNeu-Ulm, 13.09.2019. Die SeniorenLebenshilfe unterstützt bundesweit ältere Menschen in sämtlichen Tätigkeiten des Alltags und sorgt so für mehr Lebensqualität im Leben. Dabei versteht sich der Dienstleister als eine Schnittstelle im vorpflegerischen Bereich. Ab sofort ist die Lebenshelferin Diana Kling ebenfalls für die SeniorenLebenshilfe tätig und unterstützt das seniorengerechte Angebot nun auch in Neu-Ulm und Umgebung. Sämtliche Informationen über die SeniorenLebenshilfe und die neue Lebenshelferin Diana Kling gibt es unter www.seniorenlebenshilfe.de oder unter Lebenshelfer Neu-Ulm.

    Ein neues Dienstleistungskonzept, welches zu einer gesteigerten Lebensqualität im Alter beiträgt

    Die SeniorenLebenshilfe ist der bisher einzige bundesweit tätige Dienstleister, der sich auf die vorpflegerische Betreuung älterer Menschen spezialisiert hat. Laut der Geschäftsführerin der SeniorenLebenshilfe, Frau Carola Braun, ist es das Ziel, „dass Senioren länger selbstbestimmt in einem gewohnten Zuhause sowie Umfeld leben können“. Dieser wichtige Aspekt bietet den älteren Menschen einen weiteren wichtigen Vorteil: Es bleibt mit der SeniorenLebenshilfe Zeit für zwischenmenschliche Gespräche und gemeinsame Aktivitäten. Bereits seit 2012 baut die SeniorenLebenshilfe daher ein fast bundesweites Netz mit Lebenshelferinnen und Lebenshelfern auf, welche auf selbstständig-freiberuflicher Basis tätig sind und die über die Berliner Zentrale koordiniert sowie ebenfalls fachlich geschult und fortgebildet werden.

    Ein menschliches Miteinander steht bei der SeniorenLebenshilfe klar im Fokus

    Gern übernehmen die Lebenshelfer und Lebenshelferinnen in Absprache mit den älteren Personen sämtliche Tätigkeiten, welche mit zunehmendem Alter immer beschwerlicher werden. Das kann neben der Haushaltshilfe beim Kochen, Putzen, Einkaufen oder Waschen ebenfalls eine liebevolle Begleitung in Alltagssituationen wie zu ärztlichen oder bürokratischen Terminen sein. Die betreuten Seniorinnen und Senioren müssen sich dabei keine Gedanken mehr über die Wege mit Bus und Taxi machen, da sämtliche Lebenshelfer über einen eigenen Pkw verfügen. Dazu stehen die Damen und Herren sehr gern für gemeinsame Spaziergänge und Besuche zur Verfügung, bieten gute Gespräche bei einer Tasse Kaffee an und übernehmen Pflegekoordination sowie vieles mehr. Die Lebenshelfer und Lebenshelferinnen arbeiten auf Honorar-Basis, was im Bereich der Senioren-Betreuung bislang einzigartig ist. 

    Diana Kling ist ab sofort neue Senioren-Lebenshelferin für Neu-Ulm und Umgebung

    Mit Diana Kling haben Interessierte der SeniorenLebenshilfe ab sofort auch in Neu-Ulm die Möglichkeit, die entsprechenden Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Die Lebenshelferin ist mit allen fachlichen Voraussetzungen ausgestattet: Als ausgebildete Hotelfachfrau und nach langjähriger Leitung eines Cafés für Menschen mit und ohne Behinderung war Sie ebenfalls längere Zeit in der Jugendhilfe Seitz tätig. „Ich bin ein Mensch der gerne organisiert, plant, hilfsbereit und flexibel ist. Menschen zu helfen hat mir immer schon Freude bereitet, d.h. etwas Gutes zu tun. Im letzten Jahr ist meine Oma mit 91 gestorben, die wir als Familie immer betreut haben. Ich möchte diese Lücke einfach wieder schließen und anderen älteren Menschen den Alltag zu erleichtern.“ 

    Über die SeniorenLebenshilfe / Lebenshelferin Diana Kling:

    Diana Kling bietet ihre Dienstleistungen als selbstständige Lebenshelferin für die SeniorenLebenshilfe in Neu-Ulm und Umgebung an. Die SeniorenLebenshilfe hat ihren Hauptsitz in Berlin und ist eine eingetragene Marke von der Salanje GmbH. Für den weiteren Ausbau der Seniorenbetreuung sucht das familiengeführte Unternehmen laufend nach weiteren, qualifizierten Lebenshelferinnen und -helfern. Das Unternehmen organisiert dazu eigene Schulungen und Fortbildungen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de

    Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Bessemerstr. 86/88
    12103 Berlin

    fon ..: 080083221100
    web ..: http://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de