‘Uncategorized’ Category

  1. Defence Therapeutics unterzeichnet eine Vereinbarung mit Biopharma Excellence, einem Unternehmen der Pharmalex GmbH, um die Entwicklung seiner ACCUMtm-Plattform und der klinischen Studien strategisch zu optimieren

    August 4, 2021 by PM-Ersteller

    Vancouver, British Columbia, Kanada, 4. August 2021 – Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), ein Biotechnologieunternehmen, das an therapeutischen Verfahren zur Krebsbekämpfung und Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten arbeitet, freut sich, die Vereinbarung mit dem renommierten deutschen Pharma-Beratungsunternehmen Pharmalex GmbH über Biopharma Excellence bekannt zu geben.

    Mit mehr als 35.000 erfolgreich abgeschlossenen Projekten ist Pharmalex GmbH ein führender Anbieter spezialisierter Dienstleistungen für die Pharma-, Biotech- und Medizingerätebranche, wo Compliance an vorderster Stelle steht. Biopharma Excellence, ein Unternehmen der Pharmalex GmbH, ist ein führendes Pharma-Beratungsunternehmen mit Know-how in allen Bereichen von der Entwicklung bis hin zur Zulassung sowie biopharmazeutischen Kooperationen mit einem Schwerpunkt auf regulatorischen Angelegenheiten in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan.

    Dr. Michael Pfleiderer von Biopharma Excellence wird Defence sowohl in strategischen als auch regulatorischen Angelegenheiten beraten und betreuen, in erster Linie in Zusammenhang mit integrierten Arzneimittel-/Produktentwicklungen, der Fertigung, der Kontrolle, klinischen Studien, IND-Anträgen (Anträge zur Prüfung von neuen Prüfparaten) bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA und potenziellen strategischen Pharma-Partnern. Dr. Michael Pfleiderer von Biopharma Excellence wird der federführende Wissenschaftler sein, um den Auftrag zu erfüllen.

    Dr. Michael Pfleiderer ist ein Experte für regulatorische Angelegenheiten und Impfstoffentwicklung von internationalem Renommee. Er ist Biologe und promovierte in molekularer Virologie. Von 1998 bis 2016 war Dr. Pfleiderer Leiter des Fachgebiets Virale Impfstoffe am Paul-Ehrlich-Institut (PEI), dem deutschen Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel.

    Dr. Pfleiderer ist seit 2016 Principal Consultant bei Biopharma Excellence. Zuvor bekleidete er unter anderem Positionen als Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Impfstoffe (VWP) des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) in London, Leiter des WHO-Kooperationszentrums für die Standardisierung und Bewertung von Impfstoffen, Vorsitzender der Ad-hoc-Arbeitsgruppe BWP Influenza, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der Pandemie-Taskforce der EMA (ETF) und benanntes Mitglied der Arbeitsgruppe für biologische Arzneimittel (BWP).

    Es ist eine Ehre, mit Dr. Pfleiderer von Biopharma Excellence als leitendem Berater für wissenschaftliche und regulatorische Angelegenheiten zusammenzuarbeiten. Dank seiner umfassenden Erfahrung, Sachkenntnis und seines Netzwerks werden Michael und Biopharma Excellence ihre Beratung so auf Defence zuschneiden, dass unsere Pipeline schneller an die Ziellinie gelangt. Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, über die richtige Strategie und einen integrierten Entwicklungs- und regulatorischen Plan zu verfügen. Genau das haben wir bei Biopharma Excellence von Pharmalex gefunden, erklärte Sébastien Plouffe, CEO.

    Über Defence:

    Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
    Tel.: (514) 947-2272
    Splouffe@defencetherapeutics.com
    www.defencetherapeutics.com

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

    Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sebas.plouffe@gmail.com

    Pressekontakt:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC

    email : sebas.plouffe@gmail.com


  2. Great Atlantic absolviert vierte und fünfte Bohrung – Quarzgänge auf 7,5 Meter durchteuft Sichtbares Gold über gesamte Länge

    August 4, 2021 by PM-Ersteller

    Goldprojekt Golden Promise
    Zentral-Neufundland

    EXPLORATIONSSCHWERPUNKT ATLANTIK-KANADA

    VANCOUVER, British Columbia – 4. August 2021 – GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Rahmen des Diamantbohrprogramms 2021 in seinem Goldkonzessionsgebiet Golden Promise im Zentrum des Goldgürtels in Neufundland die vierte und fünfte Bohrung (GP-21-152 und GP-21-153) absolviert hat. Die Bohrlöcher wurden in der Jaclyn Main Zone niedergebracht, bei beiden handelt es sich um Definitionslöcher. Sichtbares Gold findet sich an zwei Stellen innerhalb der Bohrung GP-21-153 und ist in Quarzgänge eingebettet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60827/GreatAtlantic_040821_DEPRcom.001.png

    Abschnitte aus Quarzgangmaterial in Bohrloch GP-21-153 mit sichtbarem Gold

    Sowohl Bohrung GP-21-152 als auch Bohrung GP-21-153 wurden innerhalb der Westregion der Jaclyn Main Zone (JMZ) niedergebracht und sind Teil des vom Unternehmen absolvierten Phase-II-Bohrprogramms. Der westliche Teil des goldführenden Quarzgangsystems in der JMZ streicht laut Berichten leicht nordostwärts und fällt im Südosten steil ein.

    Bohrloch GP-21-152 wurde mit leicht nordwestlicher Ausrichtung in einem Fallwinkel von rund 60 Grad gebohrt und befindet sich rund 20 Meter östlich von Bohrloch GP-19-142B. In Bohrloch GP-21-152 wurde in einer Tiefe zwischen 46,9 und 49,6 Meter eine Quarzgangzone durchörtert. Das Bohrloch hat eine Gesamtlänge von 89 Meter.

    Der Aufschlagspunkt von Bohrloch GP-21-153 befindet sich rund neun Meter nordwestlich von Bohrloch GP-19-140. Bohrloch GP-19-140 (das in einem Fallwinkel von 75 Grad mit leicht nordwestlicher Ausrichtung niedergebracht wurde) durchörterte zahlreiche goldführende Quarzgänge innerhalb eines 25,2 Meter langen Kernabschnitts (2,3 Gramm Gold pro Tonne auf 25,2 Meter Kernlänge). Bohrloch GP-21-153 wurde in einem steileren Winkel (rund 82 Grad im Einfallen) mit leicht nordwestlicher Ausrichtung gebohrt, um eine genauere Definition der in Bohrloch GP-19-140 durchteuften goldführenden Erzgänge zu ermöglichen. Das Bohrloch hat eine Gesamtlänge von 101 Meter. In Bohrloch GP-21-153 wurden mehrere Quarzgänge durchörtert. Ein Quarzgang, der in einer Tiefe zwischen 44,00 und 44,63 Meter durchteuft wurde, enthält sichtbares Gold. Eine zwischen 66,90 und 74,48 Metern Tiefe durchörterte Zone aus vorwiegend Quarzgangmaterial enthält ebenfalls sichtbares Gold.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60827/GreatAtlantic_040821_DEPRcom.002.png

    Quarzgang mit sichtbaren Goldeinschlüssen in Bohrloch GP-21-153

    Bohrkernproben aus GP-21-152 und GP-21-153 werden an ein zertifiziertes Labor zur Goldanalyse und Multi-Element-Analyse geschickt werden.

    Die aktuellen Phase-II-Bohrungen werden planmäßig bis zu 33 Bohrlöcher über insgesamt rund 5.000 Meter in der goldhaltigen Jaclyn Zone umfassen, wobei Bohrungen in der JMZ und der Jaclyn North Zone (JNZ) geplant sind. Das Ziel der Bohrungen in der JMZ ist es, die Zone weiter zu definieren und Informationen für eine aktualisierte Ressourcenschätzung bei der JMZ zu liefern. Das Unternehmen setzt die Bohrlochnummerierung aus den früheren Bohrprogrammen fort. Die meisten der geplanten Löcher in der JMZ befinden sich in der zentralen bis westlichen Region der Zone, wobei eine vertikale Tiefe von mehr als 200 Metern erprobt werden soll. Im östlichen Teil der JMZ sind zwei Löcher zur Erprobung einer vertikalen Tiefenausdehnung von 200 bis 350 Metern geplant.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60827/GreatAtlantic_040821_DEPRcom.003.png

    Great Atlantic meldete Ende 2018 eine Mineralressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 für die JMZ, die 357.500 Tonnen mit 10,4 g/t Gold (119.000 Unzen Gold, ungedeckelt) enthält.

    Das Unternehmen konnte während der Bohrungen im Jahr 2019 eine hochgradige Goldmineralisierung in der JMZ bestätigen. Es wurden unter anderem oberflächennahe Abschnitte (Kernlänge) mit 113,07 Gramm Gold pro Tonne (g/t) auf 0,55 Metern, 61,35 g/t Gold auf 2,04 Metern und 15,8 g/t Gold auf 2,70 Metern durchteuft, sowie der Abschnitt mit mehreren goldführenden Erzgängen in GP-19-140 mit durchschnittlich 2,30 g/t Gold auf 25,25 Metern.

    Das Bohrgerät wurde zur JNZ verlegt und es wurde bereits mit der Bohrung GP-21-154 begonnen, um die Erweiterung des goldführenden Quarzgangsystems der JNZ entlang des projektierten Streichens östlich der historischen Bohrungen, die vor der Zeit von Great Atlantic niedergebracht wurden, zu erkunden. Die ersten drei Bohrungen des Phase-II-Bohrprogramms wurden gegen Ende 2020 in der JNZ absolviert; jedes der drei Löcher durchteufte goldführende Erzgänge, wodurch das Quarzgangsystem JNZ um rund 260 Meter östlich der historischen Bohrlöcher ausgedehnt werden konnte. Das Unternehmen lokalisierte während der Arbeiten 2017-2020 goldführende Quarzbrocken in jenem Bereich, in dem aktuell die Bohrungen in der JNZ stattfinden. Vier aus den Brocken entnommene Proben wiesen einen Goldgehalt von über 100 g/t auf.

    Das Konzessionsgebiet Golden Promise liegt in einer Region, in der zuletzt bedeutende Goldfunde aufhorchen ließen. Das Konzessionsgebiet befindet sich innerhalb der Exploits Subzone, die zur neufundländischen Dunnage Zone gehört. Innerhalb der Exploits Subzone verläuft das Konzessionsgebiet entlang des nord-nordwestlichen Randbereichs der Victoria Lake Supergroup (VLSG), bei der es sich um ein vulkanisch-sedimentäres Terran handelt. Die nordwestliche Randzone des Konzessionsgebiets Golden Promise verläuft proximal zu bzw. grenzt zum Teil an eine große Kollisionsgrenze (vom Format der Appalachen) und Geosutur, die unter dem Namen RIL bekannt ist. RIL bildet die Westgrenze der Exploits Subzone. Zu den jüngsten bedeutenden Goldentdeckungen innerhalb der Exploits Subzone zählen jene der Marathon Gold Corp. (TSX.MOZ) im Goldprojekt Valentine, der Sokoman Minerals Corp. (TSXV.SIC) im Goldprojekt Moosehead und der New Found Gold Corp. (TSXV.NFG) im Projekt Queensway. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung im Goldprojekt Valentine, im Goldprojekt Moosehead und im Projekt Queensway nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung im Konzessionsgebiet Golden Promise zulässt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60827/GreatAtlantic_040821_DEPRcom.004.png

    David Martin, P.Geo., VP Exploration von Great Atlantic, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

    Für das Board of Directors:

    Christopher R Anderson

    Christopher R. Anderson: Always be positive, strive for solutions, and never give up
    President, CEO & Director

    Investor Relations:
    Andrew Job
    1-416-628-1560
    IR@GreatAtlanticResources.com
    Büro: 604-488-3900

    Über Great Atlantic Resources Corp.

    Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60827/GreatAtlantic_040821_DEPRcom.005.png

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Great Atlantic Resource Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.
    Kanada

    email : ir@greatatlanticresources.com

    Pressekontakt:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.

    email : ir@greatatlanticresources.com


  3. MustGrow Biologics und die Sumitomo Corporation unterzeichnen Exklusivvertrag

    August 4, 2021 by PM-Ersteller

    – Exklusiver Vertrag mit der Sumitomo Corporation zur Evaluierung der Technologie von MustGrow zur Bestimmung des wirtschaftlichen Potenzials.
    – Sumitomo Corporation hat eine Option auf den Erwerb der Exklusivrechte an der MustGrow Technologie für die Bodenbegasung vor der Aussaat, Bioherbizide, Nachernte und Lebensmittelkonservierung für Kartoffeln und Bananen in Nord-, Mittel- und Südamerika.
    – Die Sumitomo Corporation wird die gesamte Feldentwicklung finanzieren und vorantreiben, einschließlich der für die Kommerzialisierung erforderlichen Arbeiten in den Bereichen Toxikologie, Sicherheit, Wirksamkeit sowie Zulassung.
    – MustGrow wird seine laufenden Feldversuche mit anderen Kooperationspartnern abschließen.

    SASKATOON, Saskatchewan, Kanada, den 4. August 2021 – MustGrow Biologics Corp. (CSE: MGRO) (OTC: MGROF) (FWB: 0C0) (MustGrow) und die Sumitomo Corporation (Tokio: 8053) (OTC: SSUMY) haben einen exklusiven Evaluierungs- und Optionsvertrag (Exclusive Evaluation and Option Agreement, oder der Vertrag) unterzeichnet, um die Technologie von MustGrow zu bewerten, damit die Wirksamkeit und das wirtschaftliche Potenzial bestimmt werden können.

    Die Sumitomo Corporation (www.sumitomocorp.com/en/jp) ist ein diversifiziertes Unternehmen und eine der größten Handelsgesellschaften der Welt. Die Sumitomo Corporation ist an drei japanischen Börsen notiert (Tokyo, Nagoya und Fukuoka; Börsenkürzel 8053) und ist Bestandteil der Aktienindizes TOPIX und Nikkei 225. In dem Geschäftsjahr, welches am 31. März 2021 endete, hatte die Sumitomo Corporation einen Jahresumsatz von 41,8 Mrd. USD, 5,4 Mrd. USD an liquiden Mitteln und 957 konsolidierte Tochtergesellschaften sowie assoziierte Unternehmen.

    Das bemerkenswert sichere und wirksame Biopestizid von MustGrow ist pflanzlich und nutzt den natürlichen Abwehrmechanismus des Senfkorns zur Bekämpfung von Krankheiten, Schädlingen und Unkraut.

    Exklusivrecht für die Sumitomo Corporation

    MustGrow hat der Sumitomo Corporation das Recht auf das geistige Eigentum von MustGrow und eine exklusive Option auf den Erwerb der Exklusivrechte an der Technologie von MustGrow (die Technologie) für die Bodenbegasung vor der Aussaat, Bioherbizide, die Nachernte und die Lebensmittelkonservierung für Kartoffeln und Bananen in Nord-, Mittel- und Südamerika (das Einsatzgebiet oder Field of Use) gewährt.

    Zusätzlich zur kommerziellen Entwicklung wird die Sumitomo Corporation alle toxikologischen, sicherheits- und wirksamkeitsrelevanten sowie behördlichen Arbeiten, die für die Vermarktung der Technologie erforderlich sind, finanzieren und die Verantwortung dafür übernehmen. Die finanziellen Modalitäten werden nicht bekanntgegeben.

    Darüber hinaus hat die Sumitomo Corporation die nicht-exklusive Möglichkeit, a) Rechte an der Technologie für kanadischen Raps und Hülsenfrüchte, b) weltweite Rechte an der Technologie für Rasen und Zierpflanzen, Blumenzucht sowie c) alle Anwendungen nach der Ernte und zur Konservierung von Lebensmitteln zu erwerben, die nicht im oben definierten Einsatzgebiet enthalten sind.

    MustGrow Vorbehalt von Rechten

    MustGrow führt derzeit Feldversuche im Rahmen von Kooperationen mit zahlreichen Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Chemikalien und Lebensmittel durch, wovon manche bereits bekannt gegeben wurden, andere aber noch nicht. MustGrow behält sich das Recht vor, diese bestehenden Feldversuche abzuschließen und kommerzielle Vertriebsvereinbarungen anzustreben, mit Ausnahme der im Einsatzgebiet definierten Bereiche und Gebiete.

    MustGrow behält sich alle anderen Rechte vor, einschließlich der Rechte, mit Dritten in Bezug auf die Technologie zusammenzuarbeiten, ausschließlich derer im Rahmen des Einsatzgebietes.

    Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit einer globalen Organisation wie Sumitomo Corporation. Mit ihrem Wissen über den gesamten globalen Lebensmittelmarkt, von der Produktion über die Verarbeitung bis hin zum Versand, sehen wir die enorme Chance, Synergien zu nutzen und unser gesamtes Portfolio zu erweitern. Die weitreichende globale Landwirtschaftsorganisation der Sumitomo Corporation hat den Umfang und die Fähigkeit, nachhaltige Lösungen für Landwirte auf der ganzen Welt zu liefern, sagte Colin Bletsky, der COO von MustGrow.

    Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit einem innovativen Unternehmen wie MustGrow. Wir haben uns verstärkt auf biologische Lösungen konzentriert und die Zusammenarbeit mit MustGrow wird unsere Strategie beschleunigen. Durch die Kombination der innovativen Lösungen von MustGrow und unserer Vertriebsplattform in Nord-, Mittel- und Südamerika sind wir zuversichtlich, dass wir den Landwirten nachhaltige Lösungen anbieten können, führte Kazuma Suzuki, General Manager des AgriScience Departments der Sumitomo Corporation, aus.

    Über die Sumitomo Corporation

    Das Pflanzenschutzgeschäft der Sumitomo Corporation begann in den 1970er Jahren mit dem Export von Pflanzenschutzmitteln japanischer Hersteller und hat in zahlreichen Ländern zur Verbesserung der Produktivität sowie Effizienz der Landwirtschaft beigetragen. Die derzeitige Strategie des Unternehmens besteht darin, sich stärker in den nachgelagerten Bereichen der Wertschöpfungsketten zu engagieren. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in 37 Ländern, vor allem in Europa sowie Nord-, Mittel- und Südamerika.

    Die Sumitomo Corporation arbeitet auch an der Ausweitung ihres Geschäftsumfangs und ihrer Erträge, beispielsweise durch die Übernahme von Einzelhändlern für landwirtschaftliche Erzeugnisse in Brasilien, Rumänien und der Ukraine.

    Über MustGrow

    MustGrow (CSE: MGRO, OTC: MGROF, Frankfurt: 0C0) ist ein börsennotiertes landwirtschaftliches Biotechunternehmen, welches sich auf die Bereitstellung natürlicher, wissenschaftsbasierter biologischer Lösungen für hochwertige Nutzpflanzen, einschließlich Obst und Gemüse, und andere Industrien konzentriert.

    MustGrow hat eine zu 100 Prozent unternehmenseigene natürliche Lösung entwickelt, die bereits von der US-Umweltbehörde EPA genehmigt wurde. Die Lösung nutzt den natürlichen Abwehrmechanismus des Senfkorns, um die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Es wurden über 110 unabhängige Tests durchgeführt, die die sicheren und wirksamen Vorzeigeprodukte von MustGrow validiert haben.

    Das Produkt im Granulatformat ist von der EPA in allen wichtigen US-Bundesstaaten und von der PMRA (Pest Management Regulatory Agency) von Health Canada als Biopestizid für hochwertige Nutzpflanzen wie Obst und Gemüse zugelassen. MustGrow hat daraus nun ein flüssiges Senfextrakt-Biopestizidkonzentrat namens TerraMG entwickelt, das nach einer behördlichen Genehmigung durch Standard-Tropf- oder Sprühgeräte ausgebracht werden könnte, wodurch Funktionalität und Leistungsmerkmale verbessert werden.

    Darüber hinaus könnten die aus Senfkornextrakt gewonnene Technologien des Unternehmens weitere Anwendungen in unterschiedlichen Branchen finden – von der Bodenbehandlung vor der Aussaat bis zur Unkrautkontrolle, Krankheitsbekämpfung nach der Ernte und der Lebensmittelkonservierung.

    Das Unternehmen hat rund 42,8 Millionen ausgegebene und ausstehende Stammaktien (50,6 Millionen Aktien auf voll verwässerter Basis).

    Nähere Einzelheiten erhalten Sie unter www.mustgrow.ca.

    FÜR DAS BOARD

    Corey Giasson

    Director & CEO
    Tel: +1-306-668-2652
    info@mustgrow.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, die bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen sind, die die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von MustGrow beeinflussen können.

    Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen am Gebrauch von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet, erwartungsgemäß, Budget, schätzt, beabsichtigt, rechnet mit bzw. rechnet nicht mit, glaubt oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke zu erkennen oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Handlungen oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, oder dürften.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von MustGrow wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht gewährleistet werden, dass sie die erwarteten Folgen für – oder Auswirkungen auf – MustGrow haben werden.

    Diese Risiken sind im Prospekt von MustGrow und anderen regelmäßig von MustGrow bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Offenlegungsunterlagen (verfügbar unter www.sedar.com) im Detail beschrieben. Die Leser werden wegen genauerer Informationen über MustGrow, die den darin angegebenen Einschränkungen, Annahmen und Anmerkungen unterliegen, auf diese Unterlagen verwiesen.

    Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar.

    Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    © 2021 MustGrow Biologics Corp. Alle Rechte vorbehalten.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MustGrow Biologics Corp.
    Corey Giasson
    1005 – 201 1st Ave. S.
    S7K 1J5 Saskatoon
    Kanada

    email : info@mustgrow.ca

    Pressekontakt:

    MustGrow Biologics Corp.
    Corey Giasson
    1005 – 201 1st Ave. S.
    S7K 1J5 Saskatoon

    email : info@mustgrow.ca


  4. P2 Gold: Tests bestätigen hohe Gold- und Kupfergewinnungsraten auf Gabbs

    August 4, 2021 by PM-Ersteller

    Wichtige Erkenntnisse: Die Gewinnungsraten auf dem Gold- und Kupferprojekt Gabbs dürften hoch ausfallen.

    BildMetallurgische Tests an zwei 36 Kilogramm großen Proben aus dem oberflächennahen, oxidischen Teil des Gabbs Gold-Kupfer-Projekts in Nevada haben sehr gute Gewinnungsraten von 97,5 Prozent für Gold und 95,2 Prozent für Kupfer ergeben und deuten auf das Haufenlaugungspotenzial des oxidischen Erzes hin. Untersucht wurde die Oxidmineralisierung des Sullivan Zone. Die Ergebnisse sind Teil einer größeren metallurgischen Untersuchung, die P2 Gold (TSXV: PGL; FRA: 4Z9) parallel zu den Bohrungen auf dem Gabbs-Projekt durchführt. P2 Gold hat das fortgeschrittene Gabbs Projekt erst vor kurzem von dem Bestand des Waterton Precious Metals Funds in Option erworben. Das Projekt liegt auf dem Walker-Lane-Trend im westlichen Zentralnevada, etwa 145 Meilen von Reno entfernt.

    Oxidkupfer könnte erstmals in die künftige Ressource einfließen

    Das metallurgische Phase-1-Programm von P2 konzentrierte sich auf die Oxidmineralisierung, da die aktuelle abgeleitete Mineralressource für Gabbs von einer Nullgewinnung der Oxidkupfermineralisierung ausgeht. Durch die Bestätigung, dass praktikable Optionen für die Gewinnung von Kupfer aus der Oxidmineralisierung bestehen, ist das Unternehmen der Ansicht, dass Oxidkupfer in zukünftige Schätzungen der Mineralressource einbezogen und für die für 2022/23 geplante vorläufige wirtschaftliche Bewertung zur Gewinnung in Betracht gezogen werden kann. Dies ist potenziell bedeutsam, da etwa 143,3 Millionen Pfund Oxidkupfer definiert, aber nicht in der abgeleiteten Mineralressource Gabbs enthalten sind! (Siehe Pressemitteilung von P2 vom 23. Februar 2021 und den technischen Bericht National Instrument 43-101, Updated Mineral Resource Estimate of the Gabbs Gold-Copper Property vom 13. Januar 2021, der am 11. März 2021 auf www.sedar.com veröffentlicht wurde).

    Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

    P2 Gold: Tests bestätigen hohe Gold- und Kupfergewinnungsraten auf Gabbs

    Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der P2 Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

    Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu P2 Gold nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


  5. Qualitätsmanagement update – S+P Seminar

    August 4, 2021 by PM-Ersteller

    Du suchst ein Update für Deine Sachkunde im Qualitätsmanagement?

    Prinzipien des Qualitätsmanagements:

    Welche Kultur benötigt ein schlankes Unternehmen?
    – Die wichtigsten Erfolgstreiber im Qualitätsmanagement
    – Toyota-Produktionssystem – Lessons Learned für die eigene Branche
    – Verzögerungskosten (Cost of Delay) gezielt identifizieren und reduzieren
    – Aufgaben des Managements: Dynamik im Unternehmen managen
    – Die Lean-Falle und wie Sie Ihr ausweichen

    Das Seminar Qualitätsmanagement Update online buchen; bequem und einfach mit dem online Seminarformular.

    Ihr Nutzen:

    Tag 1:

    Prinzipien des Qualitätsmanagements
    Werkzeuge des Qualitätsmanagements gezielt einsetzen
    Neue Ideen ausprobieren und schnell zur Marktreife führen

    Tag 2:

    Was macht Change-Projekte aus?
    Agiles Projektmanagement mit Scrum & Co.
    Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst

    Zielgruppe für das Seminar Qualitätsmanagement Update:
    – Vorstand/Geschäftsführung, Prokuristen und kaufmännische Leitung.
    – Fach- und Führungskräfte sowie Beauftragte aus den Bereichen Qualitätsmanagement

    Was macht Change-Projekte aus?
    – Das Unternehmen verändern – Aufbau einer Innovationskultur
    – Besonderes Augenmerk: Ängste, Widerstände? Akzeptanz!
    – Auftragsklärung mit dem Owner: Commitment einholen!
    – Einbettung im Gesamtchange – Schnittstellenbetrachtung
    – Rollen im Change-Projekt festlegen
    – Flow schaffen und ein Pull-System etablieren

    Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst:
    – Wie funktioniert der Google Design Sprint?
    – Montag: Erstelle Deinen Routenplan
    – Dienstag: Neu kombinieren und verbessern
    – Mittwoch: Rumble – zwei mögliche Alternativen im Test
    – Donnerstag: Wie Du Deine Prototypen erstellen
    – Freitag: Persönliches Gespräch an Stelle von Big Data

    Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen findest du direkt hier.

    Du hast noch Fragen oder wünscht eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht dir gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Achim
    Feringastr. 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    S+P Seminare + Seminaranbieter + 200 Seminarthemen + 2.500 Seminar-Termine + Seminare + Online Schulungen + E-Learnings

    S&P Unternehmerforum GmbH ist ein innovativer Seminar-Anbieter für Nicht-Finanzunternehmen und Finanzunternehmen.

    Die S+P Idee: Mit S+P Seminaren Lösungen ohne Umwege umsetzen und Chancen sichern. Unsere Mission: Mit der S+P Tool Box das Beste für Ihr Unternehmen schaffen.

    Mit Seminare + Online Schulungen + Inhouse Schulungen + Business Coachings + E-Learnings ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern besonders wirkungsvolle Seminare. Mit der S+P Tool Box kann direkt ein gemeinsamer Umsetzungs-Fahrplan für die Praxis entwickelt werden.

    ProvenExpert: S+P Seminare werden von den Teilnehmern mit 4,65 von 5 Sterne bewertet.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastr. 12A
    85774 Unterföhring bei München

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de