‘Sport’ Category

  1. Frauenfitnessstudio St. Gallen – Ladys first stellt Fitnesskonzept für die Frau von heute vor

    August 31, 2012 by onlineoptimierer

    St. Gallen, 31.08.2012: Fitness ist wichtig und unentbehrlich. Bewegung stärkt das Wohlbefinden, die Muskulatur und verhilft letztlich in Kombination mit der richtigen Ernährung zur Wunsch- Figur. Doch nur allein das Muskeltraining, der Aufbau und die Stärkung des Bewegungsapparates reichen oft nicht aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wichtig sind die Verbindung aus richtiger und ausgewogener Ernährung sowie die Begleitung im Rahmen eines individuellen Fitessplans. Ute Lindner, Inhaberin von Ladys first fasst deshalb zusammen: „Genau für diesen Ansatz bzw. Konzept steht unser Frauenfitness in St. Gallen. Unser Gesundheitstraining für die Frau vereint individuelle Beratung und Abstimmung auf das persönliche Ziel unserer Mitglieder mit einem ergänzenden Ernährungskonzept für jeden maßgeschneidert“.

    Ladysfirst St. Gallen – die Beratung macht den Unterschied
    Allem voran steht das Ambiente in einem Frauenfitnessstudio. Denn nur hier kann sich „Frau“ sicher sein: ein Frauenfitessstudio ist wirklich auch nur für Frauen da. Ladys first hat sich als Frauenstudio in St. Gallen einen Namen gemacht. „Wir stimmen zunächst das richtige Training mit unseren Kundinnen ab. Bereits bei einem minimalen Aufwand von 30 Minuten Training lassen sich bereits mit 2 bis 3 Trainingseinheiten pro Woche hervorragende Erfolge erzielen“ bestätigt Ute Lindner das Erfolgskonzept von Ladysfirst in St. Gallen.

    Bei Ladys First sind die Mitglieder nicht nur einfach Kundinnen. „In unserem Fitnessstudio St. Gallen setzen wir von Anfang an auf eine vertrauensvolle Beziehung zu unseren Mitgliedern. Dazu gehört eine Ernährungsberatung ebenso wie ein individuell abgestimmter Trainingsplan“ unterstrich Ute Lindner und ergänzte: „Der Fettstoffwechsel muss schonend angeregt werden, damit das Training auch erfolgreich sein kann. Ein radikales Training belastet den Körper mehr, als es ihm förderlich ist“. Regelmäßige Bewegung, leichter Muskelaufbau und angemessene Ernährung sind die besten Voraussetzungen für Gesundheit in jedem Alter.

    Das zentrale Problem vieler Kundinnen ist es, vor allem gegen eigene Widerstände, dem inneren Schweinehund, anzukommen. Schaffe ich das Training? Gelingt mir die Umstellung meiner unvorteilhaften Ernährung? Nehme ich mir die dafür benötigte Zeit? – diese Fragen sind es, die die meisten Frauen beim Thema Gesundheitstraining für die Frau beschäftigen. Darauf hat Ladys first eine Antwort. „Wir bemühen uns darum, die persönlichen Blockaden schonend zu lösen und begleiten unsere Mitlieder auf Ihrem Weg zu ihren persönlichen Zielen. Ergänzt wird unser Programm durch eine messbare Erfolgskontrolle und Gespräche“ unterstrich Ute Lindner vom Fitnessstudio St. GallenLadys first und fügte hinzu: „Der Erfolg beginnt im Kopf, der Motivation und Beratung und genau darin sind wir Experteninnen“.

    Erfolge bauen auf Erfolgen auf

    Um das Erlebnis Frauenfitness fühlbar zu machen, geht es nicht nur um Verzicht. Im Gegenteil: Das ganzheitliche Fitnesskonzept von Ladys first bezieht Entspannungsübungen aber vor allem auch den Wohlfühlaspekt z.B. mit dem ZUMBA in St. Gallen mit ins Konzept ein. „Unser Körper kann nicht dauernd unter Voll-Last arbeiten. Im Beruf sind viele Frauen schon sehr gefordert. Dazu kommt Haushalt und Familie. Das alles darf dann nicht Ultima Ratio im Frauenfitnessstudio und unter körperlicher Vollauslastung enden. Das führt nicht zum Erfolg. Wir setzen dagegen: Ladysfirst in St. Gallen will auch eine Ruhe- und Entspannungszeit anbieten zusätzlich ergänzt z.B. von klassischen Massagen bis hin zum ZUMBA Kurs in St. Gallen“ argumentierte Ute Lindner abschließend.

    Firmenbeschreibung:
    Ladys first in St. Gallen steht für eine ganzheitliche Beratung und Gesundheitstraining für die Frau. Individuelle Betreuung mit ausgebildeten Trainern ist ebenso selbstverständlich wie das Training an einfachen Geräten. Frauenfitness in St. Gallen ist daher für alle Frauen jeden Alters, für Fitness-Muffel und untrainierte Frauen bestens geeignet. Ergänzt wird das Angebot durch innovative neue Trainingsmöglichkeiten und Beratungsleistungen. Bewegung, Ernährung und Entspannung bilden die Säulen des ganzheitlichen Konzeptes.

    Firmenkontakt:
    Ladys first
    Multergasse 12
    (Eingang Hinterlauben)
    9000 St. Gallen / CH
    Tel: +41 (0) 71 222 52 00
    Mail: info@ladysfirst-sg.ch
    Web: http://www.ladysfirst-sg.ch
    Facebook: http://www.facebook.com/LadysfirstGesundheitstrainingNurFurDieFrau

    Pressekontakt:
    Ladys first
    Frau Ute Lindner
    Multergasse 12
    9000 St. Gallen / CH
    Telefon: +41 (0) 71 222 52 00
    Fax: +41 (0) 71 222 52 00
    E-Mail: info@ladysfirst-sg.ch
    Internet: http://www.ladysfirst-sg.ch


  2. Fitnessstudio in St. Gallen informiert – mit individuellem Fitnessplan zum Erfolg

    August 27, 2012 by onlineoptimierer

    St. Gallen, 27.08.2012: Ladys First in St. Gallen ist die Alternative zum klassischen Fitnessstudio. Bewegung, Ernährung und Entspannung bilden die Säulen des ganzheitlichen Konzeptes im Frauenfitnessstudio von Ute Lindner. Ladys First analysiert berät und empfiehlt immer individuell. „Durch regelmäßige Bewegung und leichtes Muskeltraining erzielen die Frauen Erfolge im gesamten Spektrum der Gesundheit. Ergänzend kann mit einer gezielten Umstellung der Ernährungsgewohnheiten die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wieder hergestellt werden“, betonte Ute Lindner, Inhaberin des Frauenstudios in St. Gallen Lady’s first.

    Ute Lindner und Ihr Team leben die Philosophie von Ladys First als das Studio für Frauenfitness in St. Gallen. Das Studio steht allen Frauen offen, die auf gesunde Weise fit werden oder bleiben wollen oder ihre persönliche Wunschfigur erzielen möchten. „Wir haben stets darauf geachtet, dass Ladysfirst St. Gallen mehr als die herkömmlichen Qualitätskriterien eines Fitnessstudios erfüllt. Dabei waren uns insbesondere der Schwerpunkt eines ganzheitlichen Ansatzes für ein Gesundheitstraining für die Frau sehr wichtig“, meinte Frau Lindner im Gespräch.

    Klasse statt Masse – ein Fitnessstudio nur für die Frau
    Fitness in St. Gallen kann individuell sein. So entstand vor Jahren die Idee ein Frauenstudio in St. Gallen aufzubauen. Mittlerweile steht der Name Ladys First für Qualität, Kompetenz und Innovation rund ums Thema Frauenstudio bzw. Frauenfitness in St. Gallen. Es vollzieht sich ein Wandel im Gesundheitsbewusstsein der Menschen. „Der Trend geht wieder zurück zur Natur und natürlichem Verhalten“ erklärte Ute Lindner. Das Fitnessstudio in St. Gallen greift genau diesen Ansatz auf und betreut die Mitglieder nicht nur individuell und persönlich. Vielmehr sieht Ute Lindner den Vorteil Ihres Fitnessstudios in St. Gallen vor allem darin: „Es ist unser Ambiente als Frauenfitness Club in St. Gallen der uns unterscheidet und das bedeutet Exklusivität und ungestörtes Training – eben von Frau zu Frau“. Auch die Öffnungszeiten kommen den Wünschen der Mitglieder entgegen: 365 Tage im Jahr hat das Fitnessstudio in St. Gallen auf der Multergasse 12 von 6.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

    Längst geht es nicht mehr nur um das Thema Abnehmen
    „ 30 Minuten Training 2 bis 3 mal in der Woche reichen aus, um die Frauen unter kompetenter Betreuung zu ihrem persönlichen Fitnessziel zu bringen“ verspricht Ute Lindner. Dafür ist Arbeit, Ausdauer aber auch Vertrauen nötig. „Ganz von allein wird es nichts mit der Wunschfigur“ erklärte Frau Linder weiter. Der entscheidende Pluspunkt gegenüber anderen Fitnessstudios in St. Gallen ist das Konzept von Lady’s first. Das Frauenstudio in St. Gallen steht in der Branche seit Jahren schon als Synonym für ganzheitliches Gesundheitstraining für die Frau und das macht das Frauenfitnessstudio auch so besonders.

    Unser Ziel ist es, dass jede Frau Ihr Wunschgewicht, ihre Traumfigur und vor allem ein Gefühl für den eigenen Körper zurückgewinnt. Das ist allerdings erst der erste Teil der Arbeit. Mit Entscheidungsvermögen und Durchhaltewillen kann jede Frau Ihre persönlichen Ziele, die ganz unterschiedlich ausfallen, erreichen“ weiss Ute Lindner aus ihrer Erfahrung. Das Frauenstudio bietet daher allen Interessentinnen ein gratis Kennlernangebot an: Testen Sie das Fitnessstudio Ladysfirst in St. Gallen. „Wir sind für Sie da. Vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches, kostenloses Probetraining“ erklärte Ute Lindner zum Abschluss.

    Firmenbeschreibung:
    Lady’s first in St. Gallen steht für eine ganzheitliche Beratung und Gesundheitstraining für die Frau. Individuelle Betreuung mit ausgebildeten Trainern ist ebenso selbstverständlich wie das Training an einfachen Geräten. Frauenfitness in St. Gallen ist daher für alle Frauen jeden Alters, für Fitness-Muffel und untrainierte Frauen bestens geeignet. Ergänzt wird das Angebot durch erweiterte innovative Trainingsmethoden und Beratungsleistungen. Bewegung, Ernährung und Entspannung bilden die Säulen des ganzheitlichen Konzeptes.

    Firmenkontakt:
    Lady’s first
    Multergasse 12
    (Eingang Hinterlauben)
    9000 St. Gallen / CH
    Tel: +41 (0) 71 222 52 00
    Mail: info@ladysfirst-sg.ch
    Web: http://www.ladysfirst-sg.ch
    Facebook: http://www.facebook.com/LadysfirstGesundheitstrainingNurFurDieFrau

    Pressekontakt:
    Lady’s first
    Frau Ute Lindner
    Multergasse 12
    9000 St. Gallen / CH
    Telefon: +41 (0) 71 222 52 00
    Fax: +41 (0) 71 222 52 00
    E-Mail: info@ladysfirst-sg.ch
    Internet: http://www.ladysfirst-sg.ch


  3. Countdown: In 1 ½ Wochen Ankick zur Fußball EM 2012

    Juni 10, 2012 by sportnews4you

    Tausende von Fußballfans können den Ankick zur Fußball EM 2012 gar nicht mehr erwarten, denn das kommende Turnier verspricht 31 hochklassige Spiele und jede Menge Spannung. Die besten Mannschaften aus Europa treffen ab dem 8. Juni in Polen und der Ukraine aufeinander und schon jetzt fragt sich natürlich jeder Fan, welche Mannschaft die kommende Europameisterschaft wohl gewinnen wird?

    Um den Countdown bis zum EM-Start so spannend wie möglich zu gestalten, haben die Wettanbieter und Buchmacher bereits ihre Europameister-Quoten veröffentlicht, welche insbesondere bei den Sportwettenfans aus aller Welt für Freude sorgen. Die großen Favoriten für die kommende Europameisterschaft heißen Spanien, Deutschland und Holland, sodass es bei den Top 3 nicht gerade zu einer Überraschung kam.

     

    Mit Blick auf die veröffentlichten Quoten sind sich die Wettanbieter schon recht sicher, dass eine der genannten Teams das kommende Turnier gewinnen wird, wobei ganz Fußballdeutschland natürlich hofft, dass „Jogis Jungs“ die deutsche Nationalmannschaft nach 16 langen Jahren endlich wieder zum Titel schießen. Die Konkurrenz ist jedoch auch unter den Favoriten groß, schließlich ist die spanische Nationalmannschaft amtierender Welt- und Europameister, während Erzfeind Holland Zweiter im Rahmen der Weltmeisterschaft 2010 wurde und natürlich immer für einen Titelgewinn gut ist.

    Noch müssen sich die Fußball- und Sportwettenfans zwar gedulden, allerdings verspricht die kommende Europameisterschaft den Fußballsommer 2012 zu etwas ganz Besonderem zu machen und darauf kann man sich als Liebhaber der „schönsten Nebensache der Welt“ einfach nur freuen. Ob die deutschen Fans am Ende wirklich einen Grund zur Freude haben werden, dass wird sich im Laufe des Turniers zeigen. Denn mit Holland, Portugal und Dänemark hat die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw bereits in der Gruppenphase schwere Aufgaben vor sich. Im Viertelfinale warten dann weitere Spitzenmannschaften wie England, Frankreich, Russland oder Italien, sodass der Weg zum Europameistertitel 2012 sicherlich nicht einfach werden wird.

     

    Viele Fußballexperten trauen der deutschen Nationalmannschaft in diesem Jahr jedoch den Titelgewinn zu, denn die Qualität innerhalb des DFB-Kaders ist so hoch wie seit langer Zeit nicht mehr. Die Wettanbieter und Buchmacher haben für einen Titelgewinn der DFB-Auswahl niedrige Wettquoten im Bereich von 3,75 bis 4,00 angeboten, welche nur von der spanischen Nationalmannschaft unterboten werden.

     

    Alle Tipps zur EM 2012 auf wettfreunde.net.


  4. Auf historischen Spuren und Geschichten rund um die ArabellaClassics ROUTE 2012

    April 19, 2012 by FL

    München 19.04.2012: In 1 1/2 Monaten ist es endlich soweit. Die ArabellaClassics 2012 startet in eine neue Runde. Die Oldtimer Rallye 2012 wird in nunmehr dritter Auflage vom 31. Mai bis zum 03. Juni zahlreiche Oldtimerfans begeistern. Exklusive Automobile von zeitloser Eleganz passieren die schönsten Strecken Süddeutschlands und Österreichs – Start ist in München, Zieleinlauf in Strobl am Wolfgangsee.

    Im Fokus der Oldtimerrallye stehen natürlich die klassischen Automobile. Sie sind die eigentlichen Stars des Oldtimer Events. Auch bei der diesjährigen ArabellaClassics können wieder alle Fahrer teilnehmen, deren Oldtimer vor dem 31. Dezember 1977 gebaut wurde und über eine Straßenzulassung oder ein rotes 07er-Kennzeichen verfügt. Aber auch diejenigen Fahrer, die gern teilnehmen möchten und keinen eigenen Oldtimer besitzen, können sich für die Dauer der Veranstaltung einen automobilen Klassiker mieten und dabei sein. Die Organisatoren sind bei der Vermittlung behilflich.

    Oldtimerrallyes und Oldtimerautos haben fast immer legendäre Geschichten zu erzählen. Vom Geschäftsführer der Arabella Classic Cars GmbH Bernd Werndl erfahren wir: „Der BMW 328 zählt nicht nur zu den schönsten Sportwagen der Vorkriegszeit, er war auch in den 30er Jahren der erfolgreichste Sportwagen auf den Rennstrecken Europas“. Das Siegerauto der Mille Miglia, der BMW 328 Touring Coupé wird bei der ArabellaClassics ROUTE 2012 ausgestellt und ist eine Leihgabe des Exklusivpartners BMW.

    Die ArabellaClassics ROUTE 2012 entführt ihre Gäste nicht nur auf historische Spuren sondern auch zu den schönsten Strecken Süddeutschlands und Österreichs. Dabei geht es sowohl um den Wettkampf im eigentlichen Sinne, als auch um den Genuss und das einmalige Erleben herrlichster Landschaften. Die diesjährige Strecke startet am ersten Tag in der BMW Welt München und führt am folgenden Tag unter anderem über Mühldorf am Inn, wo der Exklusivpartner VR meine Raiffeisenbank Altötting- Mühldorf zur Mittagsstation einlädt. Die Zielankunft des zweiten und dritten Tages ist im legendären Hotel Schloss Fuschl geplant, wo die Rallyeteilnehmer auch die Nächte verbringen werden.

    Liebhaber klassischer Automobile können sich also auf eine traumhaft schönes Oldtimer Event 2012 und den Komfort des legendären Hotels Schloss Fuschl freuen. Die Startplätze sind limitiert – und deshalb gilt: sichern Sie sich deshalb noch schnell einen Startplatz für Ihre Teilnahme bei der ArabellaClassics ROUTE 2012. Diesen Oldtimer Termin 2012 sollten Sie nicht verpassen!

    Weiterführende Informationen:
    Die ArabellaClassics vereint die Liebe und Begeisterung für klassische Automobile mit dem Gespür für die Bedürfnisse der teilnehmenden Gäste. So bieten die einzelnen Fahrten, neben erstklassigen Strecken, vollendete Serviceangebote und zahlreiche Annehmlichkeiten mit wahrhaftigem Verwöhnfaktor. Neun Jahre Erfahrung mit Oldtimer Events, ein Hotelangebot der höchsten Kategorie und professionelle Rallyeausrichter garantieren Oldtimergenuss auf höchstem Niveau.

    Firmenkontakt:
    Arabella Classic Cars GmbH
    Frau Antonia Asenstorfer
    Denningerstr. 165
    D- 81925 München
    Tel.: 089- 189 148 412
    Fax: 089- 189 148 420
    Mail: info@arabellaclassics.de
    Web: www.arabellaclassics.de

    Pressekontakt:
    Par.X Marketing GmbH
    Frau Romana Groß
    Fritz-Foerster-Platz 2
    D – 01069 Dresden
    Telefon: +49(0) 351 497 01 349
    Fax: +49(0) 351 497 01 589
    E-Mail: romana.gross@par-x.de
    Internet: http://www.par-x.eu


  5. Sportwetten leicht gemacht

    November 30, 2011 by lbi

    Mit Sportwetten können Geldbeträge auf das spätere Eintreffen von Sportergebnissen gesetzt werden. Es gibt Sportwetten zu festen Quoten vom Buchmacher oder zu variablen Quoten. Des Weiteren verschiedene Arten von Wetten. Wetten können im Wettlokal aufgegeben werden – oder doch mal wetten online?

    Bei der herkömmlichen Art und Weise der Wettabgabe geht der Kunde in ein Wettlokal, füllt dort einen Wettschein aus und hinterlegt seinen Wetteinsatz mit Bargeld. In den letzen Jahren hat sich jedoch mehr und mehr wetten online durchgesetzt. Oftmals stehen die landestypischen Sportarten zusammen mit klassischen Sportarten wie Pferderennen ganz oben auf der Liste der Wettenden.. Die beliebteste Sportwette ist daher in Deutschland die Fußball-Sportwette. Gerne wird auf Spiele der europäischen Pokalwettbewerbe und Spitzenligen als auch auf Länderspiele gewettet. Wogegen in Großbritannien zudem auf Hunderennen, in den USA auf Baseballspiele und American Football, in der Arabischen Welt auf Kamelrennen gesetzt wird. Darüber hinaus sind oftmals neben der üblichen Siegwette auch mehrere weitere Varianten für ein bestimmtes Sportevent möglich. Zum Beispiel neben dem Ergebnis, der Halbzeitstand oder die insgesamt geschossenen Tore bzw. erzielten Punkte. Wird kein Spielergebnis erzielt, zum Beispiel bei Spielabbruch oder krankheitsbedingtem Fehlen eines Sportlers, so erhält der Spieler seinen Geldeinsatz zurück.

    Grundlagen für Sportwetten

    Herkömmliche Sportwetten sind so aufgebaut, dass dem Spieler eine feste Quote für die einzelnen Ergebnisse eines Sportevents angeboten wird. Daraus lässt sich rechnerisch ein für den Wettspieler angestrebter Gewinn ermitteln. Wobei auf jedes plausible Ergebnis eine Wette platziert werden kann. Zum Beispiel könnte ein Wettschein wie folgt aussehen: FC Bayern München gegen den 1. FC Köln, 1 1.80, 0 3.20, 2 4.00. Der Ausgang „1“ steht für den Sieg der als erstes genannten Mannschaft (Bayern). Die „0“ (oder „X“) steht für ein Unentschieden. Die „2“ repräsentiert den Sieg der Kölner. Bei Fußballwetten bzw. vielen anderen Sportwetten wird die Heimmannschaft an erster Stelle genannt und das Auswärtsteam als letztes. Bei Sportwetten, denen keine eindeutigen Heim- und Auswärtsteams zugeordnet werden können, entscheidet der Buchmacher die Reihenfolge der Auflistung. Modellieren wir nun das Beispiel dahingehend, dass der FC Bayern die Begegnung gewinnen wird, dann schließen wir unsere Sportwette zu einer Quote von 1.80 mit dem Einsatz von 20 Euro ab. Das bedeutet, wir erhalten im Falle eines tatsächlichen Sieges den Einsatz von 20 Euro multipliziert mit der Gewinnquote zurück. Also der Wettgewinn wäre dann bei 36 Euro (20 * 1,80).

    Mögliche Wettarten

    Neben der klassischen Einzelwette gibt es verschiedene andere Wettmöglichkeiten. Bei einer sog. „Kombi-Wette“ werden gleich mehrere Wetten in einen Wettschein integriert und deren Quoten miteinander multipliziert. Bitte beachten: Die Wette gilt jedoch nur dann als gewonnen, wenn auch jedes einzelne Ereignis vom Spieler richtig getippt wurde. Das bedeutet für die Wettstrategie, dass mit steigender Anzahl an Tipps pro Wettschein die Gewinnchancen sinken. Daher sind Kombinationswetten meist nicht lukrativer als klassische Einzelwetten. Die Anzahl der möglichen Kombinationen pro Wettschein bestimmt der Buchmacher und ist von Buchmacher zu Buchmacher unterschiedlich. Oftmals können bis zu zehn oder sogar mehr Spiele kombiniert werden. Als Spezialwetten bezeichnet man Wettarten, die nicht nur Sieg, Niederlage oder Unentschieden zum Gegenstand haben. Zum Beispiel: Es fallen zwei Tore oder mehr etc. Eine Langzeitwette kann dagegen nicht innerhalb eines Tages bzw. eines Spieles entschieden werden. Das sind Wetten auf den Titel einer Saison, den Torschützenkönig oder Wimbledon-Sieger. Sportwetten können oftmals aus einer Vielzahl an Spezialwetten für letztlich das gleiche Sportereignis bestehen.