‘Uncategorized’ Category

  1. Wochenrückblick KW 25-2024 – Die Finanzwelt gefangen in der Verfallswoche!

    Juni 23, 2024 by PM-Ersteller

    Nach dem scharfen Abverkauf, ausgelöst durch die Europawahlen, haben sich die europäischen Indizes in der abgelaufenen Woche wieder etwas erholt.

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

    in der vergangenen Woche, die in der Finanzwelt als Verfallswoche bekannt ist, konnten die Börsenindizes insgesamt Gewinne verzeichnen. Beispielsweise legte der DAX rund +0,9 % zu, während…

    Lesen Sie hier gerne unseren vollständigen Wochenrückblick, mit vielen weiteren Informationen und Anregungen.

    Viele Grüße und ein glückliches Händchen beim Handeln,
    Ihr
    Jörg Schulte

    Quellen: marketscreener, onvista.de, MinerDeck, eigener Research, Bildquellen: die jeweiligen Unternehmen, tradingeconomics.com, MinerDeck.com, WallstreetOnline.de, MinerDeck, Intro Bild: stock.adobe.com,

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research GmbH oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.jsresearch.de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


  2. Jetzt einsteigen und von außergewöhnlichem Potenzial profitieren!

    Juni 22, 2024 by PM-Ersteller

    Am 14. Mai dieses Jahres unterzeichnete US-Präsident Joe Biden den ,Prohibiting Russian Uranium Imports Act‘. Damit wird Uran-Importen aus Russland sukzessive der Riegel vorgeschoben.

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

    vor allem aber wird mit dem Gesetz die US-amerikanische Uran-Produktion angeschoben, und das sogar mit enormen finanziellen Mitteln. So wird mit Inkrafttreten des ,Prohibiting Russian Uranium Imports Act‘ gleichzeitig auch ein üppiger Fördermittel-Fluss von sagenhaften 2,72 Mrd. USD freigesetzt, den das US-Energieministerium in die gezielte Förderung der…

    Lesen Sie hier gerne unseren kompletten Artikel über die aktuellen Entwicklungen am Uranmarkt und einem Unternehmen, das sich in diesem herausragend gut positioniert hat.

    Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments,
    Ihr
    Jörg Schulte

    Quellen: Premier American Uranium, sprott.com, tradingeconomics.com, visualcapitalist.com, eigener Research, Bildquellen: Premier American Uranium, tradingeconomics.com, sprott.com, visualcapitalist.com; Intro Bild: stock.adobe.de.

    Dieser Werbeartikel wurde am 19. Juni 2024 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research GmbH erstellt bzw. aktualisiert. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research GmbH bei der BaFin angezeigt!

    Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research GmbH vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research GmbH für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research GmbH dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür, ein Entgelt zahlen.

    Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research GmbH-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research GmbH-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research GmbH veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research GmbH enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research GmbH-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

    Angaben zu Interessenskonflikten: Der Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Premier American Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Premier American Uranium und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung weitere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren oder die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kein direktes Beratungsmandat mit der Premier American Uranium, erhalten hierfür aber ein Entgelt, vom Unternehmen. III. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Premier American Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. IV. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research GmbH ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

    Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Premier American Uranium halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen bezahlt. Die JS Research GmbH direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt. Auch wenn wir jeden Artikel nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Artikel gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

    Die JS Research GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die angedeutete Rendite oder die genannten Kursziele erreicht werden. Veränderungen in den relevanten Annahmen, auf denen dieses Dokument beruht, können einen materiellen Einfluss auf die angestrebten Renditen haben. Das Einkommen aus Investitionen unterliegt Schwankungen. Anlageentscheidungen bedürfen stets der Beratung durch einen Anlageberater. Somit kann das vorliegende Dokument keine Beratungsfunktion übernehmen. Aktienkurse können variieren und der Unternehmenswert kann steigen/fallen. Jeder Hinweis auf die bisherige Wertentwicklung ist nicht unbedingt ein Indikator für die kommenden Entwicklungen.

    Der Leser sollte jede Investition in eines der genannten Unternehmen im Lichte seiner eigenen professionellen Beratung, Umstände und Anlageziele bewerten. Die Empfehlung des Autors / der Autoren ist es, einen qualifizierten Fachberater zu den spezifischen finanziellen Risiken und den gesetzlichen, offiziellen, kredit-, steuerlichen und abwicklungsbedingten Folgen zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass die Emittenten der hier genannten Wertpapiere im Widerspruch zum hier in genannten Fall fallbringend gehandelt haben, ohne dass der Autor / die Autoren dieser Research Note von dieser Entwicklung Kenntnis hat.

    Kein Vertrieb außerhalb der Bundesrepublik Deutschland! Der vorliegende Artikel wurde unter Beachtung der deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und ist daher ausschließlich für Kapitamarktteilnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Publikation darf, sofern sie in der UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition §9(3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement) bzw. Exemptions Erlass 1988 und darf an andere Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika oder in deren Territorien gebracht werden. Die Verteilung dieses Dokuments in Kanada, Japan oder anderen Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese erhalten. Eine Missachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der US- amerikanischen, kanadischen oder japanischen Wertpapiergesetzte oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Durch die Annahme dieses Dokuments akzeptieren Sie jeglichen Haftungsausschluss und die vorgenannten Beschränkungen.

    Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Lesen Sie hier mehr – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


  3. Rückruf der folgenden Meldung: Premier American Uranium und American Future Fuel kündigen aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung für das Projekt Cebolleta an; Weichenstellung für geplante Erweiterungsbohrungen

    Juni 22, 2024 by PM-Ersteller

    Rückruf der folgenden Meldung mit dem Titel Premier American Uranium und American Future Fuel kündigen aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung für das Projekt Cebolleta an; Weichenstellung für geplante Erweiterungsbohrungen. Korrekturmeldung folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

    Toronto, ON, 24. Juni 2024 – Premier American Uranium Inc. („PUR“ oder „Premier American Uranium“) (TSXV: PUR) (OTCQB: PAUIF) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/premier-american-uranium-inc/ – und American Future Fuel Corporation („AMPS“ oder „American Future Fuel“) (CSE: AMPS, OTCQB: AFFCF, FWB: K14, WKN: A3DQFB) freuen sich, eine aktuelle Mineralressourcenschätzung und die Einreichung eines technischen Berichts (der „technische Bericht“) für das zu 100 % unternehmenseigene Uranprojekt Cebolleta in Cibola County, New Mexico, USA (das „Projekt“) bekannt zu geben, der gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) erstellt wurde. Der technische Bericht wird unter den jeweiligen Profilen von PUR und AMPS auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca in Verbindung mit dem zuvor gemeldeten Plan of Arrangement, an dem die Unternehmen beteiligt sind (das „Arrangement“), eingereicht, der voraussichtlich im Laufe dieser Woche abgeschlossen wird. Der technische Bericht, der von SLR International Corporation („SLR“) erstellt wurde und am 30. April 2024 in Kraft tritt, enthält eine aktuelle Mineralressourcenschätzung („MRE“) für das Projekt und legt in Übereinstimmung mit den Empfehlungen die Grundlage für zukünftige Explorationen zur Unterstützung einer geplanten vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung („PEA“).

    Höhepunkte des technischen Berichts

    – Die MRE basiert auf einem Rohstoffpreis von 80,00 US$ pro Pfund U3O8 unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts für den Untertagebau von 0,072 % eU3O8 und eines Cutoff-Gehalts für den Tagebau von 0,024 % eU3O8 , der als Wert angegeben wird:
    o Angezeigte Mineralressource von insgesamt 18,6 Millionen Pfund eU3O8 (6,6 Millionen kurze Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,14 % eU3O8).
    o Abgeleitete Mineralressource von insgesamt 4,9 Millionen Pfund eU3O8 (2,6 Millionen kurze Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,10 % eU3O8).

    – Das MRE unterstreicht die umfangreiche Explorations- und Betriebsgeschichte des Projekts, indem es zuverlässige historische Daten und bisher nicht berücksichtigte Gebiete wie die Grube St. Anthony North einbezieht und gleichzeitig die Erschöpfung durch die frühere Produktion berücksichtigt (Abbildung 1).

    – Die aktuelle MRE übertrifft die historische abgeleitete Mineralressource, die 2014 für Uranium Resources, Inc. (AMPS‘ Vorgänger) erstellt wurde und wertet etwa 80 % der früheren abgeleiteten Mineralressource in die Kategorie der angezeigten Mineralressource auf.

    – Zu den wichtigsten Empfehlungen des technischen Berichts gehören:
    o Exploration zur Erweiterung der Lagerstätte mit potenziell positiven Auswirkungen auf ein Bergbauszenario.
    o Sammlung zusätzlicher Schüttdichte- und chemischer Proben in zukünftigen Bohrungen, um die in der Vergangenheit gemeldeten Dichte- und radiometrischen Gleichgewichtsergebnisse zu bestätigen.
    o Aktualisierung des MRE mit zusätzlichen Bohrlochdaten und Fertigstellung einer PEA.

    – Das Projekt verfügt nach wie vor über ein großes Explorationspotenzial, wobei die gesamten Mineralressourcen durch Explorations- und Erweiterungsbohrungen in bisher nicht erprobten Gebieten, in denen die mineralisierten Horizonte des Jackpile-Sandsteins über das derzeit bebohrte Gebiet hinaus offen sind, erhöht werden können. Weitere Arbeiten zur Risikominderung auf dem Projekt werden voraussichtlich Infill-Bohrungen umfassen, um die abgeleiteten Mineralressourcen entlang der derzeit kartierten Uranmineralisierung in angezeigte Mineralressourcen aufzuwerten. Das Gebiet Willie P, das nicht im MRE enthalten ist, in dem jedoch früher eine Untertagemine betrieben wurde, weist vermutlich ein Ressourcenpotenzial auf, das durch die Integration zusätzlicher historischer radiometrischer Aufzeichnungen und Gehaltsinformationen in das Ressourcenmodell erweitert werden könnte.

    Colin Healey, CEO von PUR, sagte: „Wir freuen uns sehr, den aktualisierten technischen Bericht über Cebolleta bekannt zu geben. Dieses Projekt wurde von unserem erfahrenen technischen Team aufgrund seines Ressourcenpotenzials, seines Gehalts und seiner günstigen Lage auf Privatgrundstücken in New Mexico als „äußerst attraktiv“ eingestuft. Der neue technische Bericht stellt einen bedeutenden Schritt nach vorne für PUR und das Projekt dar, da er zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt eine aktuelle MRE liefert, und zwar früher als geplant. Die Mineralressourcenschätzung übertrifft nun die historische abgeleitete Mineralressourcenschätzung aus dem Jahr 2014 und bestätigt 18,6 Mio. Pfund U3O8 im angezeigten Bereich und 4,9 Mio. Pfund U3O8 im abgeleiteten Bereich (~80 % ‚angezeigt‘, ~20 % ‚abgeleitet‘). Unsere Explorationsstrategie kann nun von Bestätigungsbohrungen zu Erweiterungs- und Ausdehnungsbohrungen übergehen, während wir auf den Abschluss einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) hinarbeiten, wie im technischen Bericht empfohlen. Wir sind der Ansicht, dass die Priorisierung unseres Budgets im Hinblick auf diese Initiativen mit höherer Auswirkung einen höheren Wert für die Aktionäre mit dem Potenzial, Ressourcenpfunde in neuen Gebieten hinzuzufügen, während wir ein Bergbaukonzept entwickeln, liefern sollte. Wir danken allen technischen Mitarbeitern und Auftragnehmern für ihren Beitrag zum Erreichen dieses wichtigen Meilensteins und freuen uns auf die nächste Phase der Arbeiten bei Cebolleta.“

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Mineralressourcen – Stichtag 30. April 2024

    Klassifizierung Zone Grad Cut-off Tonnage Klasse Enthaltenes Metall AMPS Erholung
    (% eU3O8) (Mio. m) (% eU3O8) (Millionen lb (% eU3O8) Basis (%) (U3O8 (%)
    Unterirdisch
    Angegeben Bereich I 0.072 0.8 0.168 2.6 100 95
    Bereich II 0.072 2.3 0.193 8.7 100 95
    Bereich III 0.072 0.7 0.192 2.7 100 95
    Bereich IV 0.072 0.0 – 0.0 100 95
    Bereich V 0.072 0.4 0.208 1.6 100 95
    Zwischensumme Angegeben 4.1 0.189 15.6 100 95
    Erschöpfung JJ#1 -0.9 0.123 -2.2
    Insgesamt Angezeigt 3.2 0.208 13.4
    Abgeleitet Bereich I 0.072 0.2 0.118 0.4 100 95
    Bereich II 0.072 0.3 0.131 0.8 100 95
    Bereich III 0.072 0.2 0.156 0.6 100 95
    Bereich IV 0.072 0.1 0.105 0.3 100 95
    Bereich V 0.072 0.2 0.161 0.5 100 95
    Insgesamt Abgeleitet 1.0 0.135 2.6 100 95
    Tagebau
    Angegeben Grube St. Anthony 0.024 3.3 0.081 5.4 100 95
    Nord
    0.024 0.1 0.084 0.2 100 95
    Zwischensumme Angegeben 3.4 0.081 5.5 100 95
    Erschöpfung -0.1 0.205 -0.3
    Climax M6
    Insgesamt Angezeigt 3.3 0.078 5.2
    Abgeleitet Grube St. Anthony 0.024 1.3 0.070 1.8 100 95
    Nord
    0.024 0.3 0.078 0.5 100 95
    Insgesamt Abgeleitet 1.6 0.072 2.3 100 95

    Anmerkungen:
    1. Für Mineralressourcen wurden die Definitionen von CIM (2014) verwendet.
    2. Die Mineralressourcen werden mit einem Cut-off-Gehalt von 0,072% eU3O8 für den Untertagebau auf der Grundlage der Deswik MSO-Stufe geschätzt.
    1. Formen und 0,024 % eU3O8 für den Tagebau unter Verwendung der Whittle-Grubenoptimierung.
    2. Die Mineralressourcen werden unter Zugrundelegung eines langfristigen Uranpreises von 80 US$/lb U3O8 geschätzt.
    3. Die Mineralressourcen wurden auf der Grundlage der in der Vergangenheit gemeldeten Produktionszahlen aus den Untertagebetrieben JJ#1 und
    4. Climax M6-Minen.
    5. Es wurde eine Mindestabbaubreite von zwei Fuß zugrunde gelegt.
    6. Der Tonnage-Faktor beträgt 16 ft3 /st (Die Dichte beträgt 0,625 st/ft3 oder 2,00 t/m3 ).
    7. Aufgrund von Rundungen können sich die Zahlen nicht addieren.

    Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Die Autoren des technischen Berichts waren sich keiner umweltbezogenen, genehmigungsrechtlichen, rechtlichen, titelbezogenen, steuerlichen, sozioökonomischen, marketingbezogenen, politischen oder sonstigen relevanten Faktoren bewusst, die die MRE wesentlich beeinflussen könnten.

    Technischer Bericht

    Die Mineralressourcen wurden gemäß den Definitionsstandards des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) für Mineralressourcen und Mineralreserven vom 10. Mai 2014 (CIM (2014) Definitionen) klassifiziert.

    Die MRE wurde mit Hilfe eines konventionellen Blockmodellierungsansatzes durchgeführt. Der von SLR angewandte allgemeine Arbeitsablauf umfasste die Erstellung eines geologischen oder stratigrafischen Modells, das die jurassische Morrison-Formation in Seequent’s Leapfrog Geo (Leapfrog Geo) anhand von Kartierungs-, Bohrlochprotokollierungs- und Probenahmedaten darstellt, die zur Definition diskreter Bereiche und Oberflächen verwendet wurden, die den oberen und unteren Kontakt des Jackpile Sandstone Member darstellen. Die geologischen Modelle wurden dann zur Einschränkung der Ressourcenschätzung verwendet, die mit der Software Leapfrog Edge (Leapfrog Edge) von Seequent durchgeführt wurde. Die MRE verwendete einen regularisierten, nicht gedrehten Ganzblockansatz, eine Interpolationsmethode mit inversem Abstandsquadrat (ID3 ) und nicht abgedeckte Ein-Fuß-Zusammensetzungen, um die Gehalte von eU O38 in einem Drei-Pass-Suchansatz zu schätzen. Es wurden harte Grenzen mit ellipsoidischen Suchbereichen verwendet, und die Ausrichtung der Suchellipse wurde durch die Geologie und das Wireframing der Mineralisierung bestimmt. Die Dichtewerte wurden auf der Grundlage historischer Schüttdichteaufzeichnungen zugewiesen.

    Die Schätzungen wurden mit branchenüblichen Verfahren validiert, darunter statistische Vergleiche mit Mischproben und parallelen inversen Abstandsquadraten (ID2 ), gewöhnlichen Kriging- (OK) und Nächst-Nachbarn-Schätzungen (NN), Schwadenplots und visuellen Überprüfungen im Querschnitt und im Grundriss. Eine visuelle Überprüfung, bei der die Blöcke mit den Bohrlöchern verglichen wurden, wurde nach der Durchführung der Blockmodellierung durchgeführt, um die allgemeine lithologische und analytische Übereinstimmung zu gewährleisten.

    Dreh- und Diamantbohrungen (Kernbohrungen) auf dem Grundstück waren die Hauptmethode zur Exploration und Abgrenzung der Uranmineralisierung. Von 1951 bis 2014 und 2023 haben AMPS und seine Vorgänger insgesamt 3.644 Bohrlöcher gebohrt, von denen 3.594 Bohrlöcher mit insgesamt 1.868.457 Fuß in der SLR zur Verfügung gestellten Bohrdatenbank enthalten sind. Von den 3.594 Bohrlöchern wurden 2.713 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 1.380.041 Fuß für das MRE verwendet. Historische Bohrlöcher an der Oberfläche, bei denen Informationen über den Kragen, die Lithologie oder entsprechende radiometrische Protokolle, d.h. Analysedaten, fehlten, wurden ausgeschlossen. Eine Zusammenfassung der verfügbaren Daten, die für die Modellierung der Mineralisierung verwendet wurden, ist in Tabelle 2 dargestellt.

    Tabelle 2: Zusammenfassung der für die Mineralressourcenschätzung verwendeten Bohrlochdaten

    Bereich Nr. Löcher Gesamttiefe Durchschnittliche Tiefe Anzahl der Datensätze
    (ft) (ft)
    Umfrage Lithologie Sonde
    Bereich I 296 115,364 390 1,337 361 292,349
    Bereich II 380 243,232 640 1,205 415 478,456
    Bereich III 234 116,021 496 447 1,439 207,699
    Bereich IV 125 81,464 652 247 112,191
    Bereich V 223 139,712 627 1,720 250,023
    Gebiet Sohio_1 23 9,486 412 23 9,459
    Gebiet Sohio_2 16 8,354 522 16 8,252
    St. Antonius 1,198 550,854 460 1,298 98 5,737
    Grube Nord
    St. Antonius 215 113,679 529 216 40 367
    Grube Süd
    Sondierung 3 1,875 625 3 2,692
    Gesamtbetrag 2,713 1,380,041 509 6,512 1,953 1,367,225

    Das Uranprojekt Cebolleta

    Das Projekt befindet sich in der nordöstlichen Ecke des Cibola County, etwa 40 Meilen westlich der Stadt Albuquerque, NM, und etwa 10 Meilen nördlich der Stadt Laguna, NM. Das Grundstück umfasst 6.717 Acres (2.718 Hektar) an Mineralrechten in Privatbesitz (gebührenpflichtig oder verpfändet) und etwa 5.700 Acres (2.307 Hektar) an Oberflächenrechten, die sich im Besitz von La Merced del Pueblo de Cebolleta (Cebolleta Land Grant) befinden. Das Projekt befindet sich in einer Region, in der seit den 1950er Jahren Uranexploration und -bergbau betrieben wird, und liegt in der Nähe der notwendigen Infrastruktur und Ressourcen.

    Abbildung 1: Übersichtskarte des Uranprojekts Cebolleta und der Uranlagerstätten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76015/21062024_DE_PUR.001.png

    Wie unten beschrieben und oben in Abbildung 1 dargestellt, sind die Lagerstätten, die das Projekt umfassen, als sandsteinhaltige Uranlagerstätten klassifiziert, wobei acht Lagerstätten als eine Reihe von tafelförmigen Körpern innerhalb des Jackpile Sandstone Member der Upper Jurassic Morrison Formation innerhalb der Grenzen des Grundstücks vorkommen.

    Diese Lagerstätten sind Teil eines breiten und ausgedehnten Gebiets mit Uranmineralisierung, einschließlich der Jackpile-Paguate-Lagerstätte, die an der südlichen Grenze des Grundstücks liegt und eine der größten Konzentrationen von Uranmineralisierung in den Vereinigten Staaten war (Moran und Daviess, 2014). Das L-Bar-Vorkommensgebiet enthält fünf verschiedene Lagerstätten, einschließlich der Bereiche I, II, III, IV und V. Die historische Mine JJ#1 befindet sich in der nordwestlichen Ecke des Lagerstättengebiets Area II. Zusätzlich zu den L-Bar-Lagerstätten gibt es drei verschiedene Lagerstätten im Gebiet St. Anthony auf dem Grundstück.

    Die Produktionsgeschichte des Projekts stellt sich wie folgt dar:

    – Climax M6 Mine (1956 bis 1960): 78.722 kurze Tonnen (71.415 Tonnen) mit einem Durchschnittswert von 0,20 % Uranoxid (U3O8) und 320.942 Pfund U3O8.
    – St. Anthony Mine Complex (1975 bis 1979): 1,6 Millionen Pfund U3O8.
    – Sohio JJ#1 Mine (1976-1981): 898.600 kurze Tonnen mit einem Durchschnittswert von 0,123% U3O8 und einer Ausbeute von 2.218.800 Pfund U3O8.

    Es wird davon ausgegangen, dass auf dem Projekt noch ein beträchtliches Explorationspotenzial vorhanden ist. Die mineralisierten Horizonte des Jackpile-Sandsteins sind offen und verlaufen möglicherweise über die äußeren Grenzen des Bohrlochrasters hinaus. Es besteht das Potenzial, die Mineralisierung in zuvor nicht erprobte Bereiche des Projekts zu erweitern, wo diese mineralisierte Zone zwar vorhanden ist, aber nicht umfassend erprobt wurde.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Mark Mathisen, CPG, SLR International Corporation, Denver, CO, einem unabhängigen geologischen Berater des Unternehmens, der eine qualifizierte Person“ (gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) ist, geprüft und genehmigt.

    Technischer Bericht

    Ein technischer Bericht, der in Übereinstimmung mit NI 43-101 für das Projekt erstellt wurde, wird unter den jeweiligen Profilen von PUR und AMPS auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca veröffentlicht. Den Lesern wird empfohlen, den technischen Bericht in seiner Gesamtheit zu lesen, einschließlich aller Qualifikationen, Annahmen und Ausschlüsse, die sich auf die Mineralressource beziehen. Der technische Bericht sollte als Ganzes gelesen werden, und die einzelnen Abschnitte sollten nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden.

    Über Premier American Uranium

    Premier American Uranium Inc. konzentriert sich auf die Konsolidierung, Exploration und Entwicklung von Uranprojekten in den Vereinigten Staaten. Eine der Hauptstärken von PUR ist der umfangreiche Landbesitz in zwei bedeutenden uranproduzierenden Regionen in den Vereinigten Staaten: dem Great Divide Basin in Wyoming und dem Uravan Mineral Belt in Colorado. PUR kann auf eine reiche Geschichte an früheren Produktionen und historischen Uranmineralressourcen zurückblicken und hat Arbeitsprogramme zur Weiterentwicklung seines Portfolios eingeleitet.

    Mit der Unterstützung von Sachem Cove Partners, IsoEnergy und weiteren institutionellen Investoren sowie einem unvergleichlichen Team mit Uranerfahrung in den USA kommt der Markteintritt von PUR zu einem günstigen Zeitpunkt, da die Fundamentaldaten von Uran derzeit so gut sind wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr.

    Über American Future Fuel

    American Future Fuel Corporation ist ein in Kanada ansässiges Rohstoffunternehmen, das sich auf den strategischen Erwerb, die Exploration und die Entwicklung von Projekten im Bereich der alternativen Energien konzentriert. AMPS hält eine 100%ige Beteiligung am Uranprojekt Cebolleta, das sich im Cibola County, New Mexico, USA, befindet und innerhalb des Grants Mineral Belt liegt, einem ergiebigen Mineralgürtel, der für etwa 37% des gesamten in den Vereinigten Staaten von Amerika produzierten Urans verantwortlich ist.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Premier American Uranium Inc.
    Colin Healey, Geschäftsführer
    info@premierur.com
    Gebührenfrei: 1-833-572-2333
    Twitter: @PremierAUranium
    www.premierur.com

    American Future Fuel Corporation
    David Suda, Geschäftsführer und Direktor
    info@americanfuturefuel.com
    www.americanfuturefuel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtige Erklärung in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen PUR und AMPS erwarten, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den voraussichtlichen Zeitpunkt des Abschlusses des Arrangements, Mineralressourcenschätzungen, zukünftige Arbeitsprogramme und die Interpretation von Explorationsergebnissen, Erwartungen in Bezug auf die Weiterentwicklung des Projekts und Erwartungen hinsichtlich des Abschlusses einer PEA. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“ ergriffen werden, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, einschließlich des zufriedenstellenden Abschlusses des Arrangements und des Zeitplans dafür, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass Finanzierungen bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen werden und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten von PUR und AMPS erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die von PUR und AMPS bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffenen Annahmen von der Geschäftsleitung von PUR bzw. AMPS zum jeweiligen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Zeiträumen erheblich von den Prognosen zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, unter anderem: das Versäumnis, behördliche oder börsliche Genehmigungen in Verbindung mit dem Arrangement zu erhalten, wesentliche nachteilige Änderungen des Zeitpunkts des Abschlusses und der Bedingungen, zu denen das Arrangement abgeschlossen wird, die Unfähigkeit, alle Bedingungen für den Abschluss des Arrangements gemäß dem Arrangement-Vertrag zu erfüllen oder darauf zu verzichten, das Versäumnis, das Arrangement abzuschließen, ein negativer operativer Cashflow und die Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, die Ungewissheit zusätzlicher Finanzierungen, keine bekannten Mineralreserven, die Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, ein möglicher Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, tatsächliche Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die von den Erwartungen abweichen, Die Risikofaktoren in Bezug auf Premier American Uranium sind im Jahresbericht von PUR für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr, im Rundschreiben der Geschäftsführung von AMPS vom 25. April 2024 und in den anderen von PUR und AMPS bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen enthalten, die in den jeweiligen Profilen auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca

    Obwohl AMPS und PUR versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder durch zukunftsgerichtete Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. AMPS und PUR sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Premier American Uranium Inc
    Tim Rotolo
    217 Queen St. West – Suite 303
    M5V 0R2 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : info@premierur.com

    Pressekontakt:

    Premier American Uranium Inc
    Tim Rotolo
    217 Queen St. West – Suite 303
    M5V 0R2 Toronto, Ontario

    email : info@premierur.com


  4. B2Gold reduziert Anteilsbesitz an Calibre Mining

    Juni 21, 2024 by PM-Ersteller

    Vancouver, B.C. – 21. Juni 2024: Calibre Mining (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) („Calibre“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/ – gibt bekannt, dass B2Gold Corp. („B2Gold“) 79,0 Millionen Aktien seines Calibre-Aktienbestands an neue langfristige Aktionäre zu einem Preis von 1,76 C$ in einer Transaktion zu marktüblichen Bedingungen weitergegeben hat. Nach der Transaktion wird B2Gold mit 31.950.333 Aktien bzw. 4 % der emittierten und ausstehenden Aktien von Calibre ein Aktionär bleiben.

    Blayne Johnson, Vorsitzender von Calibre, erklärte: „Im Namen des gesamten Teams von Calibre möchte ich Clive Johnson, President und CEO von B2Gold, und seinem Team unseren aufrichtigen Dank dafür aussprechen, dass sie uns ihre Vermögenswerte in Nicaragua anvertraut haben, die zu den Gründungsaktiva von Calibre wurden. Ihre Entscheidung, diese Vermögenswerte an ein aufstrebendes Explorationsunternehmen zu übertragen, anstatt sich für eine sofortige vollständige Monetarisierung zu entscheiden, erforderte sowohl Vision als auch Mut. Dieser innovative Ansatz hat sich zu einer äußerst vorteilhaften Partnerschaft entwickelt, die den Wert für die Aktionäre unserer beiden Unternehmen erhöht. Obwohl die Beteiligung von B2Gold durch diese Transaktion reduziert wird, freuen wir uns, dass sie weiterhin ein bedeutender Anteilseigner sein werden, während wir uns bemühen, den Wert für unsere Aktionäre weiter zu steigern.

    Infolge der reduzierten Eigentumsverhältnisse ist Randall Chatwin, der Vertreter von B2Gold im Calibre Board of Directors, zurückgetreten.“

    Über Calibre

    Calibre ist ein an der kanadischen Börse notierter, auf Nord- und Südamerika fokussierter, wachsender mittelgroßer Goldproduzent mit einer starken Pipeline an Erschließungs- und Explorationsmöglichkeiten in Neufundland und Labrador in Kanada, Nevada und Washington in den USA sowie Nicaragua. Calibre konzentriert sich auf die Schaffung nachhaltiger Werte für die Aktionäre, die lokalen Gemeinden und alle Stakeholder durch einen verantwortungsvollen Betrieb und einen disziplinierten Ansatz für Wachstum. Mit einer starken Bilanz, einem bewährten Managementteam, einem starken operativen Cashflow, wertsteigernden Erschließungsprojekten und Explorationsmöglichkeiten auf Distriktebene wird Calibre einen erheblichen Wert freisetzen.

    IM NAMEN DES VORSTANDES

    „Darren Hall“
    Darren Hall, Präsident und Vorstandsvorsitzender

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Ryan King
    SVP Unternehmensentwicklung & IR
    T: 604.628.1012
    E: calibre@calibremining.com
    W: www.calibremining.com

    Der Hauptsitz von Calibre befindet sich in Suite 1560, 200 Burrard St., Vancouver, British Columbia, V6C 3L6.

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung weder geprüft noch übernimmt sie die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : calibre@calibremining.com

    Pressekontakt:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC

    email : calibre@calibremining.com


  5. Kodiak schließt erweiterte Privatplatzierung von 6,9 Mio. $ ab

    Juni 21, 2024 by PM-Ersteller

    DIESE PRESSEMITTEILUNG DARF NICHT AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER IN DEN USA VERBREITET WERDEN.

    21. Juni 2024 – Vancouver (British Columbia) / IRW-Press / Kodiak Copper Corp. (das Unternehmen oder Kodiak) (TSX-V: KDK, OTCQB: KDKCF, Frankfurt: 5DD1) gibt heute bekannt, dass es seine nicht vermittelte Privatplatzierung (das Angebot), die am 4. Juni 2024 bekannt gegeben und am 6. Juni 2024 erweitert wurde, nun abgeschlossen hat.

    Im Rahmen des Angebots wurden insgesamt 5.303.723 Charity-Flow-through-Einheiten (Charity-FT-Einheiten) zu einem Preis von 0,79 $ pro Charity-FT-Einheit, 1.293.000 Stammaktieneinheiten (die HD-Einheiten) zu einem Preis von 0,47 $ pro HD-Einheit und 3.841.015 Flow-through-Aktien (die FT-Aktien) zu einem Preis von 0,54 $ pro FT-Aktie (Bruttoeinnahmen von 6.871.799 $) verkauft. Chris Taylor, Chairman von Kodiak, CEO Claudia Tornquist und bestimmte andere Insider des Unternehmens beteiligten sich am Angebot.

    Claudia Tornquist, President und CEO von Kodiak, sagte: Es gab eine beträchtliche Nachfrage nach dieser Finanzierung seitens der bestehenden Aktionäre von Kodiak, denen ich für ihre kontinuierliche Unterstützung meinen Dank aussprechen möchte. Ich freue mich auch, einige starke neue Investoren, einschließlich mehrerer renommierter, langfristig orientierter institutioneller Investoren, als Aktionäre von Kodiak willkommen zu heißen. Kodiak ist nun vollständig für das Explorationsprogramm 2024 bei seinem Projekt MPD finanziert, wo die Feldsaison bereits begonnen hat und zwei Bohrgeräte im Einsatz sind. Angesichts einer Reihe vielversprechender Ziele, die zurzeit erprobt werden, können sich unsere Aktionäre auf zahlreiche Ergebnisse freuen, die im Sommer beginnen und sich über den Herbst und Winter erstrecken werden.

    Jede Charity-FT-Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie) und einem halben Warrant auf den Erwerb einer Stammaktie (jeder ganze Warrant ein Charity-FT-Warrant), die beide als Flow-through-Aktien (im Sinne von Unterabschnitt 66(15) des Income Tax Act (Canada) (der Tax Act) erachtet werden. Jede HD-Einheit besteht aus einer Non-Flow-through-Stammaktie und einem halben Non-Flow-through-Warrant auf den Erwerb einer Stammaktie (jeder ganze Warrant ein Warrant). Jede FT-Aktie gilt als Flow-through-Aktie (im Sinne von Unterabschnitt 66(15) des Tax Act).

    Jeder Charity-FT-Warrant und jeder Warrant, der im Rahmen des Angebots ausgegeben wurde, berechtigt ihre Inhaber, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum eine Non-Flow-through-Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,65 $ zu erwerben. Falls der Schlusskurs der Stammaktien des Unternehmens nach Ablauf der Halteperiode an 20 aufeinanderfolgenden Handelstagen bei oder über 0,95 $ an der TSX Venture Exchange (die TSX-V) liegt, kann das Unternehmen innerhalb von 15 Tagen nach dem Eintreten eines solchen Ereignisses die Inhaber der Charity-FT-Warrants und der Warrants außerdem darüber informieren, dass das Verfalldatum der Charity-FT-Warrants und der Warrants auf das Datum 30 Tage nach dieser Information vorgezogen wird, wobei alle nicht ausgeübten Charity-FT-Warrants und Warrants nach diesem Zeitraum automatisch verfallen.

    Die Nettoeinnahmen aus dem Verkauf der HD-Einheiten werden als Betriebskapital sowie zu allgemeinen Unternehmenszwecken verwendet werden. Das Unternehmen wird einen Betrag in Höhe der Bruttoeinnahmen, die es aus dem Verkauf der Charity-FT-Einheiten und der FT-Aktien eingenommen hat, gemäß den Bestimmungen des Tax Act verwenden, um bis 31. Dezember 2025 qualifizierte kanadische Explorationsausgaben zu tätigen, die als Flow-through-Bergbauausgaben für kritische Mineralien gemäß der Definition im Tax Act gelten (die qualifizierten Ausgaben), die mit den Projekten des Unternehmens in British Columbia in Zusammenhang stehen, und um per 31. Dezember 2024 auf alle qualifizierten Ausgaben zugunsten der Zeichner der Charity-FT-Einheiten und FT-Aktien zu verzichten. Sollten die qualifizierten Ausgaben von der Canada Revenue Agency reduziert werden, wird das Unternehmen jeden Zeichner von Charity-FT-Einheiten und FT-Aktien für alle zusätzlichen Steuern entschädigen, die von diesem Zeichner zu bezahlen sind, weil das Unternehmen nicht wie vereinbart auf die qualifizierten Ausgaben verzichtet hat.

    Die im Rahmen des Angebots ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag, die am 22. Oktober 2024 endet (die Haltefrist). Das Angebot unterlieg weiterhin der endgültigen Genehmigung durch die TSX-V.

    Insider des Unternehmens haben insgesamt 338.200 FT-Einheiten gezeichnet. Die Beteiligung von Insidern am Angebot stellt eine Transaktion mit einer nahestehenden Partei gemäß der Policy 5.9 der TSX-V und Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61 101) dar. Das Unternehmen beruft sich auf die in den Abschnitten 5.5(a) und 5.7(1)(a) von MI 61-101 genannten Ausnahmen von den formellen Anforderungen hinsichtlich einer Bewertung und Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre in Bezug auf die Beteiligung nahestehender Parteien am Angebot, da weder der marktgerechte Wert der Transaktion (gemäß der Definition von MI 61-101), noch der marktgerechte Wert der Vergütung für die Transaktion, sofern sie die nahestehenden Parteien betrifft, 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens (gemäß der Definition von MI 61-101) überstieg.

    Das Unternehmen zahlte an qualifizierte Vermittler (die Vermittler), die Zeichner für das Angebot vermittelt haben, Vermittlungsprovisionen in Höhe von 6 % der Bruttoeinnahmen aus dem Verkauf von FT-Aktien und HD-Einheiten an die von diesen Vermittlern vermittelten Zeichner. In Zusammenhang mit dem Abschluss des Angebots zahlte das Unternehmen an unabhängige Vermittler gemäß den Bestimmungen der TSX-V und dem geltenden Wertpapierrecht Vermittlungsprovisionen in Höhe von insgesamt 276.323 $ in bar.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den USA dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933, in der jeweils geltenden Fassung, oder bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen daher in den USA nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Ausnahmen von solchen Registrierungsanforderungen vorliegen. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsprechung dar.

    Für das Board of Directors:
    Kodiak Copper Corp.

    Claudia Tornquist
    President & CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
    Nancy Curry, VP Corporate Development
    ncurry@kodiakcoppercorp.com
    +1 (604) 646-8362

    Über Kodiak Copper Corp.

    Kodiak richtet sein Hauptaugenmerk auf seine zu 100 % unternehmenseigenen Kupfer-Porphyr-Projekte in Kanada und den USA, die in der Vergangenheit bebohrt wurden und bekannte Mineralentdeckungen mit Potenzial für umfassende Lagerstätten darstellen. Das am weitesten fortgeschrittene Projekt des Unternehmens ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im produktiven Terrain Quesnel im Süden der kanadischen Provinz British Columbia, einem Bergbaugebiet mit produzierenden Minen und hervorragender Infrastruktur. MPD weist alle Merkmale eines umfassenden, multizentrischen Porphyrsystems auf. Kodiak machte eine erste Entdeckung eines hochgradigen Porphyrzentrums von beträchtlicher Größe in der Zone Gate und hat seither erfolgreich mehrere kilometergroße mineralisierte Zonen im umfassenden Konzessionsgebiet MPD beschrieben. Da noch weitere Zielgebiete erprobt werden müssen, setzt Kodiak die systematische Erkundung des Projekts fort, um eine kritische Masse aufzubauen und das Potenzial von MPD auf regionaler Ebene aufzuzeigen. Das Unternehmen besitzt auch das Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekt Mohave im US-Bundesstaat Arizona, in der Nähe der erstklassigen Mine Bagdad.

    Als Gründer und Chairman von Kodiak zeichnet Chris Taylor verantwortlich, der für seine erfolgreichen Goldentdeckungen bei Great Bear Resources bekannt ist. Kodiak ist überdies Teil der Discovery Group, die von John Robins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussage (Safe Harbor-Erklärung): Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Mit der Verwendung von Begriffen wie prognostizieren, planen, fortsetzen, erwarten, schätzen, Ziel, können, werden, prognostizieren, sollten, vorhersagen, Potenzial und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Insbesondere sind in dieser Pressemeldung zukunftsgerichtete Aussagen über die Explorationspläne des Unternehmens enthalten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, basieren sie für gewöhnlich auf Annahmen und bergen sowohl Risiken als auch Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Annahmen, Faktoren und Risiken erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Zu diesen Annahmen und Risiken zählen unter anderem auch Annahmen und Risiken in Verbindung mit der Lage an den Aktienmärkten sowie Annahmen und Risiken im Hinblick auf den Erhalt der Genehmigungen seitens der Behörden und Aktionäre.

    Die Unternehmensführung hat die oben zusammengefassten Risiken und Annahmen in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung angeführt, um den Lesern einen umfassenderen Einblick in die zukünftige Betriebstätigkeit des Unternehmens zu bieten. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens könnten erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen angekündigten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen hat, sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert, keine Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. Ergebnissen oder anderen Faktoren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kodiak Copper Corp.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ctaylor@dunnedinventures.com

    Pressekontakt:

    Kodiak Copper Corp.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : ctaylor@dunnedinventures.com