1. Herausforderung Datenschutz? 5 Praxistipps für Versicherungsvermittler

    Januar 27, 2021 by PM-Ersteller

    Am 28. Januar ist europäischer Datenschutztag. Im Digitalisierungsdschungel kann man schnell den Überblick verlieren – erst recht bei so komplexen Themen wie dem Datenschutz.

    Doch: Schon mit wenigen Maßnahmen können Vermittler große Wirkung erzielen und ihre Datensicherheit erhöhen. Die Datenschutz-Experten der LV 1871, Benjamin Zoells und Verena Knoll, haben fünf praktische Tipps für Makler zusammengestellt.

    Tipp 1: Überblick verschaffen

    Zunächst ist es wichtig, sich einen Überblick zu verschaffen, wo welche Daten liegen. Dabei helfen folgende Fragen: Mit wem arbeite ich zusammen? Was steht in den Verträgen mit Dienstleistern zum Thema Datenschutz? Wo liegen die Daten meiner Kunden und welcher meiner Mitarbeiter und Dienstleister hat Zugriff darauf? „Anhand dieser Fragen können Vermittler für sich eine Art Landkarte anlegen, um nachzuvollziehen, wer in welchem Umfang Zugriff auf welche Kundendaten hat. Hier wird schnell deutlich, an welchen Stellen Handlungsbedarf besteht, um die Daten noch besser zu schützen“, sagt Datenschutz-Experte Benjamin Zoells.

    Tipp 2: Datenschutzkonform schreddern

    Zum Datenschutz gehört, Daten auch wieder zu vernichten. Auch bei der Aktenvernichtung müssen die Datenschutzvorgaben eingehalten werden. Dabei werden die Daten in verschiedene Schutzklassen eingeteilt, anhand derer geregelt wird, wie kleinteilig die Akten geschreddert werden müssen. Daraus folgt dann die erforderliche Sicherheitsstufe, die der Schredder aufweisen muss. Der Experte der LV 1871 empfiehlt die Investition in einen datenschutzkonformen Aktenvernichter, der mindestens die Sicherheitsstufe P-4 erfüllt.

    Tipp 3: Keine Passwort-Zettelwirtschaft

    Für die Sicherung von Daten ist ein wirksamer Schutz durch Passwörter essenziell. Dafür sollten Passwörter sicher gestaltet sein. Jeder Mitarbeiter benötigt eigene Zugänge und vor allem müssen Zugangsdaten für Dritte unzugänglich aufbewahrt werden. Passwörter sollten daher niemals auf Zettel notiert und beispielsweise an den Bildschirm geklebt werden. Wer sich seine Passwörter nicht merken kann, dem können Passwortmanager helfen, den Überblick zu behalten und die Passwörter zu verwalten. Der Tipp vom Profi: Passwortmanager gibt es auch als App.

    Tipp 4: Das Rad nicht neu erfinden

    Der Vorteil beim Thema Datenschutz: es betrifft jeden. Das Thema ist komplex, aber man ist damit nicht allein und kann daher auf schon bestehende Dokumente oder Ansätze zurückgreifen. Die Empfehlung von Datenschützerin Verena Knoll dazu: „Für Vermittler lohnt es sich zu überprüfen, ob ihre Berufsverbände Informationsangebote bieten oder sogar Vorlagen für beispielsweise Mustereinwilligungserklärungen zur Verfügung stellen. Insbesondere lohnt ein Blick in die Mustereinwilligung des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW .“

    Tipp 5: Hilfe durch Experten

    Viele der genannten Maßnahmen können auch ohne Expertenwissen umgesetzt werden und tragen zu verbessertem Datenschutz bei. Dennoch empfiehlt es sich, sich im Zweifel Unterstützung von Profis zu holen und sich umfassend beraten zu lassen. Diese Experten können beispielsweise Datenschutz- und Datensicherheitsaudits durchführen, um Schwachstellen in den Systemen und Prozessen frühzeitig zu identifizieren und zu beheben. Auch bei der Schulung von Mitarbeitern und der Gestaltung der nötigen Datenschutzverträge unterstützen sie.

    Rechtlich, technisch und organisatorisch – die Facetten des Datenschutzes

    Gut zu wissen übrigens: Datenschutz hat immer drei Facetten – rechtlich, technisch und organisatorisch. Die rechtliche Facette umfasst beispielsweise Verträge und Einwilligungserklärungen, aber auch das DSGVO-konforme Löschen von Daten oder die Frage, ob ein Datenschutzbeauftragter benannt werden muss. Zugriffs-, Zugangs- und Zutrittskontrollen sowie sichere Passwörter und Verschlüsselungen sind Teil der technischen Facette. Die organisatorische Facette befasst sich unter anderem mit der Auswahl zertifizierter Dienstleister, der regelmäßigen Schulung aller Mitarbeiter und mit dem Aufsetzen und Einhalten eines Prozesses für Datenpannen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LV 1871
    Frau Julia Hauptmann
    Maximiliansplatz 5
    80333 München
    Deutschland

    fon ..: 089-55167-0
    web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
    email : presse@lv1871.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    LV 1871
    Frau Julia Hauptmann
    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    fon ..: 089-55167-0
    web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
    email : presse@lv1871.de


  2. Geldwäsche + Fraud Aufbauseminar S+P Seminare

    Januar 27, 2021 by PM-Ersteller

    Hast Du die Umsetzung der 6. EU Geldwäscherichtlinie schon vorbereitet?

    Mit dem Seminar Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar erlernen die Teilnehmer aktuelle Trends bei Geldwäsche- und Betrugsstrukturen in der Praxis. Die wichtigsten Seminarschwerpunkte sind:

    > Unser Praxisseminar verschafft Dir einen umfassenden Überblick zu den aktuellen gesetzlichen Neuerungen.
    > Neues Geldwäschegesetz 2020 + Neue Anforderungen der 6. EU Geldwäscherichtlinie
    > Umsetzung der neuen BaFin-Auslegungshinweise in der Praxis
    > Transparenzregister & Co., fiktiver wirtschaftlich Berechtigter, Risikoanalyse nach § 5 GwG – alle Neuerung kompakt umgesetzt
    > Wie können Geldwäsche- und Betrugsstrukturen in der Praxis erkannt, bewertet und rechtzeitig verhindert werden?
    > Praxisfälle zu typischen Geldwäsche- und Betrugsmustern
    Task Force FinTech: Monitoring von Crypto-Transaktionen und Nutzung virtueller Währungen
    Seminarformular online
    Das Seminar Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar bequem und einfach mit dem Seminarformular online und der Produkt-Nr. L04.

    Zielgruppe zum Seminar Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar:

    > Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften
    > Geldwäsche-Beauftragte und Stv. Geldwäsche-Beauftragte,
    Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung
    > Geldwäschebeauftragte von Zahlungsinstituten und E-Geld-Instituten nach § 1 Absatz 2a des ZAG
    > Im Inland gelegene Zweigstellen und Zweigniederlassungen von vergleichbaren Instituten mit Sitz im Ausland

    Dein Nutzen mit dem Seminar Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar:

    > Neues Geldwäschegesetz 2020: Verschärfte Anforderungen an die Geldwäscheprävention
    > Know Your Customer bei anspruchsvollen Kundenverflechtungen
    > Techniken zur Recherche und Analyse von Kundenangaben

    Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen findest Du direkt hier.

    Du hast noch Fragen oder wünscht eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Dir gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Achim
    Feringastr. 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    S+P Seminare + Seminaranbieter + 200 Seminarthemen + 2.500 Seminar-Termine + Seminare + Online Schulungen + E-Learnings

    S&P Unternehmerforum GmbH ist ein innovativer Seminar-Anbieter für Nicht-Finanzunternehmen und Finanzunternehmen.

    Die S+P Idee: Mit S+P Seminaren Lösungen ohne Umwege umsetzen und Chancen sichern. Unsere Mission: Mit der S+P Tool Box das Beste für Ihr Unternehmen schaffen.

    Mit Seminare + Online Schulungen + Inhouse Schulungen + Business Coachings + E-Learnings ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern besonders wirkungsvolle Seminare. Mit der S+P Tool Box kann direkt ein gemeinsamer Umsetzungs-Fahrplan für die Praxis entwickelt werden.

    ProvenExpert: S&P Seminare werden von den Teilnehmern mit 4,65 von 5 Sterne bewertet.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastr. 12A
    85774 Unterföhring bei München

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de


  3. Surfen auf Coronas Kurven – Humorvolle Lyrik

    Januar 27, 2021 by PM-Ersteller

    Dr. Hermann Forschner stellt in „Surfen auf Coronas Kurven“ den ersten Band seiner Corona-Gedichte von Pan bis Demie vor.

    BildAb März 2020 hat Corona Deutschland und weitere Teile der Welt fest im Griff. Das Leben vieler Menschen veränderte sich innerhalb von nur wenigen Tagen, was auch der Autor durch den vorzeitigen Abbruch seiner Italien-Reise und die Rückreise in ein verändertes Deutschland lernen musste. Der erste Lockdown zwingt die Menschen zum Rückzug. Genau in diesem Chaos beginnt der Autor Hermann Forschner damit, diese Zeit und die Menschen in einem täglichen Gedicht festzuhalten. Er beschreibt in den Gedichten ihre Zwänge, Widersprüche, die Sorgen und Ängste und die oft unfreiwillige Komik. Er veröffentlichte die Gedichte und Illustrationen zuerst auf Instagram. In diesem Band finden die Leser nun die Texte aus dem ersten Halbjahr seines „coronischen
    Tagebuches“ (März bis August 2020), der zweite Teil soll bald folgen.

    Die Gedichte in der Sammlung „Surfen auf Coronas Kurven“ von Dr. Hermann Forschner sind mit vielen witzigen, teils farbigen Zeichnungen vom Autor reich illustriert. Die fast 200 zumeist kurze Gedichte in diesem Band sind hintergründig, witzig, verblüffend und immer sprachlich delikat. Er hält es mit Joachim Ringelnatz, der sagte: „Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt“. Die Gedichte sind ein idealer Pausenfüller für Menschen, die gerne alles mit ein wenig Humor betrachten möchten und sich nach ein wenig Aufmunterung und Heiterkeit sehnen.

    „Surfen auf Coronas Kurven“ von Dr. Hermann Forschner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-21419-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


  4. Automatisierung nach IT-Logiken mit der Norm IEC 61499

    Januar 27, 2021 by PM-Ersteller

    IT-Prinzipien adaptieren für die Automatisierungswelt

    Der neue EAE von Schneider Electric beruht auf den in der IEC 61499 gesetzten Standards zur offenen Automatisierung. Als Weiterentwicklung von Norm IEC 61131 definiert IEC 61499 ein generisches Modell für verteilte Steuerungssysteme und ist um Funktionsblöcke herum aufgebaut. Diese Funktionsblöcke verfügen über Ein- und Ausgänge für Events und lassen sich so programmieren, dass sie nur bei Eintritt bestimmter Ereignisse abgerufen werden. Eine zyklische Programmbearbeitung entfällt. Grundsätzlich sieht IEC 61499 dazu die herstellerunabhängige und offene Kommunikation aller mechatronischen Komponenten vor. Dementsprechend können an zentraler (Software-)Stelle modellierte Programmstrukturen ohne Probleme dezentral auf die Steuerungen verteilt werden.
    Adaption von IT-Prinzipien für die Automatisierungswelt

    Der EcoStruxure Automation Expert konfiguriert eigenständig die Kommunikation zwischen den einzelnen mechatronischen Komponenten (cyberphysische Systeme und Module) einer Produktionslinie. Wie in der IT-Welt üblich, können Geräte nun auch ganz einfach per Plug-and-Play ausgetauscht, hinzugefügt oder entfernt werden. Der softwareseitigen Automatisierungsschicht liegen dann herstellerunabhängig alle Bestandteile der Anlage in Form virtueller Funktionsblöcke zur Bearbeitung vor und lassen sich ereignisorientiert orchestrieren.

    Single Line Engineering: Automatisieren per Mausklick

    Da die Schnittstellen-Programmierung entfällt und alle Anlagenteile unmittelbar virtuell vorliegen, erfolgt die Modellierung automatisierter Anwendungen mit dem EAE rein softwareseitig. Alle Funktionsblöcke können per „single line engineering“, also durch das virtuelle Ziehen einer Linie, verbunden werden. Dabei gibt ein automatischer Plausibilitätscheck sofortige Rückmeldung, ob eine gezogene Verbindung real funktionieren kann oder nicht. Auch die Simulation unterschiedlicher Automatisierungsdesigns zur Überprüfung ihrer Effizienz und Funktionalität ist mit dem EAE möglich. Die Gefahr, dass später reale Schwachstellen bei der Produktion oder Ineffizienzen im Verbrauch auftreten, ist damit deutlich reduziert.

    Weitere Informationen zum EcoStruxure Automation Expert von Schneider Electric erhalten Sie hier

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Christine Beck-Sablonski
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: + 49 171 172 4176
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : christine.beck-sablonski@se.com

    Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

    Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

    Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

    Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Frau Christine Beck-Sablonski
    Gothaer Strasse 29
    40880 Ratingen

    fon ..: + 49 171 172 4176
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : christine.beck-sablonski@se.com


  5. Online, unendliche Sprachkombinationen und ortsunabhängig – neues Start-up revolutioniert das Dolmetschen

    Januar 27, 2021 by PM-Ersteller

    Mit Qonda, einer browserbasierten Plattform für Remote-Dolmetschen, gibt es jetzt ein neues Tool, das die Durchführung von mehrsprachigen Online-Konferenzen und Livestreams extrem vereinfacht.

    BildUnternehmen können hier online SimultandolmetscherInnen für Online-Konferenzen, Meetings, Webinare und Livestreams einsetzen – in allen beliebigen Sprachen und Sprachkombinationen. Statt wie bisher am Ort der Konferenz sein zu müssen, können sich die DolmetscherInnen mit Qonda von überall aus einwählen und simultan dolmetschen. Auch Relais-Dolmetschen ist mit der neuen Plattform jetzt komplett virtuell möglich.

    Simultanes Dolmetschen auch virtuell so einfach abzuwickeln wie eine Online-Videokonferenz – das ist der Anspruch hinter Qonda. Wer mehrsprachige Online-Konferenzen, Fortbildungen oder Livestreams abhalten und dafür entsprechende DolmetscherInnen einsetzen möchte, kann diese über die Plattform virtuell zuschalten – genau zu den gewünschten Zeiträumen und in allen Sprachkombinationen, die auf dem Markt verfügbar sind. Die DolmetscherInnen selbst können die eigenen bewährten sein oder über eine Dolmetscheragentur gebucht werden. Im Unterschied zu den gängigen Videoplattformen stehen bei Qonda unbegrenzt viele Sprachkanäle zur Verfügung. Der Einsatz von SimultandolmetscherInnen kann so – anders als bisher – komplett online abgewickelt werden. Deren Anreise zum Ort der Konferenz entfällt und damit auch der hohe logistische und finanzielle und organisatorische Aufwand für die Unternehmen.

    Auch beim technischen und praktischen Handling setzt Qonda, dessen Server streng DSGVO-konform sind, auf Einfachheit. Es ist mit allen gängigen Anwendungen kompatibel, kann aber auch als eigenständiges Videokonferenz-Tool genutzt werden. Und ermöglicht es gerade für mehrsprachige Konferenzen, auch das sogenannte Relais-Dolmetschen komplett virtuell durchzuführen. Hierbei hört der oder die DolmetscherIn nicht den Originalton des Sprechers, sondern nimmt die Verdolmetschung eines Kollegen – beispielsweise englisch – als Grundlage für seine eigene Übertragung in die benötigte Sprache. Dafür wurden sonst mehrere Dolmetscherkabinen gebraucht, jetzt genügt der virtuelle Raum.

    Viele Vorteile auch für die DolmetscherInnen selbst

    „Qonda führt professionelles Dolmetschen ins Internet und schafft so Raum, damit sich noch mehr Menschen untereinander verstehen und DolmetscherInnen eine neue Unabhängigkeit in ihrem Job erleben können“, sagt Benjamin Bühl, einer der beiden Gründer der Plattform. „Letztere kommen über das Qonda-Netzwerk nicht nur schneller mit Auftraggebern in Kontakt, sondern können dank wegfallender Reisezeiten auch mehr Aufträge annehmen. Auch die Arbeit selbst wird durch das Tool vereinfacht: Ein eigener Chat unter den Dolmetscherkollegen ersetzt umständliche Whats-app-Kommunikation und eine Handover-Funktion erlaubt es auch , die Verdolmetschung des Kollegen zu übernehmen.“

    Bühl, der seit fünf Jahren die Dolmetscheragentur24 GmbH leitet und seit 17 Jahren in diesem Bereich aktiv ist, hat Qonda gemeinsam mit einem weiteren erfahrenen Branchenkenner entwickelt. Mike Bertsch ist seit über 20 Jahren Geschäftsführer von B&B Technik + Events und Experte für Veranstaltungstechnik und Innovation. Beide haben – in Zusammenarbeit mit professionellen SimultandolmetscherInnen – ihre Perspektiven und Erfahrung zusammengeführt und gründeten im Juni 2020 die BeMi Virtuell GmbH, unter der die Marke Qonda läuft. Mike Bertsch: „Dabei war uns eine hohe sprachliche Qualität genauso wichtig wie ein möglichst breites Einsatzfeld. Qonda ist ausgelegt für Verdolmetschung von Videokonferenzen und Videostreams, Audioübertragungen sowie als Hybridlösung für Live- und Vor-Ort-Meetings. Unsere Kunden sind internationale Konzerne und Organisationen, kommen aber auch aus dem Mittelstand. Sie setzen Qonda zunehmend für Board Meetings, Pressekonferenzen, Produktpräsentationen, Aufsichtsratssitzungen, Webinare oder Schulungen ein – gerne auch mal mit bis zu 100.000 Teilnehmern weltweit.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BeMi Virtuell GmbH
    Herr Mike Bertsch
    Am Gänsberg 37
    65207 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: 0611-23601230
    web ..: https://goqonda.io/de
    email : presse@goqonda.io

    Damit Menschen sich untereinander verstehen können, braucht es Dolmetscher, die hochqualifiziert sind und sich voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren können.
    Qonda setzt daher auf: Intuitive Bedienbarkeit der Plattform; ein großes Netzwerk von Dolmetschern; beste technische Performance und Sicherheit.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    BeMi Virtuell GmbH
    Herr Mike Bertsch
    Am Gänsberg 37
    65207 Wiesbaden

    fon ..: 0611-23601230
    web ..: https://goqonda.io
    email : presse@goqonda.io