1. UHD-Signale über 300 Meter – Neues Extender-Set von Lindy

    Januar 23, 2019 by PM-Ersteller

    Der Hersteller für kombinierte Connectivity-Lösungen Lindy bietet ab sofort das ‚300m Fibre Optic HDMI 2.0 18G & IR Extender-Set‘ an.

    Dieses Extender Set erweitert HDMI 2.0-Video-, Mehrkanal-Audio- und IR-Steuerungssignale per Glasfaser über weite Strecken von bis zu 300 Metern und ermöglicht dabei Auflösungen von bis zu 4K (Ultra HD) bei 60 Hz, 8 bpc, 4:4:4. Das Set ist HDR-fähig (High Dynamic Range), wodurch Helligkeitsunterschiede detail- und kontrastreich wiedergegeben werden können. Es bietet einen Gesamt-Datendurchsatz von bis zu 18 Gbit pro Sekunde und unterstützt zudem HDCP sowie RS-232- und bidirektionale IR-Übertragung für die Fernsteuerung von Quell- und Zielgeräten.

    Das Set, bestehend aus Transmitter und Receiver, stellt eine Lösung für die UHD-Videoübertragung über große Entfernungen dar. So können beispielsweise die Signale von UHD-Quellen wie etwa einem PC, einer Satellitenanlage oder einer Spielekonsole an weiter entfernt positionierte Displays oder Fernseher gesendet werden – etwa in ein Nebengebäude oder ein anderes Stockwerk.

    Die HDMI 2.0-Spezifikation ermöglicht die Übertragung detaillierter 4K-Inhalte dank hochperformanter Übertragungsmethoden. Die Unterstützung für die Spezifikation nach HDCP 2.2 erlaubt es zudem, dass geschützter 4K-Inhalt problemlos übertragen werden kann. Für die Übertragung wird ein Standard-Glasfaserkabel LC Duplex Multimode (50/125µm) verwendet.

    „Für High-Speed-Datennetzwerke im WAN-Bereich werden durch rapid steigende Datenaufkommen in Zeiten der stetigen Digitalisierung für breitbandige Langstreckenübertragungen bereits seit Langem Glasfaserleitungen eingesetzt, die eben wegen ihrer hohen Übertragungsbandbreite und Signalreichweite auch für AV-Übertragungen geradezu prädestiniert sind“, erklärt Christian Westenhöfer, Head of Global Marketing & Brand Management bei Lindy.

    HDR sorgt dafür, dass diese Inhalte mit mehr Brillanz, mehr Kontrast und einem breiteren Farbspektrum wiedergegeben werden. EDID-Pass Through überträgt die Informationen über darstellbare bzw. generierbare Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen zwischen Display und der Grafikkarte des Quellgerätes, sodass diese genau die Videoeinstellungen generiert, die vom Zielgerät benötigt werden.

    Indem man die beiliegenden Multimode-SFP-Module durch Singlemode-Module ersetzt, kann der Extender unter Einsatz eines Singlemode-LWL-Kabels auch für noch größere Distanzen verwendet werden. Durch die bidirektionalen IR-Ports können Quellgeräte vom Display, oder umgekehrt das Display vom HDMI-Quellgerät aus gesteuert werden. Alternativ erlaubt die Unterstützung für das robuste RS-232 die Übertragung von Steuersignalen im Rahmen größerer Installationen über lange Strecken und stellt dadurch eine perfekte Lösung für professionelle AV-Installationen in störungsintensiven Umgebungen dar.

    Einen ersten Einblick in dieses und weitere Produkte erhalten Interessierte am Lindy-Messestand (Halle 8, Stand K140) auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2019, der weltweit größten AV-Fachmesse. Die ISE findet vom 5. bis 8. Februar in Amsterdam statt.

    Mehr Informationen unter: https://lindy.com/de/lindy-ise-2019/

    Spezifikation: 300m Fibre Optic HDMI 2.0 18G & IR Extender-Set

    – AV-Schnittstellenstandard: HDMI 2.0
    – Unterstützte Bandbreite: 18 Gbit/s
    – Maximale Entfernung: 300 m
    – Maximale Auflösung: 3840 x 2160 Pixel bei 60Hz (4: 4: 4, 8bit)
    – HDCP-Unterstützung: Pass Through
    – EDID-Unterstützung: Pass Through
    – Chipset: SiFotonics SD1503 / SD1513
    – Unterstütztes Audio: Pass Through
    – IR-Unterstützung: < 100kHz
    – Serielle Schnittstelle: RS-232 (bidirektional), Pass Through
    – Übertragungsmedium: 1 x LWL Duplex-LC (50 / 125µm)

    Preise

    Das ‚300m Fibre Optic HDMI 2.0 18G & IR Extender-Set‘ (Artikelnummer 38174) kostet EUR 725,75 zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

    Hinweis für Schweizer Redakteure: Falls Sie an Preisen der Produkte in der Schweiz interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den Lindy-Distributor ALSO.ch

    Weitere Informationen finden Sie unter www.lindy.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LINDY-Elektronik GmbH
    Herr Christian Westenhöfer
    Markircher Str. 20
    68229 Mannheim
    Deutschland

    fon ..: +49 621-47005-0
    web ..: http://www.lindy.de
    email : info@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 80077-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : lindy@prolog-pr.com


  2. Das Für und Wider von Aktienrückkäufen

    Januar 23, 2019 by PM-Ersteller

    Haben Sie auch schon einmal in Ihrem Leben bewusst Geld vernichtet? Ehe Sie uns jetzt für total verrückt erklären, wir auch nicht. Aber teilweise wird genau das bei Aktienkäufen getan.

    Definition Aktienrückkauf

    Nach einem Aktienrückkauf befinden sich die Aktien im Besitz des emittierenden (ausgebenden) Unternehmens und sind in dessen Jahresabschluss als Bestand eigener Aktien (engl. treasury stock oder treasury share) gelistet. Aktienrückkäufe gelten an der Börse als probates Mittel, um den Kurs in die Höhe zu treiben, und finden sich auch im Zusammenhang mit dem Begriff Kurspflege wieder.

    Gesetzliche Regelungen

    Natürlich kann kein CEO, Vorstand oder Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft Rückkäufe eigener Aktien anordnen und in unbegrenztem Maße durchführen. Damit die Manager überhaupt tätig werden können, müssen sie vorab von der Hauptversammlung dazu ermächtigt werden. In der Hauptversammlung wird auch festgelegt, welchen Aktienanteil am Grundkapital das Unternehmen zurückerwerben darf. Gesetzlich gestattet ist in Deutschland ein Rückkauf der eigenen Aktien von bis zu 10 Prozent des Grundkapitals. Die Erlaubnis ist jedoch auf längstens 5 Jahre begrenzt. Danach erlischt das Mandat, es kann aber von der Hauptversammlung erneut erteilt werden.

    Da die Aktien an den Börsen gehandelt werden, treten in der Regel beauftragte Banken auf und wickeln die dazu notwendigen Kauftransaktionen für die Gesellschaften ab. Die Transaktionen können aber auch außerbörslich durchgeführt werden. In der Regel werden die wieder erworbenen Aktien dann vernichtet.
    In Deutschland sind die Regelungen für den Rückkauf streng in Paragraf 71 des geltenden Aktiengesetzes von 1966 in der aktuellen Fassung von 2017 festgeschrieben.

    Warum werden Aktien zurückgekauft?

    Kurz- und mittelfristig gesehen gibt es einen positiven Zusammenhang zwischen der Kursperformance und dem Aktienrückkauf. Sind weniger Aktien der betreffenden Gesellschaft im Angebot, wird der Kurs für die verbliebenen Aktien am Markt steigen. Dass sich die Preise für die darauf ausgegebenen Derivate damit auch erhöhen können, ist ein angenehmer Nebeneffekt für deren Besitzer.
    Ein zweiter positiver Aspekt der Rückkäufe liegt in einer erhöhten Dividende, denn der Gewinn wird auf weniger Aktien verteilt. Die Dividende wächst automatisch, ohne dass mehr Gewinn erwirtschaftet wurde. Und das erhöht wiederum die Nachfrage nach den Aktien dieser Gesellschaft.
    Außerdem kann das Unternehmen damit ein Signal senden, dass es zum jetzigen Zeitpunkt an der Börse unterbewertet ist. Denn in der Regel geht man davon aus, dass das Management einen Informationsvorsprung hat – beispielsweise Informationen über neue Produkte und Verfahren in der Pipeline oder bevorstehende und Erfolg versprechende Geschäfte oder Strategien. Kauft also die Gesellschaft eigene Aktien zurück, dann zeigt das Unternehmen damit, dass sich aus seiner Sicht die Geschäftsaussichten sehr verbessert haben und der jetzige Kurs nicht mehr angemessen ist.
    Aber es gibt auch noch andere Gründe für die Einleitung eines Aktienrückkaufverfahrens. Sehr oft wird beim Kauf oder der Übernahme eines anderen Unternehmens nämlich nicht mehr bar gezahlt, sondern mit eigenen Aktien als Akquisitionswährung im gegenseitigen Tauschverfahren. Dann ist es besonders lukrativ, wenn das Unternehmen zuvor die Möglichkeit nutzt, die Aktien zu einem relativ günstigen Kurs zurückzukaufen.

    Der Aktienrückkauf kann aber auch als Schutz vor feindlichen Übernahmen dienen. Je mehr Aktien zurückgekauft werden, umso geringer wird der Streubesitz. Damit ist es für interessierte Käufer sehr schwierig, ausreichend Aktien zu erwerben, um einen entscheidenden Einfluss (zum Beispiel Sperrminorität oder Stimmrechtsmehrheit) in dem begehrten Unternehmen zu erlangen.
    Außerdem kann das Unternehmen eigene Aktien zurückkaufen, um diese in Form von Belegschaftsaktien an die Mitarbeiter entgeltlich (zu einem niedrigeren Kurs) oder unentgeltlich als Stimulierung oder Belohnung für gute Arbeit auszugeben.

    Warum Aktienrückkäufe auf verstärkte Kritik stoßen?

    Allein 2018 wurden bis jetzt in den USA Aktien im Wert von rund 1 Billion Dollar zurückgekauft, und der seit Jahren bestehende Trend wird sich weiter verstärken, auch in Deutschland.
    Kritiker merken diesbezüglich an, dass nicht harte Unternehmenserfolge die Treiber an der Börse sind, sondern Aktienrückkäufe im Verbund mit teilweise komplettem Rückzug von den Börsenplätzen. Denn auch bei einem Rückzug von den Börsen werden die Aktionäre durch den Rückkauf ausgezahlt.
    Besonders kritisch zu sehen ist auch, dass Rückkäufe auf ein freies Kapital schließen lassen, für das das hochbezahlte Management keine Perspektive in Form von einer Zukunftsstrategie (Investition in Forschung und Entwicklung, Innovationen, Zukauf von Unternehmen mit potenziellen Wachstumsaussichten etc.) mehr sieht, und das ist dann wirklich sehr bedenklich.

    Fazit

    Auch wenn es mittlerweile ETFs auf Unternehmen mit Aktienrückkäufen gibt, sollten Unternehmen, die ein gesundes Wachstum und stabile Dividendenzahlungen aufweisen, von uns Anlegern bevorzugt werden. Zwar freuen wir uns natürlich auch, dass zum Beispiel unser Fonds vom Rückkaufprogramm der Apple-Aktien (immerhin schon 48 Milliarden Dollar in diesem Jahr) profitiert. Zur Regel sollten Rückkäufe aber wirklich nicht werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Niedersächsischer Aktienclub
    Herr Torsten Arends
    Gudesstraße 3-5
    29525 Uelzen
    Deutschland

    fon ..: 0581 97369600
    web ..: http://www.ndac.de
    email : s.koch@ndac.de

    Pressekontakt:

    Niedersächsischer Aktienclub
    Herr Torsten Arends
    Gudesstraße 3-5
    29525 Uelzen

    fon ..: 0581 97369600
    web ..: http://www.ndac.de
    email : s.koch@ndac.de


  3. Traumfrau im Interview

    Januar 23, 2019 by PM-Ersteller

    Wovon träumt eine Traumfrau?

    BildMarika Kovacs ist eine ganz normale Frau mit ganz normalen Problemen. Sie lebt seit 1972 in Dresden, zunächst in Tolkewitz, seit vielen Jahren in Leuben. Die Liebe führte sie einst aus der Donaumetropole Budapest an die Elbe nach Dresden. Wie viele andere Frauen beschäftigt sie und ihre beiden Töchter das Problem mit der Figur, mit ein paar Pfunden zu viel auf den Hüften und die Frage „Bin ich eine Traumfrau?“. So lautet auch der Titel ihres im November 2018 erschienenen Buches. „Wir haben uns schon oft über dieses Thema unterhalten, unsere Gedanken und Erfahrungen dazu ausgetauscht“, erzählt die 66-Jährige. Irgendwann begannen die drei Frauen, ihre Gedanken aufzuschreiben und sich die Texte gegenseitig zuzuschicken. Eine Veröffentlichung war zunächst gar nicht geplant. „Erst am Ende entstand die Idee, alles zu veröffentlichen. Zunächst war ich etwas skeptisch, da ja viel Persönliches drinsteht. Doch meine Töchter sahen das nicht so schlimm“, erzählt Marika Kovacs. So entschlossen sich die drei Autorinnen, das Buch unter Künstlernamen herauszugegeben… Mehr dazu im Interview!

    Hier geht es zum Interview auf Seite 6:
    https://www.dresdner-stadtteilzeitungen.de/media/2019/01/leubener-zeitung-januar-2019.pdf

    Das Buch ist hier erhältlich:
    https://www.leseschau.de/Buch/Bin-ich-eine-Traumfrau/117

    Aktuelles in der Leseschau:
    https://www.leseschau.de/Aktuelles

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Augusta Presse & Verlags GmbH
    Frau Katalin Ehrig
    Bucher Straße 23
    13125 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030692021051
    web ..: http://www.Leseschau.de
    email : ehrig@augusta-presse.de

    Pressekontakt:

    Augusta Presse & Verlags GmbH
    Frau Katalin Ehrig
    Bucher Straße 23
    13125 Berlin

    fon ..: 030692021051
    web ..: http://www.Leseschau.de
    email : ehrig@augusta-presse.de


  4. Starten Sie durch mit dem Bachelor an der Dr. Buhmann Schule in Hannover

    Januar 23, 2019 by PM-Ersteller

    Die Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover bietet Ihnen den Erwerb eines Bachelors, also eines staatlich anerkannten Abschlusses, in den unterschiedlichsten Fachrichtungen.

    BildJahrelange Erfahrung

    Die Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover kann auf mehr als 100 Jahre Erfahrung zurückblicken. Sie setzt auf erfahrene Lehrkräfte und Dozenten aus der Praxis und sichert so eine praxisorientierte Ausbildung für einen gelungenen Start in Ihre berufliche Zukunft. In der Dr. Buhmann Schule & Akademie finden Sie drei Einrichtungen. Sie erhalten hier die Möglichkeit, den Erwerb der Fachhochschulreife, eine Berufsausbildung sowie einen Studienabschluss (Bachlor) zu erlangen. Alle Abschlüsse können Sie in einer Einrichtung erhalten. Für berufstätige Interessenten gibt es zudem die Möglichkeit, an Fortbildungen teilzunehmen.

    Ihnen werden sechs Fachrichtungen angeboten. Diese lauten wie folgt: Bachelor Design, Internationales Management, Internationales Marketing, Internationaler Tourismus, Event- und Medienmanagement sowie Sport und Gesundheitsmanagement. Der Ablauf unterscheidet sich in den Programmen ein wenig voneinander.

    Die Programme Bachelor Design, Internationales Management, Internationales Marketing bestehen aus zwei Jahren Ausbildung in Hannover und einem Anschlussstudium für ein Jahr in England.

    Die Abschlüsse Internationaler Tourismus, Event- und Medienmanagement sowie Sport und Gesundheitsmanagement erhalten Sie, indem Sie das Programm für drei Jahre belegen und ggf. für den Bachelorabschluss im Anschluss ein einjähriges Anschlussstudium bei einer Partnerhochschule belegen.

    Abschluss für kreative Köpfe

    Der Bachelor Design richtet sich an kreative Köpfe, die eine Kombination aus den Bereichen Design und Medien suchen. Mit einer Ausbildung legen Sie zunächst den Grundbaustein und bauen Kompetenzen auf, die Ihnen im anschließenden Studium sehr hilfreich sein werden. Mit dem Bachelor Design werden Sie das Design der Zukunft mitgestalten. Erfahrene Lehrkräfte begleiten Sie auf Ihrem Weg und vermitteln praxisnahes Wissen. Ihre erlangten Kenntnisse können Sie bereits während Ihrer Ausbildung anwenden. Im Angebot stehen Wettbewerbe und Aufträge von Partnern, in denen Sie wertvolle Erfahrungen sammeln können. Um das Design der Zukunft gestalten zu können, benötigen Sie einen weitreichenden Blick. Aus diesem Grund werden Sie in zwei Auslandssemestern die Möglichkeit bekommen, andere Kulturen und Blickwinkel kennenzulernen.

    Managementkompetenzen fördern

    Das Programm Internationales Management richtet sich an Interessenten, die international tätig sein möchten und Freude an Sprachen haben. Mit diesem Abschluss qualifizieren Sie sich für die Übernahme und Verantwortung von organisatorischen Tätigkeiten, vornehmlich in international agierenden Unternehmen. Dies bedeutet, dass Sie die Führung von ganzen Abteilungen übernehmen können, Projekte leiten oder sogar in die Geschäftsführung einsteigen können. Für Ihren persönlichen Karriereweg stehen Ihnen mit dem Abschluss Internationales Management alle Wege offen.

    Große Auswahl an Studiengängen

    Vergleichbar dazu ist das Programm Internationales Marketing. Dieses fokussiert neben dem internationalen Schwerpunkt vor allem den Bereich Marketing. Lernen Sie die internationalen Märkte kennen, steigen Sie in die Marktforschung ein oder bereichern Sie mit Ihrer kreativen Art die ansässigen Werbeagenturen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglicht es Ihnen, bereits während Ihrer Ausbildung wichtige Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln.
    Das Programm Internationaler Tourismus legt seinen Schwerpunkt im Bereich der Tourismuswirtschaft. Während der Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf einer praxisnahen Ausbildung. Das anschließende Studium vertieft weitergehend die Inhalte und bereitet Sie damit auf eine Tätigkeit bei Fluggesellschaften, Reisebüros, in Hotels oder auf Kreuzfahrten vor. Mit diesem Abschluss werden Sie sowohl im Inland- als auch im Ausland tätig sein.

    Ein Abschluss in Event- und Medienmanagement qualifiziert Sie dazu, in Event- und Medienagenturen tätig zu werden. Übernehmen Sie die Organisation von Konzerten, Messen, Events oder der Präsentation von Produkten. Die klassischen Werbemittel haben an Bedeutung verloren. Daher werden qualifizierte Event- und Medienmanager auf dem Arbeitsmarkt immer wichtiger. Der Bedarf an Fachkräften in diesem Bereich ist steigend.

    Der moderne Lifestyle legt immer größeren Wert auf Sport und Gesundheit. Ein Abschluss in Sport- und Gesundheitsmanagement bildet Sie dazu aus, die Professionalisierung in diesem Bereich mitzugestalten sowie voranzutreiben. Neben dem Reha- und Gesundheitssport sind Absolventen des Bachelors in der Organisation von Sportevents sowie in Krankenkassen tätig. Ein breitgefächertes Einsatzgebiet, in dem jeder seinen individuellen Vorlieben nachgehen kann. Sie erhalten Ihren Bachelorabschluss, nachdem Sie sechs Semester in Hannover studiert haben und ein Anschlussstudium über zwei Semester an einer Partnerhochschule absolviert haben.

    Die Dr. Buhmann Schule & Akademie ermöglicht es Ihnen, in einer Einrichtung drei Abschlüsse zu erlangen. Sie haben die Möglichkeit, vom Erwerb der Fachhochschulreife, über die Absolvierung einer Berufsausbildung bis zum Studienabschluss zu gelangen.

    Kontakt zur Dr. Buhmann Schule:

    Dr. Buhmann Schule
    Prinzenstraße 13
    30159 Hannover
    bachelor-hannover.de
    info@bachelor-hannover.de
    0511 3010888

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Buhmann Schule
    Herr Matthias Limbach
    Prinzenstraße 13
    30159 Hannover
    Deutschland

    fon ..: 0511 3010888
    web ..: http://bachelor-hannover.de
    email : info@bachelor-hannover.de

    Die Dr. Buhmann Schule in Hannover bietet Absolventen einer Realschule, Abiturienten oder auch Berufstätigen seit mehr als 100 Jahren die Möglichkeit einen Bachelor in Design, Internationalem Management, Internationalem Marketing, Internationalem Tourismus, Event- und Medienmanagement oder Sport und Gesundheitsmanagement abzuschließen.

    Pressekontakt:

    Dr. Buhmann Schule
    Herr Matthias Limbach
    Prinzenstraße 13
    30159 Hannover

    fon ..: 0511 3010888
    web ..: http://bachelor-hannover.de
    email : info@bachelor-hannover.de


  5. Schulung: Was macht einen guten Einkäufer aus?

    Januar 23, 2019 by PM-Ersteller

    Aufbauseminar Profi im Einkauf – In 2 Tagen zum Profi-Einkäufer – Einkäufer – Aufbauseminar II – H 03

    BildIhr Nutzen mit dem Aufbauseminar Profi im Einkauf:

    Tag 1
    Souverän Auftreten im Verhandlungen
    So steigern Sie Ihren Verhandlungserfolg als Einkäufer
    Lust statt Last – Gewinnbringende Verhandlungsstrategien

    Tag 2
    Die Tricks der Profi-Verkäufer
    Richtig Verhandeln mit übermächtigen Lieferanten

    Zielgruppe – Aufbauseminar Profi im Einkauf
    Geschäftsführer, Vorstände, Prokuristen, Manager
    Führungskräfte aus den Fachbereichen Einkauf und F&E, technische Leiter, Projektleiter
    Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Einkauf und Projektmanagement

    Die nächsten Termine sind:

    > 31.01. -01.02.2019 Düsseldorf

    > 05. -06.03.2019 Frankfurt & Köln

    > 18. -19.04.2019 Leipzig

    > 09. -10.05.2019 Stuttgart

    Ihr Vorsprung – Aufbauseminar Profi im Einkauf

    Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar folgende S&P-Produkte:

    + S&P Leitfaden: Erfolgreich Verhandeln in schwierigen Situationen

    + S&P Leitfaden: Professioneller Aufbau eines Lieferantenscorings

    + Sofortmaßnahmen im Einkauf zum sicheren Erreichen der persönlichen Ziele

    + S&P Einkäufer-Cockpit: Chancen sichern – den Einkauf stärken

    + S&P Test: Wie gut sind Sie auf die Preisverhandlung vorbereitet?

    Hier kommen Sie direkt zum Zertifizierungslehrgang für Einkäufer.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12a
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    > Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    > Ohne Umwege Chancen sichern
    > Erfahrungen austauschen

    100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

    Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

    Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

    > Strategie & Management
    > Geschäftsführer & Prokuristen
    > Planung & Entwicklung
    > Führung & Personalentwicklung
    > Vertrieb & Marketing
    > Rechnungswesen & Controlling
    > Unternehmenssteuerung
    > Planung & Liquidität
    > Rating & Bankgespräch
    > Einkauf
    > Personal
    > Assistenz & Office Management
    > Projektmanagement
    > Unternehmensbewertung & Nachfolge
    > Compliance
    > Anti-Geldwäsche
    > Depot A-Management
    > Solvency II
    > MaRisk
    > Risikomanagement

    Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

    13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

    > Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
    > Zertifizierter Prokurist (S&P)
    > Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
    > Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
    > Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
    > Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
    > Zertifizierter HR-Manager (S&P)
    > Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
    > Zertifizierter Projektleiter (S&P)
    > Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
    > Zertifizierter Risikomanager (S&P)
    > Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
    > Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12a
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : service@sp-unternehmerforum.de