‘Technik’ Category

  1. Dokumentation und Predictive Maintenance für NS- und MS-Anlagen: Digital Logbook von Schneider Electric

    Oktober 21, 2020 by PM-Ersteller

    Unterlagen in Papierform nicht mehr erforderlich

    Digitaler Zwilling enthält alle relevanten Informationen

    BildSchneider Electric bietet mit dem Digital Logbook eine Lösung, mit dem die technische Dokumentation einer NS- und MS Anlage einfach und schnell in digitaler Form möglich ist. Die zeitintensive und fehlerträchtige Dokumentation in Papierform ist somit nicht mehr erforderlich. Möglich macht dies eine Datenbank, in der alle einem Projekt zugehörigen Dokumente (etwa Handbücher, technische Dokumentationen, Wartungspläne und -protokolle) an zentraler Stelle digital abgelegt werden.

    Über EcoStruxure Power Commission oder einen eingescannten QR-Code können Informationen zu verbauten Geräten von Schneider Electric einfach hinzugefügt und gespeichert werden. So entsteht eine auf den konkreten Fall zugeschnittene umfassende digitale Bibliothek. Auch der Zugriff auf diese Bibliothek ist über QR-Code möglich. Klebt dieser dann beispielsweise auf einer Anlage, können Fachkräfte unkompliziert via Mobilgerät (EcoStruxure Facility Expert App) sofort alle Unterlagen einsehen.

    Der Digitale Zwilling

    Bei der Entwicklung des digitalen Logbooks orientierte sich Schneider Electric an der Idee des Digitalen Zwillings einer Anlage. In diesem Zwilling sollen alle relevanten Informationen, vom Schaltplan bis zu Wartungshinweisen, an zentraler Stelle vorgehalten werden. Es bildet also die komplette Schaltanlage mit allen Komponenten in digitaler Form ab. Das Digital Logbook von Schneider Electric ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und setzt die Idee individuell für jede Schaltanlage um. Resultat dieser Umsetzung sind konkrete Vorteile in der täglichen Praxis:
    Sofortiger Zugriff: Einfache und schnelle Verwaltung von Anlagen dank dem sofortigen, digitalen Zugriff auf Benutzerhandbücher, Zeichnungen, Fotos, Abnahmen, Ersatzteillisten und vieles mehr.

    Vermeidung von Fehlern: Das Digital Logbook sorgt für die Erstellung einer klaren und konsistenten Dokumentation, da widersprüchliche oder fehlende Informationen vermieden bzw. einfach und schnell korrigiert und ergänzt werden können.
    Einfache Organisation: Da sich in jeder Phase des Lebenszyklus einer Anlage valide Informationen mit Partnern austauschen lassen, ist ohne gesonderten Aufwand die jederzeitige, optimale Anlagenverwaltung gewährleistet.

    Optimierung der Lebensdauer von Anlagen: Wartungsstatus und Standort auf einen Blick, Wartungspläne mit automatisch generierten Vorlagen für die Anlagen von Schneider Electric (Okken, Prisma P, MasterPact, Canalis, Altivar, AccuSine, VarSet, FBX, PIX, RM6, SM6, Trihal, Minera, usw.) und durchführbarer Aufgabenmanager für langfristige Wartungspläne, Erinnerungen und Aufgabenzuweisung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, ihre Energie und Ressourcen optimal zu nutzen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life Is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

    Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

    Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


  2. Leiterplatten online fertigen lassen

    Oktober 14, 2020 by PM-Ersteller

    leiter-platten.de ist das bekannte Auftragsportal und bringt Geschwindigkeit in die digitale Elektronikfertigung, weshalb lange Lieferzeiten und Kapazitätsengpässe bei der Beschaffung von Leiterplatte

    BildSchneller Angebotsservice

    Die Beschaffung von Leiterplatten ist in vielen Fällen aufgrund der speziellen Anforderungen meist ein komplexer und zeitintensiver Vorgang. So ist das erklärte Ziel von leiter-platten.de, den Beschaffungsprozess für Leiterplatten so schnell und einfach wie möglich zu gestalten. Dabei können mit einem intelligenten Service kundenspezifische Angebote zum gewünschten Termin eingeholt und die Preise und Lieferzeiten geprüfter EMS-Dienstleister verglichen werden, weshalb herkömmliche Angebotsanfragen und zeitaufwändigen Recherchen nach passenden Lieferanten entfallen.

    Geprüfte EMS-Dienstleister

    Durch ein umfangreiches Lieferantennetzwerk mit geprüften EMS-Dienstleistern aus Deutschland können freie Fertigungskapazitäten sofort bereitgestellt werden, weshalb Einkäufer von schnellen Lieferzeiten und Lohnfertiger von einer weitgehenden Auslastung profitieren. Dabei durchlaufen alle angeschlossenen Fertigungspartner für die Ermittlung der jeweiligen Stärken einen genauen Prüfprozess, weshalb für jeden Auftrag der passende EMS-Dienstleister vermittelt wird.

    Umfassendes Leistungsangebot

    Alle Lieferanten auf leiter-platten.de sind spezialisierte Fachbetriebe für die Komplettfertigung von Leiterplatten, elektronischen Baugruppen und Geräten. Das Leistungsangebot umfasst dabei das ganze Spektrum einer modernen Elektronikfertigung mit allen dazugehörigen EMS-Dienstleistungen. Dabei werden günstige Leiterplatten in einfacher Ausführung oder mehrlagige Multilayer nach Kundenvorgabe entwickelt und einbaufertig in allen Losgrößen hergestellt. Ein weiterer Schwerpunkt bildet dabei die Leiterplattenbestückung mittels SMD- und THT-Technologie, weshalb alle Lieferanten auf unserem B2B-Marktplatz über automatisierte Bestückungsautomaten und modern eingerichtete Handarbeitsplätze verfügen.

    Moderne Produktion

    Der Maschinenpark aller EMS-Dienstleister ist auf die Herausforderungen rund um das Thema Industrie 4.0 ausgelegt und alle Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen, weshalb jede Anfrage mit kürzesten Taktzeiten und engsten Toleranzen realisiert werden kann.

    Und so geht’s

    1. Schritt: Angabe der Kontaktdaten für technische Rückfragen
    2. Schritt: Angabe von Auftragsdetails, Angebots- und Liefertermin
    3. Schritt: Datei-Upload der Zeichnungen (PDF, DXF, STEP)
    4. Schritt: Einholen kundenspezifischer Vergleichsangebote
    5. Schritt: Auftragsvergabe und Bestellung der gewünschten Produkte

    Fazit

    Mit leiter-platten.de steht Kunden ein Service zur Verfügung bei dem Einkäufer von Qualität, fairen Preise und schnellen Lieferzeiten profitieren und Lieferanten durch qualifizierte Anfragen erfolgreich neue Kunden gewinnen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    leiter-platten.de
    Herr Mike Warth
    Robert-Koch-Str. 3
    76476 Bischweier
    Deutschland

    fon ..: 072225951486
    web ..: https://leiter-platten.de
    email : info@leiter-platten.de

    Pressekontakt:

    leiter-platten.de
    Herr Mike Warth
    Robert-Koch-Str. 3
    76476 Bischweier

    fon ..: 072225951486
    web ..: https://leiter-platten.de
    email : info@leiter-platten.de


  3. RZ-Modernisierung für KMUs mit Schneider Electric – gerüstet für die digitale Zukunft

    Oktober 9, 2020 by PM-Ersteller

    Laut Schneider Electric sind zu geringe IT-Ressourcen und zu hohe Betriebskosten bei vielen Unternehmen heute ein großes Thema.

    Zu geringe IT-Ressourcen und zu hohe Betriebskosten durch veraltete Hardware sowie ineffiziente Kühlung und Stromversorgung sind laut Schneider Electric heute bei vielen Unternehmen ein großes Thema.

    Eine passende Modernisierungsstrategie zu entwickeln, ist hier nicht ganz einfach. Viele Faktoren wie Größe und Aufbau des Rechenzentrums, Einsatzzeitraum, regulatorische Rahmenbedingungen und die Unternehmenskultur müssen berücksichtigt werden. Nur so kann später eine bessere Leistung mit geringeren Betriebskosten realisiert werden.

    Minimalansatz

    Die Konsolidierung nicht ausgelasteter Server, die Optimierung der Luftzirkulation oder die Einführung von Predictive Maintenance kann mit einem überschaubaren Kostenaufwand schon für erste Verbesserungen sorgen. Der Kühlung sollte laut Schneider-Electric bei Optimierungsvorhaben besonderes Augenmerk geschenkt werden, weil sie in unseren Breitengraden den größten Teil der Infrastrukturkosten verursacht. In kleineren RZs könnte man für höhere Effizienz eine Raumkühlung durch eine Rackkühlung ersetzen. Die Kühlgeräte sollten für einen möglichst geringen Stromverbrauch zudem über teillastfähige Kompressoren sowie drehzahlgeregelte Ventilatoren verfügen. Durch Predictive Maintenance können Probleme und Alterungsprozesse an Komponenten, wie beispielsweise USV-Batterien, frühzeitig erkannt werden, bevor es zu einem Ausfall kommt.

    Nachrüstung

    Cloudbasierte Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Systeme wie EcoStruxure IT von Schneider Electric sind in letzter Zeit deutlich erschwinglicher geworden. Diese lassen sich schnell und einfach installieren und suchen nach dem Start automatisch alle verfügbaren Devices und zeichnen deren Statusdaten auf. So sind ineffiziente Komponenten schnell ausfindig gemacht und die Auswirkungen von Optimierungen sofort sichtbar.

    Modularisierte IT-Container ermöglichen die Optimierung des RZs ohne teure Umbaumaßnahmen. Diese vorkonfektionierten Container beinhalten ein komplettes Rechenzentrum und lassen sich mit einer Stromversorgung, einer Netzwerkanbindung sowie einer geeigneten Stellfläche im Außenbereich kurzfristig in Betrieb nehmen. Die modulare Bauweise ermöglicht es, alle notwendigen Infrastrukturkomponenten schnell und individuell zu dimensionieren und einzubauen. Das Smart-Shelter-System von APC by Schneider-Electric lässt sich beispielsweise flexibel mit Racks, sicherer Stromversorgung, Kühlung sowie mit vorinstallierter Monitoring-Software ausstatten.

    Outsourcing

    Datenverarbeitung muss heute nicht mehr zentral stattfinden. „Colocation“ kann hier die Lösung sein. Der Colocation-Anbieter vermietet einem Unternehmen Rackfläche für deren Server in einem Rechenzentrum in der Nähe der Firmenstandorte. Gegen eine weitere Gebühr übernimmt er auch Installation und Management der Server des Unternehmens. Dies ist deutlich günstiger als der Betrieb eines eigenen Rechenzentrums und durch die monatliche Zahlungsweise wesentlich besser kalkulierbar.

    Cloud-Lösungen sind eine weitere Möglichkeit, schnell und einfach Abhilfe schaffen. Daten und Anwendungen werden hier bei einem externen Anbieter vorgehalten und sind weltweit über eine Internetverbindung abrufbar. Die Systeme skalieren bei Bedarf automatisch hoch und man zahlt nur die Ressourcen, die man wirklich nutzt.

    Für sehr kritische Daten oder sehr hohen Performancebedarf sind Lösungen in der Cloud oft nicht sinnvoll. Schließlich gibt man seine Daten erstmal aus der Hand und kann bei Problemen mit dem Internetzugang nicht mehr zugreifen. Hybrid-Lösungen, eine Kombination aus lokalen und externen Applikationen, bieten in solchen Fällen immerhin noch einen Teilzugriff.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, ihre Energie und Ressourcen optimal zu nutzen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life Is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

    Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

    Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


  4. Schneider Electric bietet intelligente Messtechnik auf kleinstem Raum

    Oktober 8, 2020 by PM-Ersteller

    Acti 9 – die cleveren Reiheneinbaugeräte

    Hauptaufgabe einer Niederspannungsunterverteilung ist es, elektrische Energie zuverlässig und sicher für Mensch und Anlage von der Hauptverteilung zum Endabnehmer zu bringen. Darüber hinaus isolieren ihre Komponenten auftretende Fehler – wie beispielsweise Störlichtbögen – in der Art, dass im Ereignisfall nicht die ganze Versorgung versagt, sondern nur punktuelle Ausfälle entstehen. Mit Blick auf die DIN VDE 0100-801 wird jedoch deutlich, dass nicht mehr nur die sichere Verteilung im Fokus steht, sondern die Optimierung des Energieeinsatzes. Diese Optimierung führt über die Digitalisierung, denn zur Effizienzsteigerung sind intelligente Messsysteme als Teil eines Energiemanagements unerlässlich. Nur durch die Vernetzung von Gebäudetechnik und Maschinen im Zuge des IIoT kann Energie auf der Basis von erhobenen Daten und deren Auswertungen auf allen Ebenen der Gebäudeinfrastruktur kostensparend und ressourcenschonend eingesetzt werden.

    So kombiniert beispielsweise die Reiheneinbaugeräte aus der Acti 9-Familie mit seinem Ethernet-Kommunikationssystem SmartLink Befehls- und Kontroll-, Mess- und Schutzfunktionen, die auf Energieeffizienz und Vermeidung von Stillstandszeiten ausgelegt sind. Die Messlösung lässt sich ganz einfach in ein beliebiges Gebäudemanagementsystem integrieren und verbindet Steuerungs-, Mess- und Schutzfunktionen für die Umsetzung energieeffizienter Lösungen für jede Art von Umgebung. Acti 9 Smartlink Ethernet von Schneider Electric bietet umfassende und präzise Daten für Gebäudesysteme, da es den Austausch von Schaltgerätedaten mit einem Überwachungssystem oder einer SPS in Echtzeit ermöglicht. Dabei signalisiert die Verbindungseinheit die Schaltposition und unterscheidet den Auslösestatus. Es lässt sich sofort erkennen, warum das Ereignis ausgelöst wurde. Die vorkonfektionierten Anschlüsse des Systems von Schneider Electric tragen einerseits zu einer Zeitersparnis bei der Installation bei und helfen andererseits dabei, Verkabelungsfehler zu vermeiden.

    Ergänzend dazu können die Power Meter von Schneider Electric präzise Messdaten zum Energieverbrauch zur Verfügung stellen. Sie sind durch ihre RS485-Kommunikationsschnittstelle für die Integration in jede Art von Energiemanagement- und Leitsystemen geeignet. Messwerte sowie Minimal- und Maximalwerte können direkt vom Display oder extern über die Software abgelesen werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, ihre Energie und Ressourcen optimal zu nutzen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life Is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

    Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

    Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


  5. ETHERNET-Technologie für die smarte Fabrik

    Oktober 8, 2020 by PM-Ersteller

    Neue Datenübertragungssysteme von LAPP

    BildDie Fabriken werden immer smarter. Dafür werden intelligente Komponenten und schlaue Maschinen benötigt. Aktoren und Sensoren müssen an jeder systemrelevanten Stelle Daten in Echtzeit liefern. LAPP hat ein umfangreiches Portfolio für alle Anwendungsfälle und Protokollstandards der industriellen Kommunikation – aus einer Hand und mit der Herstellerkompetenz: Von der Sensor-, Aktor- und Steuerungsebene bis hin zum Warenwirtschaftssystem realisiert der Weltmarktführer für integrierte Lösungen im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie die komplette Vernetzung für die zuverlässige Übertragung höchster Datenmengen. Speziell für die ETHERNET-Technologie hat LAPP jetzt mehrere neue Datenübertragungssysteme im Portfolio:

    ETHERLINE LAN 1000 Cat.7A
    Die übertragungsstarke 4- bzw. 8-paarige Ethernet-Leitung (Cat. 7A) eignet sich zur strukturierten Gebäudeverkabelung innerhalb von LAN-Netzwerken und allen Ethernet-Anwendungen (IEEE 802.3) bis 10GBase-T. Sie dient zur Übertragung analoger und digitaler Signale im Frequenzbereich bis 1000 MHz. Paarschirmung mit Aluverbundfolie und Kupfergeflecht bieten dabei idealen Schutz vor elektromagnetischen Störungen und dienen gleichzeitig der mechanischen Verstärkung.

    ETHERLINE TRAY Cat.7 PLTC
    Diese robuste, ölbeständige Industrial-Ethernet-Leitung (Cat. 7) wurde speziell für die USA entwickelt. Sie ist die erste ihrer Art mit PLTC-Einstufung nach UL und kann somit offen auf Kabelpritschen verlegt werden. Durch die Hochgeschwindigkeits-Übertragungsraten bis 10 Gbit/s sowie die ideale Schirmung ist sie fest verlegt universell einsetzbar an Maschinenschnittstellen für Anwendungen zur Daten- und Signalübertragung.
    Der Außenmantel besteht aus einem speziellen PVC, daher ist die Leitung beständig gegen Säuren und Laugen.

    ETHERLINE PN Cat.6A FC
    Diese Datenleitung eignet sich zur festen Verlegung im PROFINET®-Netzwerk (Typ A): Durch ihren Fast-Connect-Aufbau mit Trennkreuz zwischen den Aderpaaren lässt sich die UL-zertifizierte Ethernet-Leitung (Cat. 6A) besonders schnell konfektionieren. Zum Schutz vor elektromagnetischer Störung hat die Leitung eine doppelte Gesamtschirmung aus alukaschierter Folie und einem Kupfergeflecht-Schirm mit hohem Bedeckungsgrad. Die Cat.6A-Performance garantiert Übertragungsraten bis 10 Gbit/s im Frequenzbereich bis 600 MHz. Die Leitung ist UL-zertifiziert für den nordamerikanischen Markt. Sie ist vielfältig einsetzbar, je nach Mantelmaterial. Hierfür gibt es drei Varianten.

    ETHERLINE PN Cat.6A FLEX FC
    Sie wurde für den flexiblen Einsatz im PROFINET®-Netzwerk (Typ C) entwickelt: Durch ihren Fast-Connect-Aufbau mit Trennkreuz zwischen den Aderpaaren lässt sich die UL-zertifizierte Ethernet-Leitung (Cat. 6A) besonders schnell konfektionieren und überzeugt gleichzeitig durch hervorragende EMV-Eigenschaften. Sie eignet sich für industrielle Sekundär- und Tertiärverkabelung nach EN 50173-3 ISO/IEC 24702 für die Maschinen-, Geräte- und Schaltschrankverkabelung. Die Leitung ist mit robustem PVC-Außenmantel oder halogenfreien FRNC-Außenmantel verfügbar.

    ETHERLINE PN Cat.6A FD FC
    Besonders hart im Nehmen ist die ETHERLINE PN Cat.6A FD FC für den hochflexiblen Schleppketteneinsatz im PROFINET®-Netzwerk (Typ C): Durch ihren Fast-Connect-Aufbau mit Trennkreuz zwischen den Aderpaaren lässt sich die UL-zertifizierte Ethernet-Leitung (Cat. 6A) sehr schnell konfektionieren und hat dank ihrer doppelten Gesamtschirmung beste EMV-Eigenschaften. Sie ist mit robustem PVC-Außenmantel oder abriebfestem PUR-Außenmantel verfügbar und wurde im Testzentrum von LAPP auf über eine Million Wechselbiegezyklen in der Schleppkette getestet.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LAPP
    Herr Andreas Lapp
    Schulze-Delitzsch-Straße 25
    7ß565 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 0711 783801
    web ..: http://www.lappkabel.de
    email : info@lappkabel.de

    LAPP mit Sitz in Stuttgart ist einer der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Kabel und hochflexible Leitungen, Industriesteckverbinder und Verschraubungstechnik, kundenindividuelle Konfektionslösungen, Automatisierungstechnik und Robotiklösungen für die intelligente Fabrik von morgen und technisches Zubehör. LAPPs Kernmarkt ist der Maschinen- und Anlagenbau. Weitere wichtige Absatzmärkte sind die Lebensmittelindustrie, der Energiesektor und Mobilität.
    Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und befindet sich bis heute vollständig in Familienbesitz. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete es einen konsolidierten Umsatz von 1.222 Mio. Euro. Lapp beschäftigt weltweit rund 4.650 Mitarbeiter, verfügt über 18 Fertigungsstandorte sowie 44 eigene Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.

    Pressekontakt:

    IN-Press
    Frau Irmgard Nille
    Alsterdorfer Straße 459
    22337 Hamburg

    fon ..: 040 46881030
    web ..: http://www.in-press-buero.de
    email : irmgard.nille@in-press.de