November, 2022

  1. Müll? Katsching! – wirkaufenihrenabfall.de

    November 30, 2022 by PM-Ersteller

    wirkaufenihrenabfall.de setzt auf direkte Rohstoffvermarktung. Der Ansatz: Ausgediente Verpackungen sind kein Abfall, sondern wertvolle Rohstoffe. Das ist nicht nur nachhaltig, es bringt auch Geld!

    BildStellen wir uns vor, dass unsere Kasse immer dann klingelt, wenn der Müll abgeholt wird. Gibt’s nicht? Doch! Mit wirkaufenihrenabfall.de setzt Gründer Marc Bun auf die direkte Rohstoffvermarktung. Sein Ansatz: Ausgediente Verpackungen sind kein Abfall, sondern wertvolle Rohstoffe. Das ist nicht nur nachhaltig, es bringt auch Geld – für die Verursacher.     
     

    Es hat lange gedauert, bis Michael Akay seinen Vater überzeugen konnte. Daniel Akay ist als selbstständiger Händler am Lebensmittelgroßmarkt in Stuttgart tätig und sieht tagtäglich, welche Mengen an Verpackungsmüll in der Lebensmittellogistik anfallen. Und er weiß genau, dass die Entsorgung dieser Abfälle für die Händler aufwändig ist und richtig ins Geld geht. Und jetzt will sein Sohn ihm weismachen, dass die Entsorgung nicht nur viel günstiger sein kann, sondern, dass jeder, der Verpackungsmüll erzeugt, damit sogar Geld verdienen kann. Michael hat es geschafft und gibt lachend zu: „Das Überzeugen meines Vaters war quasi der Schlussstein für meinen Weg bei wirkaufenihrenabfall.de und ein Beleg dafür, dass wir eigentlich jeden im Markt auf unsere Seite bringen können.“ 
     

    Direkte Rohstoffvermarktung

    Michael Akay ist Betriebsleiter bei der wirkaufenihrenabfall.de GmbH & Co. KG. Er und Gründer und Geschäftsführer Marc Bun leiten die Geschicke des 2016 gegründeten Pforzheimer Start-ups, das heute schon bundesweit mit über 1.000 Unternehmen zusammenarbeitet. Der 35-jährige Bun hat den Kreislauf für wiederverwertbare Verpackungsabfälle neu gedacht. Herausgekommen ist wirkaufenihrenabfall.de (WKIA), ein Unternehmen, bei dem heute 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gesamten Bundesgebiet tätig sind. Zu seinen Kunden zählen nicht nur Unternehmen aus der Lebensmittelbranche, sondern auch Logistiker, Speditionen, Kaufhausketten, Einzel- und Onlinehändler,  und unterschiedlichste Produktionsbetriebe. 

    Buns Geschäftsidee: direkte Rohstoffvermarktung Made in Germany. Dabei wird Verpackungsmüll, der bei jedem Unternehmen anfällt, sortenrein der Wiederverwertung zugeführt. Dazu stellt wirkaufenihrenabfall.de seinen Kunden sogenannte Ballenpressen Made in Germany auf. Das sind Maschinen, die Kartonagen und Kunststofffolien in kompakte Europaletten-konforme Gebinde bringen. 

    Den Spieß umdrehen – Pressen und profitieren

    Der Clou dabei: Anstatt für die Entsorgung zu bezahlen, können Unternehmen mit den sortenreinen gepressten Ballen eine Menge Geld verdienen, denn WKIA holt den Abfall deutschlandweit kostenlos ab und verkauft ihn direkt an Papierfabriken oder an Kunststoffwerke. Dabei profitieren die WKIA-Lieferanten über ein transparentes Vergütungsmodell. Je nach Abfallart und -menge garantiert WKIA feste Monatspreise pro Tonne. „Wir machen die direkte Rückführung von Rohstoffen in den Produktionskreislauf möglich“, sagt Bun. „Und damit drehen wir den Spieß herum, denn unsere Kunden können jetzt in einem Bereich Geld verdienen, der bisher mit stetig steigenden Kosten verbunden war.“  
     

    Direttissima – kein Umweg über klassische Entsorger

    Die herkömmliche Entsorgung ist geprägt von vielen Akteuren, einem hohen Arbeitsaufwand für die Abfallverursacher, langen Prozess- und Laufwegen und letztlich viel Ressourcenverschwendung. „Wir umgehen den herkömmlichen Prozess der Abfallentsorgung“, sagt Akay. „Anstelle der unnötigen Zwischenbehälter und der großen Abfallcontainer außerhalb des Betriebsgeländes platzieren wir eine kompakte Ballenpresse direkt neben dem Arbeitsplatz. So sparen die Mitarbeiter viel Zeit, Laufwege und Aufwand in der internen Logistik.“

    Geballte Kraft im Kreislauf

    „Das Herzstück unseres Geschäftsmodells sind die Ballenpressen“, sagt Bun. „Diese Maschinen haben wir gemeinsam mit Maschinenherstellern in Deutschland entwickelt und hergestellt. Unsere Kunden leasen eine Pressmaschine und pressen ihren Verpackungsmüll selbst, ohne ihn vorher zerkleinern oder in Form bringen zu müssen.“ Ob der Kunde die platzsparenden gepressten Ballen drin oder draußen lagert, bleibt ihm überlassen. „Wir bieten die deutschlandweite kostenlose Abholung an und zahlen einen Festpreis. Das ist nachhaltige Kreislaufwirtschaft, wie sie sein sollte: möglichst direkt, möglichst ressourcenschonend und dabei noch CO2-sparend.“

    Planungssicherheit dank Pressen-Leasing

    Ein wichtiger Partner von WKIA ist GRENKE. Simon Schneider, Sales Manager bei GRENKE, sieht „Leasing als die perfekte Finanzierungsform für dieses nachhaltige Abfallmodell. „Gemeinsam mit WKIA haben wir ein Leasingkonzept entwickelt, das WKIA-Kunden den Umstieg auf die direkte Rohstoffvermarktung plan- und kalkulierbar macht.“ Nach Ablauf der Leasingphase entscheiden die Kunden, ob sie die Ballenpresse behalten wollen oder ob WKIA ihnen ein Rückkaufangebot machen soll. Bun: „Schon in unserer Gründungsphase hatten wir mit GRENKE einen vertrauensvollen und verlässlichen Partner an der Seite, mit dem wir unseren Kunden maßgeschneiderte Leasingmodelle anbieten können. Und eben diese Leasingmodelle sind ein wichtiger Baustein in unserem nachhaltigen Verwertungskonzept für Verpackungsmüll.“ Ein Konzept, dass letztlich auch Michael Akays Vater überzeugt hat. Und der muss es mit seiner Erfahrung ja wissen.

     

    Presscontainer

    Papierpresse

    Kartonpresse

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    wirkaufenihrenabfall.de GmbH & Co. KG
    Herr Marc Bun
    Hertzstraße 9
    75173 Pforzheim
    Deutschland

    fon ..: 07231 – 78 300 20
    web ..: https://wirkaufenihrenabfall.de/
    email : info@wirkaufenihrenabfall.de

    Wir sind Ihre Spezialisten wenn’s um Themen wie Entsorgung, Rohstoffe und Ballenpressen geht. Wir kaufen Kartonagen und führen sie wieder dem Kreislauf zu.

    Pressekontakt:

    wirkaufenihrenabfall.de GmbH & Co. KG
    Herr Marc Bun
    Hertzstraße 9
    75173 Pforzheim

    fon ..: 07231 – 78 300 20
    email : info@wirkaufenihrenabfall.de


  2. Den Dezember genießen auf Wasserschloss Mellenthin

    November 30, 2022 by PM-Ersteller

    Genuss in jeglicher Form wird im Wasserschloss Mellenthin auf der Ostseeinsel Usedom groß geschrieben. Im Dezember dürfen sich die Gäste freuen auf winterliche Genüsse und attraktive Arrangements.

    BildErholen in stressfreier Umgebung
    Die Ostseeinsel Usedom hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt zu einer Urlaubsdestination fürs ganze Jahr. Gerade in der jetzt beginnenden Vorweihnachtszeit versprüht die zweitgrößte deutsche Insel einen ganz besonderen, unaufgeregten Charme. Von dem Trend hin zu mehr Erholung und Ruhe in stressfreier Umgebung profitieren aber nicht nur die mondänen Seebäder, sondern auch das Usedomer Achterland. Dabei lockt das idyllische Hinterland Naturliebhaber und Ruhesuchende sowie auch zunehmend Aktiv-Urlauber und Genießer ins Inselinnere. Wenig überraschend, denn schließlich befinden sich hier nicht nur die meisten der 14 Naturschutzgebiete, sondern auch das Achterwasser, zahlreiche Binnenseen sowie Orte voller Charme und inseltypische Wellness-Hotels.

    Schlemmen im Usedomer Hinterland
    Eines der schönsten befindet sich genau im geografischen Mittelpunkt der Insel. So hat sich das Wasserschloss Mellenthin im Usedomer Achterland längst einen Namen gemacht als Top-Adresse für erholsamen Urlaub in stressfreier Umgebung. Das liegt zum einen an der einzigartigen Lage des Renaissanceschlosses aus dem 16. Jahrhundert. Zum anderen gehört das Ambiente des Wellness-Hotels mit eigener Brauerei, Destillerie und Kaffeerösterei zu den schönsten der Insel Usedom. Genuss in jeglicher Form wird auf Wasserschloss Mellenthin groß geschrieben. So gibt es im Dezember mit dem „Kulinarischen Winter-Mollen-Menü im Schloss“ ein attraktives Angebot für Gruppen und Weihnachtsfeiern. Aber auch Genießer und Fans der bunten kulinarischen Themen-Events kommen auf Wasserschloss Mellenthin bei Brauer-Abend, Mittelalterlichem Ritterbuffet, Winterlichem Schlemmer-Fest oder Brunch natürlich auch weiter voll auf ihre Kosten.

    Attraktive Arrangements im Dezember auf Wasserschloss Mellenthin
    Kreativität und Originalität beweisen Schlossherr Jan Fidora und sein Team nicht nur bei den kulinarischen Themen-Events, sondern auch bei den Arrangements über die Feiertage. So ist ab sofort für die Zeit vom 25.12. bis 27.12.2022 das Arrangement „Weihnachten im Wasserschloss“ buchbar. Gäste des Wasserschlosses dürfen sich freuen auf stimmungsvolle Weihnachten in liebevoll dekorierten Räumen mit warmem Kerzenschein, einem festlich geschmückten Weihnachtsbaum sowie dem feinen Duft von Kaffee und Kuchen und leiser Musik am Kamin.
    Wer romantische Weihnachten gleich mit einem stimmungsvollen Jahresausklang kombinieren möchte, kommt bei den Wasserschloss-Arrangements ebenfalls voll auf seine Kosten. So ist der „Silvester-Knaller“ buchbar vom 27.12.22 bis 01.01.2023. Neben fünf Übernachtungen in einem stilvoll eingerichteten Zimmer, inklusive Frühstück und Abendessen in Menü- oder Buffet-Form, dürfen sich Gäste auch auf ein Galabuffet am Silvesterabend freuen inkl. Winterwanderung mit Glühwein, Fackelwanderung mit Lagerfeuer und großem Strandfeuerwerk.
    Und wer noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für seine Liebsten ist, sollte unbedingt den Shop des Wasserschlosses Mellenthin besuchen – entweder vor Ort oder ganz bequem von zu Hause aus online im Webshop.
    Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wasserschloss Mellenthin
    Herr Jan Fidora
    Schlossallee 5
    17429 Mellenthin
    Deutschland

    fon ..: 038379 2878-0
    fax ..: 038379 2878-280
    web ..: https://www.wasserschloss-mellenthin.de
    email : info@wasserschloss-mellenthin.de

    Das Wasserschloss Mellenthin ist eine stilvoll restaurierte Schlossanlage aus dem Jahre 1575 im Herzen der Insel Usedom. Sie lädt mit eigener Brauerei, Destillerie, Kaffeerösterei und Limonadenherstellung zum Wohnen, Feiern, Erholen und Entspannen ein. Das harmonisch im Westflügel der Anlage integrierte Hotel bietet komfortable und mit Liebe zum Detail eingerichtete Zimmer mit modernen und großzügig gestalteten Bädern. Mittelalterliche Ritterbuffets, Brauerabende und Schlemmer-Events runden am Abend das Wohlfühl-Erlebnis ab.

    Pressekontakt:

    Marketing effizient
    Herr Ralph Kähne
    Ulmenstr. 9
    16348 Wandlitz

    fon ..: 033397-60519
    web ..: http://www.marketing-effizient.de
    email : mail@marketing-effizient.de


  3. Entspanntes Weihnachts-Shopping im Wasserschloss Mellenthin

    November 30, 2022 by PM-Ersteller

    Wer sich Gedränge und vorweihnachtlichen Stress beim Geschenke-Shopping ersparen möchte, findet im Wasserschloss Mellenthin auf der Ostseeinsel Usedom eine entspannte Alternative.

    BildStress vermeiden beim Weihnachts-Shopping
    Weihnachten steht vor der Tür. Für diejenigen, die sich noch keine Gedanken um Geschenke gemacht haben, wird es nun höchste Zeit. Schon jetzt sind viele Einkaufszentren und Shopping Malls vor allem in den Großstädten überfüllt – mit zunehmender Tendenz. Doch es gibt eine Alternative zum Gedränge beim Geschenke-Shopping. Wer sich vorweihnachtlichen Stress und schlechte Stimmung lieber ersparen möchte, findet im Shop auf Wasserschloss Mellenthin, mitten im Herzen der Ostseeinsel Usedom, eine ideale Gelegenheit, in entspannter Umgebung originelle Weihnachtsgeschenke für seine Liebsten auszusuchen – und sich dabei noch zu erholen.

    Eigene Produkte und mehr im Wasserschloss-Shop
    So bietet der kleine aber feine Shop im rechten Seitenflügel auf Wasserschloss Mellenthin nicht nur Souvenirs für eingefleischte Usedom-Fans. Im urgemütlichen Wasserschloss-Shop gibt es auch alle Produkte aus der schlosseigenen Produktion. So werden hier bereits seit 2011 hervorragende und außergewöhnliche Biere gebraut. Im selben Jahr eröffnete zudem die 1. Usedomer Kaffeerösterei auf Wasserschloss Mellenthin. Die Auswahl an erlesenen Kaffeesorten aus aller Welt steht der Vielfalt an Bieren in nichts nach. Neben röstfrischen Kaffeespezialitäten aus Äthiopien, Brasilien und Tansania erfreut sich auch der Schloss-Kaffee Klassik größter Beliebtheit.

    Biere und edle Spirituosen vom Wasserschloss
    Gleiches gilt für die edlen Spirituosen, die seit letztem Jahr in der schlosseigenen Destillerie hergestellt und exklusiv abgefüllt werden. Von A wie Absinth bis Z wie Zitronenlikör finden sich im Wasserschloss-Shop aktuell 20 edle Tropfen. Darunter regionale Spezialitäten wie Sanddorn-, Schlehen- oder Heidelbeer-Likör, feine Geister mit Ingwer oder Cassis, Gin, aber auch neue Interpretationen oder Geschmackserlebnisse wie beim Kaffee- oder Bier-Likör. Darüber hinaus gibt es im Wasserschloss-Shop natürlich auch das beliebte Mellenthiner Hell oder Dunkel im Partyfass oder als Flaschen. Und da erlesene Produkte nach einer originellen Darreichung verlangen, sind im Wasserschloss-Shop auch Porzellan-Tassen, Gläser und Besteck erhältlich, mit denen man die Kaffee- und Brauspezialitäten sowie die edlen Spirituosen ebenso stilvoll genießen kann wie bei einem Besuch vor Ort. Selbstverständlich sind alle Highlights vom Wasserschloss Mellenthin auch online im Webshop bequem von zu Hause aus bestellbar.

    Voll im Trend
    Edle Spirituosen oder besondere Kaffees zu verschenken, liegt übrigens voll im Trend. So werden, wie bereits in den vergangenen Jahren, auch in diesem wieder in jedem zweiten deutschen Haushalt Lebensmittel unter dem Tannenbaum liegen. Hoch im Kurs werden auch wieder Gutscheine sowie weitere „nützliche“ Geschenke stehen. Was bei Frauen übrigens gar nicht mehr gut anzukommen scheint, ist zu viel Kosmetik unter dem Weihnachtsbaum. Dagegen schlagen die weiblichen Herzen höher bei Reisen und Zeit mit dem Partner. Nur gut, dass das Wasserschloss Mellenthin hierfür auch entsprechende Arrangements sowie Gutscheine anbietet.
    Weitere Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wasserschloss Mellenthin
    Herr Jan Fidora
    Schlossallee 5
    17429 Mellenthin
    Deutschland

    fon ..: 038379 2878-0
    fax ..: 038379 2878-280
    web ..: https://www.wasserschloss-mellenthin.de
    email : info@wasserschloss-mellenthin.de

    Das Wasserschloss Mellenthin ist eine stilvoll restaurierte Schlossanlage aus dem Jahre 1575 im Herzen der Insel Usedom. Sie lädt mit eigener Brauerei, Destillerie, Kaffeerösterei und Limonadenherstellung zum Wohnen, Feiern, Erholen und Entspannen ein. Das harmonisch im Westflügel der Anlage integrierte Hotel bietet komfortable und mit Liebe zum Detail eingerichtete Zimmer mit modernen und großzügig gestalteten Bädern. Mittelalterliche Ritterbuffets, Brauerabende und Schlemmer-Events runden am Abend das Wohlfühl-Erlebnis ab.

    Pressekontakt:

    Marketing effizient
    Herr Ralph Kähne
    Ulmenstr. 9
    16348 Wandlitz

    fon ..: 033397-60519
    web ..: http://www.marketing-effizient.de
    email : mail@marketing-effizient.de


  4. Schleswig-Holstein Netz, Tochter von HanseWerk, startet Energiespar-Kampagne für Kommunen

    November 29, 2022 by PM-Ersteller

    Netzbetreiber bietet einfache technische Lösungen an – für die kommunalen Haushalte, für die Sicherheit und für den Klimaschutz

    BildDie steigenden Energiepreise belasten zunehmend die Budgets der Kommunen. Dabei ist es möglich, mit einfachen technischen Lösungen den Energieverbrauch im Blick zu behalten und die Kosten nachhaltig zu reduzieren. Städte und Gemeinden dafür zu sensibilisieren – das ist das Ziel der Energiespar-Kampagne von HanseWerk Tochter Schleswig-Holstein Netz (SH Netz).

    Dem Energiemonitoring kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Raumwärme macht in Nichtwohngebäuden ca. 70 Prozent des Gebäudeenergieverbrauches aus (Quelle: dena Gebäudereport 2023, S. 73). Gleichzeitig schwankt die Belegung aufgrund von Teilzeitarbeit, Arbeiten von Zuhause oder Urlaub. „Hier schlummert wertvolles Einsparpotential“, sagt Karen Frauen, Klimaschutzbeauftragte der HanseWerk-Gruppe und ihrer Tochtergesellschaft Schleswig-Holstein Netz.

    So lassen sich durch Temperatursensoren unnötige Wärmeverluste in den Liegenschaften vermeiden. Mit SensorPlus von HanseWerk können die aktuellen Raumtemperaturen einzelner Standorte bequem online abgerufen werden und zeigen den Nutzern in Echtzeit an, wo Handlungsbedarf besteht. Auch Kontaktsensoren an Türen und Fenstern sind eine wertvolle Hilfe zum Energiesparen. Sie überwachen den Schließzustand und informieren, wo gerade wertvolle Heizenergie durch offene Türen und Fenster entweicht.

    Die technischen Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: Selbstlernende Heizthermostate sind mit Sensoren für Licht, Geräusch und Bewegung ausgestattet. Dieser „Anwesenheitsassistent“ erkennt, ob Personen im Raum sind oder nicht. Bei längerer Abwesenheit reguliert der Thermostat die Raumtemperatur selbstständig nach unten.

    Mit ZählerPlus von HanseWerk sind Zähler fernauslesbar. Die Messwerte werden anschließend im EnergiePortal von Schleswig-Holstein Netz abgebildet. Nützliche Helfer sind außerdem das für Kommunen kostenlose EnergiePortal oder der EnergieWächter von HanseWerk, der per E-Mail oder SMS umgehend über ungewöhnliche Verbrauchssteigerungen oder -absenkungen informiert.

    Erhebliches Einsparpotenzial bietet den Kommunen auch die Straßenbeleuchtung. Durch die Umstellung auf LED lassen sich bis zu 75 Prozent Energie einsparen. Der Investition macht sich schnell bezahlt, zumal das Bundesministerium für Umwelt (BMU) die Kosten der Umrüstung mit mindestens 25 Prozent fördert. Mit der LoRaWAN-Funktechnologie lässt sich die Straßenbeleuchtung zudem effizient fernsteuern – unter Berücksichtigung kommunaler Sicherheitsaspekte und der Bedürfnisse der Bevölkerung.

    Über maßgeschneiderte Lösungen für Städte und Gemeinde informieren die Kommunalbetreuer von HanseWerk Tochter SH Netz.

    Tipps zur Energiespar-Kampagne gibt es hier: Energie effizienter nutzen (hansewerk.com)

    Die Schleswig-Holstein Netz AG

    Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für rund 2,8 Millionen direkt oder indirekt angeschlossene Kunden Strom- und Gasleitungen in mehr als 900 Kommunen in Schleswig-Holstein. Über 450 schleswig-holsteinische Kommunen halten Anteile an SH Netz. Sie haben umfangreiche Mitspracherechte und erhalten eine Garantiedividende. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 26 Standorten in Schleswig-Holstein.

    SH Netz hat als Partner der Energiewende bereits zehntausende Windräder und Solaranlagen an das Stromnetz angeschlossen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen Energielösungen wie Smart-City-Anwendungen und unterstützt den Ausbau der Elektromobilität. SH Netz engagiert sich in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Dazu gehören beispielsweise Einspeiseanlagen, mit denen Biogas oder aus Windstrom produzierter Wasserstoff ins Erdgasnetz aufgenommen werden kann, oder staatlich geförderte Forschungsprojekte.

    Bis 2030 wird SH Netz klimaneutral sein: Dazu wird sie sämtliche Standorte, ihre mehrere hundert Fahrzeuge umfassende Flotte sowie den Strom- und Gasnetzbetrieb in mehreren Stufen bis 2030 klimaneutral stellen. Außerdem unterstützt das Unternehmen seit vielen Jahren den regionalen Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein, zum Beispiel den SH Netz Cup in Rendsburg, das härteste Ruderrennen der Welt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HanseWerk AG
    Herr Ove Struck
    Schleswag-HeinGas-Platz 1
    25450 Quickborn
    Deutschland

    fon ..: +49 41 06-6 29-34 22
    web ..: https://www.hansewerk.com/de.html
    email : presse@hansewerk.com

    Mehr als 3 Millionen Kunden in Norddeutschland beziehen Strom, Gas oder Wärme direkt oder indirekt über die von der HanseWerk-Gruppe und ihren Tochtergesellschaften betriebenen Energienetze. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Partnern und Kunden moderne und effiziente Energielösungen mit den Schwerpunkten Netzbetrieb, dezentrale Energieerzeugung oder E-Mobilitätslösungen.

    Als Partner der Energiewende hat die HanseWerk-Gruppe in den letzten Jahren mehrere zehntausend Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energie an ihre Netze angeschlossen und betreibt parallel dazu etwa 850 Energieumwandlungsanlagen sowie einen Erdgasspeicher. Die HanseWerk-Gruppe ist ein großer Ausbildungsbetrieb im Norden und engagiert sich in vielen Forschungsprojekten zur Energiewende, wie zum Beispiel im Norddeutschen Reallabor. Bis 2030 wird die HanseWerk-Gruppe klimaneutral sein: Dazu werden ihre insgesamt 47 Standorte, die mehrere hundert Fahrzeuge umfassende Flotte, der Strom- und Gasnetzbetrieb sowie die Wärme- und Stromerzeugung bis 2030 klimaneutral gestellt.

    Über die Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise sowie mehr als 450 Kommunen sind die Unternehmen der HanseWerk-Gruppe regional sehr stark verwurzelt und unterstützen eine Vielzahl sozialer und kultureller Projekte, wie das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt und den Schleswig-Holstein Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

    Pressekontakt:

    HanseWerk AG
    Herr Ove Struck
    Schleswag-HeinGas-Platz 1
    25450 Quickborn

    fon ..: +49 41 06-6 29-34 22
    email : presse@hansewerk.com


  5. Wie funktioniert ein Embargo?

    November 29, 2022 by PM-Ersteller

    Ein Embargo ist eine vorübergehende Maßnahme, die eingeschränkte Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen zwei oder mehr Ländern bedeuten kann.

    BildDie neuen Regeln, die mit dem Sanktionsdurchsetzungsgesetz II in Kraft treten, sollen sicherstellen, dass Deutschland seinen Verpflichtungen aus den internationalen Sanktionen nachkommt.

    1. Was ist ein Embargo?

    Ein Embargo ist eine Maßnahme, die ein Land ergreift, um den Handel mit einem anderen Land einzuschränken. Es kann auch verwendet werden, um den Zugang zu Ressourcen oder anderen Vorteilen zu begrenzen. Im Allgemeinen gelten Embargos als eine Art Sanktion oder Strafe.

    Das Wort „Embargo“ stammt aus dem Spanischen und bedeutet „Befehl“. In der Regel wird es von einer Regierung oder einer internationalen Organisation wie der Vereinten Nationen verhängt. Embargos können aus vielen Gründen verhängt werden, aber häufig sind sie politischer oder wirtschaftlicher Natur.

    Zum Beispiel könnte ein Land versuchen, den Handel mit einem anderen Land zu stoppen, weil es Menschenrechtsverletzungen begeht.

    Oder es könnte versuchen, die Wirtschaft eines anderen Landes zu schwächen, indem es den Zugang zu wichtigen Ressourcen blockiert. Embargos können weitreichende Auswirkungen haben und sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene sehr polarisierend sein.

    2. Wie funktioniert ein Embargo?

    Embargos sind eine Form der internationalen Handelsbeschränkung und werden häufig als Instrument der Außenpolitik eingesetzt. Sie können jedoch auch auf nationaler Ebene verhängt werden. Beispiele für nationale Embargos sind die US-Embargos gegen Russland und Iran.

    Ein Embargo ist im Grunde ein Handelsbeschränkungsabkommen, das von einem Land oder einer Organisation verhängt wird, um den Handel mit einem anderen Land oder einer Organisation zu begrenzen. Embargos können aus politischen, wirtschaftlichen oder militärischen Gründen verhängt werden.

    Die Wirkung eines Embargos hängt von seiner Ausgestaltung ab. Ein vollständiges Embargo bedeutet in der Regel, dass keine Handelsbeziehungen zwischen den beteiligten Ländern bestehen. Dies kann bedeuten, dass keine Waren zwischen den Ländern ausgetauscht werden dürfen, dass Reisende nicht zwischen den Ländern reisen dürfen oder dass Banken keine Geschäfte zwischen den Ländern tätigen dürfen.

    In der Praxis ist es jedoch oft schwierig, ein vollständiges Embargo durchzusetzen. Oft werden daher nur Teile des Handels betroffen. So kann beispielsweise ein Land die Einfuhr bestimmter Waren aus einem anderen Land verbieten, aber die Ausfuhr von Waren in dieses Land erlauben. Embargos können temporärer oder dauerhafter Natur sein. Einige Embargos werden verhängt, um bestimmte Ziele zu erreichen, und werden danach aufgehoben. Andere Embargos bleiben jedoch bestehen, bis die Situation, die sie verursacht hat, sich geändert hat.

    3.Worin unterscheiden sich Embargos und Sanktionen?

    Embargo und Sanktion sind zwei Begriffe, die oft in einem Atemzug genannt werden. Beide bezeichnen politische Maßnahmen, die von einer Regierung oder einer internationalen Organisation ergriffen werden, um bestimmte Länder oder Organisationen zu bestrafen oder zu verurteilen.

    Allerdings gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Begriffen. Ein Embargo ist eine politische Maßnahme, die darauf abzielt, den Handel mit einem bestimmten Land oder einer bestimmten Organisation zu unterbinden. Die Idee dahinter ist, dass diese Länder oder Organisationen dadurch wirtschaftlich unter Druck gesetzt werden und so ihr Verhalten ändern.

    Ein Embargo kann sowohl vollständig (also kein Handel mit dem betreffenden Land oder der betreffenden Organisation mehr möglich) als auch teilweise (nur noch bestimmte Güter dürfen gehandelt werden) sein.

    Sanktionen hingegen sind politische Maßnahmen, die vor allem finanziellen Druck ausüben sollen. Dazu wird in der Regel das Kontingent an Geldmitteln, das ein Land von internationalen Organisationen erhält, reduziert oder ganz gestrichen. Ziel ist es, das betreffende Land finanziell zu schwächen und so zu veranlassen, sein Verhalten zu ändern.

    Sanktionen können auch andere Formen annehmen, etwa Reisebeschränkungen für Staatsangehörige des betreffenden Landes. In der Praxis gibt es oft auch Kombinationen von Embargo und Sanktion, also etwa ein Handels- und Finanzembargo.

    4. Gesetze zur effektiveren Durchsetzung von Sanktionen

    Sanktionen der Europäischen Union (EU) haben als außenpolitisches Instrument an Bedeutung gewonnen.

    Die auf EU-Verordnungen basierenden Sanktionen, die auf Grundlage von Beschlüssen des Rates der EU im Bereich der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik erlassen worden sind, gelten in Deutschland unmittelbar. Für den operativen Vollzug dieser Sanktionen ist für die jeweiligen Sanktionsbereiche die Expertise verschiedener Behörden und Stellen auf Bundes- und Länderebene und deren Zusammenarbeit erforderlich.

    Nachdem mit dem Sanktionsdurchsetzungsgesetz I bereits kurzfristig umsetzbare Maßnahmen zur Verbesserung der Sanktionsdurchsetzung realisiert worden sind, werden nun mit dem Sanktionsdurchsetzungsgesetz II strukturelle Verbesserungen bei der Sanktionsdurchsetzung und bei der Bekämpfung von Geldwäsche in Deutschland auf den Weg gebracht werden.

    5. Neue Regeln, die mit dem Sanktionsdurchsetzungsgesetz II zu beachten sind

    Das Sanktionsdurchsetzungsgesetz II – SDG II – sieht vor, eine Zentralstelle für Sanktionsdurchsetzung auf Bundesebene einzurichten. Diese soll die Durchsetzung des Sanktionsrechts in Deutschland übernehmen, soweit nicht bereits das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder die Deutsche Bundesbank (BBk) zuständig sind.

    Des Weiteren wird ein Verwaltungsverfahren zur Ermittlung von Vermögen sanktionierter Personen und rechtsfähiger Personengesellschaften geschaffen. Hierzu soll auch ein korrespondierendes Register angelegt werden.

    Außerdem wird die Einrichtung einer Hinweisannahmestelle vorgesehen. Darüber hinaus soll es künftig möglich sein, im Rahmen von Sanktionen einen Sonderbeauftragten zur Überwachung der Einhaltung bestimmter Regelungen in Unternehmen zu bestellen.

    Ferner ist geplant, Immobiliendaten mit dem Transparenzregister zu verknüpfen.

    Vereinigungen mit Sitz im Ausland, die Immobilieneigentum in der Bundesrepublik Deutschland halten sollen künftig verpflichtet sein, dies der Behörde mitzuteilen – dies gilt auch für Bestandsfälle statt bisher nur bei Neuerwerb.

    Zudem soll ein Barzahlungsverbot bei Immobilientransaktionen eingeführt werden.

    Weitere Regelungen, die mit dem SDG II eingeführt werden sind:

    Schaffung von mehr Transparenz bei der Figur des fiktiven wirtschaftlich Berechtigten nach § 3 Absatz 2 Satz 5 des Geldwäschegesetzes
    Nutzbarmachung von Eigentums- und Kontrollstrukturübersichten für Behörden
    Erklärung von UN-Listungen für unmittelbar anwendbar
    Anpassung der Zuverlässigkeitsregelungen in den Finanzaufsichtsgesetzen

    ?Mit S+P Seminare und Online Schulungen bist du beruflich erfolgreicher!

    Weiterbildung ist in unserer schnelllebigen Zeit wichtiger denn je. Auch wenn man denkt, man sei auf dem neuesten Stand der Dinge, so ist es doch wichtig, sich immer weiterzubilden. Denn nur so kann man auch in Zukunft erfolgreich sein. Wer sich nicht weiterbildet, bleibt auf der Strecke.

    Besonders in beruflichen Situationen ist Weiterbildung wichtig. Denn nur, wer auf dem neusten Stand der Dinge ist und die neuesten Trends kennt, kann auch erfolgreich sein. Weiterbildung ist also nicht nur für die eigene Karriere wichtig, sondern kann auch den Erfolg eines Unternehmens beeinflussen.

    Innovative Unternehmen setzen deshalb immer wieder auf die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Denn nur so kannst du sicherstellen, dass deine Mitarbeiter auch in Zukunft erfolgreich sind und das Unternehmen weiterhin erfolgreich bleibt.

    Weitere Seminare zum Thema Compliance

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Achim
    Feringastr. 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    Seminare + Online Schulungen + Inhouse Training
    Du suchst Seminare und Online Schulungen? S+P Unternehmerforum ist ein innovativer Seminar-Anbieter für Nicht-Finanzunternehmen und Finanzunternehmen.

    Die S+P Idee: Mit den S+P Seminaren setzt Du Lösungen ohne Umwege um und sicherst Deine Chancen.

    Unsere Mission: Mit der S+P Tool Box das Beste für Dich und Dein Unternehmen schaffen.

    ProvenExpert: S+P Seminare werden von den Teilnehmern mit 4,65 von 5 Sternen bewertet

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastr. 12A
    85774 Unterföhring bei München

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de