1. Tennant Minerals: Kupfer- und Goldentdeckung Bluebird reicht tiefer als erwartet

    Juli 6, 2022 by PM-Ersteller

    Kupferexplorer Tennant Minerals befindet sich mitten in einem möglicherweise transformativen Bohrprogram. Die Chancen auf weitere Bohrerfolge scheinen gut zu stehen.

    BildNeue, mächtige Kupferabschnitte deuten darauf hin, dass sich die hochgradige Mineralisierung auf der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird von Tennant Minerals (ASX: TMS; FRA: UH7A) in größerer Tiefe fortsetzt als zuerst angenommen.

    Das ist das wichtigste Ergebnis der jüngsten drei Diamantbohrungen (13 bis 15), die die Mineralisierung weitere 100 Meter tiefer in westlicher Richtung in einer steileren Ausrichtung durchschnitten haben. Inzwischen konnte die Mineralisierung mehr als 250 m unter der Oberfläche nachgewiesen werden. Die Laborauswertungen der genannten Bohrungen liegen noch nicht vor. Zuversichtlich stimmt, dass Bluebird mit seiner steilen Geometrie anderen großen Lagerstätten im historischen Mineralfeld Tennant Creek ähnelt. Bluebird ist Teil des Projekts Barkly, 45 km östlich der Gemeinde Tennant Creek im Northern Territory Australiens und liegt am östlichen Rand des Kupfer-Gold-Mineralfelds Tennant Creek.

    Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

    Tennant Minerals: Kupfer- und Goldentdeckung Bluebird reicht tiefer als erwartet

    Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren! – https://goldinvest.de/newsletter

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Tennant Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Tennant Minerals und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


  2. Mit dem Hotel Excelsior Venice Lido Resort einen kulturellen Familienurlaub in Venedig genießen

    Juli 6, 2022 by PM-Ersteller

    Als einziges Hotel Venedigs liegt das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Excelsior Venice Lido Resort direkt am Strand an der Adria und ermöglicht damit eine Kombination aus Strandurlaub und Städtetrip.

    BildOb am Strand entspannen, durch die Gassen Venedigs schlendern oder das venezianische Kultur- und Erlebnis-Angebot entdecken: Das preisgekrönte Hotel Excelsior Venice Lido Resort liegt als einziges Hotel Venedigs direkt am Strand an der Adria und ermöglicht damit eine stimmige Kombination aus entspannendem Strandurlaub und kulturellem Städtetrip – und das für Groß und Klein. Wer die Lagunenstadt erreichen möchte, kann den privaten Schnellboot-Service direkt zum Markusplatz nutzen und von dort aus das venezianische Flair genießen. Zurück im Fünf-Sterne-Superior-Hotel Excelsior Venice Lido Resort entspannen Gäste in privaten Strand-Cabanas, die mit einer imposanten Kulisse, erfrischenden Getränken sowie köstlichen Snacks beeindrucken und für ein exklusives Badevergnügen sorgen. Mit dem „School Summer Passport“-Paket, welches ab 780 Euro pro Zimmer und Nacht buchbar ist, genießt die ganze Familie neben einer erholsamen Auszeit am hoteleigenen Strand ein kulturelles Erlebnis nach dem anderen.

    Mit dem „School Summer Passport“-Paket ermöglicht das Hotel Excelsior Venice Lido Resort seinen Gästen, eine unvergessliche Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen – vollgepackt mit venezianischen Erlebnissen und entspannenden Stunden am Strand. Das Paket umfasst kostenfreie Tickets zur Ausstellung „A World of Potential“ in den Procuratie Vecchie, freier Zutritt zum Guggenheim Sunday Kids‘ Workshop, welcher Kinder spielerisch an die Welt der Kunst heranführt sowie eine Führung durch verschiedene Kunstausstellungen der Biennale. Um den Aufenthalt stimmig abzurunden, warten jeden Tag eine private Strand-Cabana sowie je ein erfrischendes Freigetränk für die Eltern am Strand des Fünf-Sterne-Superior-Hotels.

    „A World of Potential“ in den Procuratie Vecchie
    Die Procuratie Vecchie, die Alten Prokuratien, liegt als eines der größten historischen Gebäude am Markusplatz im Zentrum Venedigs und war einst Sitz der venezianischen Baubehörde. Nach 500 Jahren wurde ein großer Teil des historischen Gebäudes nun erstmals für Besucher zugänglich gemacht. Die interaktive Ausstellung „A World of Potential“ bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, ihre Charakterstärken und die ihrer Mitmenschen herauszufinden und daraus ihr persönliches Potential abzuleiten und zu stärken. Verschiedene Stationen erlauben es den Besuchern sich auszuprobieren, zu bewegen und zu experimentieren, was den Besuch zu einem spannenden Erlebnis für Groß und Klein macht.

    Guggenheim Sunday Kids‘ Workshop
    Spielerisch die Welt der Kunst erforschen und mit verschiedenen Kunsttechniken experimentieren: Die Guggenheim Sunday Kids‘ Workshop bieten für kleine Gäste im Alter von vier bis zehn Jahren ein umfassendes Erlebnis, um die venezianische Kunst anhand einzelner Werke aus der Peggy Guggenheim Collection zu entdecken. Jeder Workshop bezieht sich dabei auf ein bestimmtes Werk aus der Peggy Guggenheim Collection, welches genauer betrachtet und später als Inspiration für die eigene Kreation dient. Die Workshops finden jeden Sonntag um 15 Uhr im Peggy Guggenheim Museum statt.

    Führung durch Kunstaustellungen der Biennale
    Die Biennale di Venezia begeistert auch in diesem Jahr Kunst- und Kulturliebhaber aus der ganzen Welt. Verschiedene Kunstwerke, Ausstellungen und Pavillons ziehen sich vom 23. April bis 27. November durch die gesamte Lagunenstadt und verleihen ihr einen kulturellen Charme. Mit dem „School Summer Passport“-Paket können ausgewählte, für Familien passende Kunstausstellungen bei einer exklusiven Führung entdeckt werden.

    Entspannung am hoteleigenen Strand
    Um nach den kulturellen Eindrücken auch ein wenig Zeit zum Entspannen zu finden, erhalten Familien innerhalb des „School Summer Passport“-Pakets jeden Nachmittag eine private Strand-Cabana am hoteleigenen Strand. Für einen Frischekick sorgt zudem je ein kostenfreies Getränk nach Wahl pro Elternteil und Tag. Mit Blick auf die Adria, einem erfrischenden Getränk in der Hand und der maximalen Privatsphäre der Cabana, steht einem exklusiven Badevergnügen mit der gesamten Familie nichts mehr im Weg.

    Wer das erlebnisreiche „School Summer Passport“-Paket buchen möchte, kann sich unter info@hotelexcelsiorvenezia.com an das Hotel Excelsior Venice Lido Resort wenden.

    Weitere Informationen unter: www.hotelexcelsiorvenezia.com

    Hotel Excelsior Venice Lido Resort
    Direkt am Strand in Venedig, am Lido di Venezia gelegen, bietet das Hotel Excelsior Venice Lido Resort einen privaten Schnellboot-Service, der die historische Lagunenstadt in nur 15 Minuten erreicht. Mit 196 eleganten und großzügigen Zimmern, darunter acht Junior-Suiten und 15 Suiten, die im klassisch maurischen Stil gestaltet sind, sowie großen Tagungs- und Veranstaltungsräumen bietet das Hotel einen maßgeschneiderten Service für Reisende. Das kulinarische Angebot in der Adriatico Terrace, der Elimar Beach Bar & Restaurant, der Blue Bar und der Pool Bar des Hotels umfasst venezianische und internationale Küche unter der Leitung des passionierten Küchenchefs Alessandro Ramella. Zudem verfügt das Hotel über private Strand-Cabanas mit Blick auf die Adria, die eine beeindruckende Kulisse für ein exklusives Badevergnügen bieten. Seit 1932 ist das Hotel Excelsior Gastgeber der weltberühmten Filmfestspiele von Venedig. www.hotelexcelsiorvenezia.com.

    L+R Hotels
    L+R Hotels ist eine globale, in Familienbesitz befindliche Hotelinvestment- und Management-Gesellschaft, die sich anspruchsvoller Gastlichkeit und der Schaffung langfristiger, nachhaltiger Werte verschrieben hat. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Portfolio mit rund 17.000 Zimmern in 90 Hotels in Großbritannien, Kontinentaleuropa, den USA und der Karibik. Das Portfolio umfasst Select Service Hotels, Fünf-Sterne-Hotels sowie Freizeitanlagen. Viele der Objekte befinden sich in begehrten Destinationen, darunter Monte Carlo, London, Venedig, Turks und Caicos, Los Angeles und Barcelona. Zu L+R Hotels gehören Iconic Luxury Hotels, Atlas Hotels, City Hotels und Destinations-Hotels (Country/Beach/Resort). London and Regional Group Hotel Holdings Ltd. Registered in England. Registered number 11393145. Registered office Quadrant House, Floor 6, 4 Thomas More Square, London, United Kingdom, E1W 1YW. landrhotels.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    uschi liebl pr GmbH
    Frau Laila Wiedemann
    Emil-Geis-Straße 1
    81379 München
    Deutschland

    fon ..: +49 89 7240292-0
    fax ..: +49 89 7240292-19
    web ..: http://www.liebl-pr.de
    email : lw@liebl-pr.de

    Pressekontakt:

    uschi liebl pr GmbH
    Frau Laila Wiedemann
    Emil-Geis-Straße 1
    81379 München

    fon ..: +49 89 7240292-0
    email : lw@liebl-pr.de


  3. Silberanwendungen steigen und verlangen nach mehr Silber

    Juli 6, 2022 by PM-Ersteller

    Laut Prognosen des renommierten Silver Institute werden die Silberanwendungen bis 2030 deutlich steigen.

    Um rund 23 Prozent soll die Verwendung des Edelmetalls bei Legierungen von Löten und Hartlöten steigen. Dieser Bereich sollte nicht unterschätzt werden, verbrauchte er doch im Jahr 2021 knapp 50 Millionen Unzen Silber oder 9,3 Prozent der gesamten Silber-Industrienachfrage. Beim Löten und Hartlöten, einer alten Methode Metalle miteinander zu verbinden, wurden in den vergangenen zehn Jahren fast eine halbe Milliarde Unzen Silber verwendet. Gelötet werden Rohre, Schmuck, Sanitärinstallationen oder Elektroanwendungen. Eine wachsende Nachfrage nach Silber wird im Bereich Elektrofahrzeuge und Verbrennungsmotoren sowie im Sektor Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen kommen.

    Ein anderer Bereich, wo Silber dringend gebraucht wird, ist die Nanotechnologie-Branche. Bei vielen chemischen Prozessen spielt Silber als Katalysator mit. Auch in Sensoren sind Nanopartikel gefragt. Noch ist die Herstellung dieser Silberteilchen im großen Stil und mit einheitlicher Größe und Form eine Herausforderung. Aber an der Produktion wird eifrig gearbeitet, um eine hohe Reproduzierbarkeit zu erreichen. Auch die antibakteriellen Eigenschaften des Silbers werden in vielfältigen Bereichen im Alltag genutzt. Ob es auf Wände aufgetragen wird, als Bestandteil von Cremes im Gesicht landet oder es sich in der Kleidung befindet, Silber bereichert den täglichen Alltag. Auch Kühlgeräte, Verpackungsfolien und Kunststoffbehälter profitieren von der besonderen Wirkungsweise des Metalls. Auch Anleger können von einem steigenden Silberbedarf profitieren, etwa mit Werten von Silberunternehmen.

    Silber ist das Geschäft von Discovery Silver – https://www.youtube.com/watch?v=jl7rVzsoyiY -. Dessen Cordero-Projekt in Mexiko ist immens groß und eine Vormachbarkeitsstudie soll noch dieses Jahr fertig sein.

    Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=vRMXJXhrCPY – besitzt in Mexiko das hochgradige Panuco-Projekt, welches beständig sehr gute Bohrergebnisse liefert.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Discovery Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/discovery-silver-corp/) und Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


  4. Zukunftsforscher Kai Gondlach: Noch zu wenig Know-how über künstliche Intelligenz in Wirtschaft und Verwaltung

    Juli 6, 2022 by PM-Ersteller

    Sachbuch „Arbeitswelt und KI 2030“ (Springer Gabler) bereits mit weit über 100.000 Downloads

    BildLeipzig, 6. Juli 2022. Das Thema ist aktueller als je zuvor: Die Herausforderungen und Strategien für die Arbeit von morgen prägen die Zukunftsfähigkeit jedes Unternehmens. Dabei spielt die KI eine große Rolle – unabhängig von der Branche oder Hierarchieebene, in der man tätig ist. Doch wie ist eigentlich der Status Quo – und was ist zu tun bis 2030?

    „In zehn Jahren wird die Zusammenarbeit mit künstlicher Intelligenz für uns selbstverständlicher sein als der Einsatz von Mobiltelefonen heute“, so Zukunftsforscher Kai Gondlach, der das Sachbuch „Arbeitswelt und KI 2030“ zusammen mit Dr. Inka Knappertsbusch, Rechtsanwältin für Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz bei CMS Germany, bei Springer Gabler herausgegeben hat. Im Handbuch haben die Autor:innen Branchen und Themen von Ethik über Recht, Management, Handwerk bis zu Medizin, Mobilität und Bildung für nahezu jede Organisation in Wirtschaft und Verwaltung abgedeckt. Die 78 anerkannten Expert:innen aus Praxis und Forschung gewähren tiefe Ein- und Ausblicke bezüglich des Einflusses von KI auf den Arbeitsalltag im Jahr 2030. Sie erläutern anhand von Praxistipps, wie Sie sich als Führungskraft auf diese Entwicklung vorbereiten können, welche Lösungsansätze Erfolg versprechen. Sie beinhalten eine Zusammenfassung des Status Quo, konkrete Beispiele, Erwartungen, einen Überblick über Herausforderungen sowie praktische Tipps.

    „Konkrete Lösungsansätze und Strategien an der Schnittstelle künstliche Intelligenz und Arbeitswelt sind noch maximal unterbelichtet, viele Unternehmer:innen sind verunsichert. Deshalb freut es uns umso mehr, dass das Interesse so rege ist“, stellt Kai Gondlach fest. Wie relevant die Beiträge sind, zeigen aktuell weit über 100.000 Downloads für das Sachbuch, Tendenz weiter steigend. „Es bestätigt, dass wir das richtige Gespür zur richtigen Zeit hatten“, resümieren die Herausgeber:innen.

    Als Taschenbuch oder Download, wahlweise auch für Einzelbeiträge, erhältlich bei Springer Gabler und im Buchhandel.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Zukunftsforscher
    Herr Kai Arne Gondlach
    Fockestr. 5
    04275 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 34 1234 678 41
    web ..: http://www.kaigondlach.de
    email : kontakt@kaigondlach.de

    Kai Gondlach – Zukunftsforscher, Keynote Speaker und Autor
    Soziologe, Politik- & Verwaltungswissenschaftler mit einem Masterabschluss Zukunftsforschung, um nicht nur die Vergangenheit und Gegenwart zu verstehen, sondern vor allem Zukünfte zu ergründen. Praxiserfahrungen sammelte er u. a. als Senior Research Fellow in einem großen deutschen Trendforschungsinstitut. Kai Gondlach ist zudem ein erfolgreicher Keynote-Speaker und Berater für Unternehmen, macht sich zunehmend als Autor einen Namen und engagiert sich in der Gemeinschaft der akademischen Zukunftsforschenden – darunter das Kapitel 21: Zukunftsforschung, das Netzwerk Zukunftsforschung sowie die World Futures Studies Federation, die eng mit der UNESCO zusammenarbeitet.
    www.kaigondlach.de

    Pressekontakt:

    HUP GmbH / wahn&sinnig
    Herr Boris Udina
    Am Alten Bahnhof 4B
    38122 Braunschweig

    fon ..: +49 (0) 531 28181 250
    web ..: http://www.wahnundsinnig.de
    email : bud@hup.de


  5. Gold übertrifft andere Vermögenswerte

    Juli 6, 2022 by PM-Ersteller

    Immer, wenn die Inflation schnell und nachhaltig ansteigt, hat Gold beste Chancen andere Werte zu schlagen.

    Schließlich ist Gold ein physischer Vermögenswert ohne Verbindlichkeiten. Inflation kann den Wert des Goldes also schmälern, so wie es bei Anleihen und Aktien der Fall sein kann, wenn Inflation herrscht. Auch ohne die gefürchtete Rezession wird die Inflation bleiben. Hohe Rohstoffkosten und der allgemeine Preisdruck sind verantwortlich. Beschleunigt wurde die Inflation noch durch den Ukraine-Krieg.

    Zu den bekannten Unsicherheiten kommen im November noch die Zwischenwahlen in den USA hinzu. Der Kaufkraftverlust, dem sich kein Bürger mehr entziehen kann, führt zu einem geringeren Verbrauchervertrauen. Gewinnerwartungen werden zurückgeschraubt und schwache Konjunkturdaten sollten dem sicheren Hafen Gold Attraktivität verleihen. Die deutliche Wirtschaftsabkühlung sieht man auch an der Entwicklung der Aktienmärkte, die die Anleger enttäuscht.

    Da sollte der Blickpunkt mehr auf das altbewährte Gold gerichtet sein, das ein wichtiger Bestandteil bei der Absicherung gegen Risiken ist. Preislich könnte zudem ein Wende beim Goldpreis eingetreten sein. Nachdem der Preis des Edelmetalls bis auf 1.780 US-Dollar abgestürzt ist, setzte eine Erholung auf über 1.800 US-Dollar ein. Experten sehen hier die Chance, dass ein Schlusspunkt hinter die Abwärtsbewegung seit Juni gesetzt wurde. Charttechnisch liegt die nächste Hürde für den Goldpreis bei 1.820 US-Dollar je Unze. Sollte der Preis des Edelmetalls darüber hinaus ansteigen, so könnte eine Erholungsrally starten. Goldminenaktien rücken daher gerade jetzt in den Fokus. Da wären etwa CanaGold oder Chesapeake Gold.

    CanaGold – https://www.youtube.com/watch?v=RZ_5tRlQDGI – besitzt zu 100 Prozent das aussichtsreiche New Polaris-Goldprojekt in British Columbia. Bohrungen ergaben bis zu gut 37 Gramm Gold je Tonne Gestein.

    Chesapeake Gold – https://www.youtube.com/watch?v=y-fKH2GW0x0 – konzentriert sich auf Süd- und Nordamerika. Das Hauptprojekt ist die Metates-Liegenschaft (Gold, Silber und Zink) in Durango, Mexiko.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de