‘Politik’ Category

  1. Deutsche Richter erlauben Raelisten Swastikas zu zeigen. Shakiras Entschuldigung war nicht nötig!

    Juli 16, 2018 by PM-Ersteller

    Las Vegas, 13. Juli – „Am 3. Juli verkündeten 3 deutsche Richter am OLG Karlsruhe / Baden-Württemberg erneut, dass das öffentliche Zeigen des Symbols der Rael-Bewegung –

    das eine Swastika (im politischen Bereich als Hakenkreuz bekannt) enthält – nicht als verfassungswidrig aufzufassen ist, und dass es deshalb Raelisten erlaubt sei, weiterhin ihr Plakat zu zeigen, auf dem sie mehrere antike religiöse Swastikas zeigen, um über die Ursprünge dieses uralten Symbols aufzuklären“, sagte Marcel Hoffmann, das Oberhaupt der Rael-Bewegung in Deutschland.

    Drei Richter hatten über die Revision zu entscheiden, zwei Richter am Oberlandesgericht und ein Richter am Landgericht, und alle kamen zu dem Schluss, dass „nach der (…) festgestellten Art der Verwendung ein bereits auf den ersten Blick erkennbarer Zusammenhang mit der religiösen Botschaft der Bewegung [besteht], so dass der Gesamtaussageinhalt (…) keine Assoziationen zu den Ideen und Zielen des Nationalsozialismus weckt und keine Werbewirkung für diese beinhaltet. Insoweit sieht der Senat auch keine Gefahr, dass das Gesamtplakat in der (…) Art seiner Verwendung [d.h. mit allen antiken Swastikas) für neonazistische Zielsetzungen missbraucht werden und es einer Wiederbelebung des Nationalsozialismus (…) Vorschub leisten könnte.“

    Hoffmann zufolge stellen die Aussagen dieses Gerichtsverfahrens einen wichtigen Erfolg für die Raelisten weltweit dar, die jahrelang verteufelt wurden, weil sie ihr ursprüngliches Symbol tragen, das einen Davidstern darstellt, der mit einer Swastika verwoben ist.

    „Es ist auch ein großer Schritt für die Proswastika-Bewegung, der Mitglieder aus vielen Religionen angehören, für die die Swastika ein Symbol des Wohlbefindens und des Glücks ist, und die in den meisten Tempeln in Japan und anderen Ländern in Asien abgebildet ist, fügte er hinzu.

    Upendra Singh, Sprecher der Proswastika-Vereinigung und raelistischer Guide, erklärte, dass verschiedene Stämme des amerikanischen Kontinents, wie z.B. die Hopis dieses Zeichen ebenfalls benutzt haben. „Sogar Shakira hat eine Prä-Kolumbianische Ausgestaltung davon während ihrer jüngsten Tournee benutzt und wurde scharf von deutschen Fans kritisiert, weil sie angeblich für ein Nazi-Symbol warb, während sie doch nur ein schönes ursprüngliches Symbol des amerikanischen Kontinents zeigte. Sie hätte sich nicht dafür entschuldigen müssen, dass sie die Schönheit ihrer Kultur zur Schau gestellt hat“, erklärte er.

    Es ist mehr als höchste Zeit, dieses Symbol des Friedens und des Wohlbefindens voll zu rehabilitieren, ein Symbol, das vor dem National-Sozialismus existiert hat und von den Nazis einige wenige Jahre lang missbraucht wurde. Man kann es auf allen Kontinenten finden und es wurde seit Jahrtausende mit Schönheit und Frieden in Verbindung gebracht.

    Die Raelisten beschreiben die Swastika als ein Symbol, das die Unendlichkeit in der Zeit darstellt, wie dies von den Elohim – den außerirdischen Wissenschaftlern erklärt wird, die uns in ihrem Ebenbild erschaffen haben, und die mit ihr, als Teil ihres Erbes, alle großen Religionen ins Leben gerufen haben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Deutsche Rael-Bewegung e.V.
    Herr Reiner Krämer
    Postfach 0553
    79005 Freiburg
    Deutschland

    fon ..: +49 162 3 706 706
    web ..: http://www.rael.org
    email : presse@rael.de

    Die Rael-Bewegung ist eine nicht-kommerzielle, internationale Organisation. Sie vereint all jene Menschen, die den Wunsch hegen, die Menschheit über ihren außerirdischen Ursprung zu informieren.

    Pressekontakt:

    Deutsche Rael-Bewegung e.V.
    Herr Reiner Krämer
    Postfach 0553
    79005 Freiburg

    fon ..: +49 162 3 706 706
    web ..: http://www.rael.org
    email : presse@rael.de


  2. „Der perfekte Draht“ zu Mitarbeitern und Kollegen – Empathie und Durchsetzungsstärke

    Juli 13, 2018 by PM-Ersteller

    Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen

    BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führung, Mitarbeitergespräche, durchsetzungsstarke Kommunikation und Führungssituationen

    > Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche Motivation und Leistungsniveau steigern
    > Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzen
    > Souveränes Auftreten durch richtige Argumentation und Entscheidungsstärke
    > Herausforderungen in der Führung selbstbewusst annehmen

    Unsere aktuellen Termine zum Seminar:
    23.08.2018 Frankfurt
    24.10.2018 Leipzig
    12.12.2018 Berlin

    Ihr Nutzen:

    > Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen
    > Souveränität durch professionelle Kommunikation und Argumentation
    > Richtig Kommunizieren in anspruchsvollen Führungssituationen

    Ihr Vorsprung

    Jeder Teilnehmer erhält:

    + Führungstool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
    + S&P Test „Wie ist Ihr Delegationsverhalten?“
    + S&P-Test: Eigene Kommunikationsstärken einschätzen
    + S&P Leitfaden: Erfolgreich Verhandeln in schwierigen Situationen
    + S&P Checkliste Erfolgreiche Mitarbeiterauswahl nach dem DISG-Konzept
    + S&P Leitfaden „Konflikte erkennen und auflösen“

    Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
    Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

    Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
    Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

    Nicht der passende Termin dabei? Informieren Sie sich jetzt über unsere Business-Coachings und Inhouse Trainings, maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse!

    Büro München
    Tel. +49 89 452 429 70 – 100
    E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

    Wir beraten Sie gerne!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12a
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    > Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    > Ohne Umwege Chancen sichern
    > Erfahrungen austauschen

    100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

    Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

    Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

    > Strategie & Management
    > Geschäftsführer & Prokuristen
    > Planung & Entwicklung
    > Führung & Personalentwicklung
    > Vertrieb & Marketing
    > Rechnungswesen & Controlling
    > Unternehmenssteuerung
    > Planung & Liquidität
    > Rating & Bankgespräch
    > Einkauf
    > Personal
    > Assistenz & Office Management
    > Projektmanagement
    > Unternehmensbewertung & Nachfolge
    > Compliance
    > Anti-Geldwäsche
    > Depot A-Management
    > Solvency II
    > MaRisk
    > Risikomanagement

    Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

    13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

    > Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
    > Zertifizierter Prokurist (S&P)
    > Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
    > Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
    > Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
    > Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
    > Zertifizierter HR-Manager (S&P)
    > Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
    > Zertifizierter Projektleiter (S&P)
    > Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
    > Zertifizierter Risikomanager (S&P)
    > Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
    > Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12a
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : service@sp-unternehmerforum.de


  3. Deutschlands verlorene 13 Jahre – der 2. Teil des anregenden Diskurses über Politik, Bildung und Wirtschaft

    Juli 2, 2018 by PM-Ersteller

    Michael Ghanem legt auch im zweiten Teil von „2005 – 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre“ Probleme offen, die gerne unter den Teppich gekehrt werden.

    BildDas politische Buch „2005 – 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre“ ist Teil einer Reihe, die sich mit den letzten 13 Jahren der deutschen Politik kritisch auseinandersetzt und vor allem die Politik von Kanzlerin Angela Merkel analysiert. Michael Ghanem kommt bei seiner Analyse zu keinem positiven Bild. Im zweiten Teil seiner Reihe zeigt er, dass die Deutschen vor allem bequemes Denken schätzen und von der Mehltaupolitik Merkels verführt wurden. Er bezieht in seiner umfassenden Bilanz der politischen Systeme auch praktische aktuelle politische Probleme mit ein. Der kritische Diskurs ist laut dem Autor für Deutschland nötiger denn je. Denn die Erziehung zum kritischen Denken ist entscheidend für die Zukunft des Landes. Probleme dürfen nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden.

    Das Buch „2005 – 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre“ von Michael Ghanem stellt eine ganze Reihe kritische Fragen. Der Autor zeigt durch seine Ideen und Fragen, dass Veränderung nicht automatisch eine Katastrophe sein muss, sondern echte Chancen bieten kann. Im zweiten Teil seiner kritischen Analyse empfiehlt Ghanem, dass angesichts der Geschwindigkeit, mit der andere Gesellschaften sich entwickeln, und angesichts der Zunahme der Veränderungen durch die technologischen Fortschritte nicht Angst herrschen sollte, sondern die Bereitschaft zur Veränderung.

    „2005 – 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre“ von Michael Ghanem ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-4042-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


  4. Kampagne gegen Tiertransporte „TRUCK YOU“ vorm Brandenburger Tor gestartet

    Juni 29, 2018 by PM-Ersteller

    Tierrechtler gehen mit umgebauten Tiertransporter mit Videoleinwänden auf Deutschland – Tour

    BildAm heutigen Freitag hat das Deutsche Tierschutzbüro vor dem Brandenburger Tor in Berlin seine neueste Kampagne gegen Tiertransporte unter dem Titel „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“ vorgestellt. Bei dem Termin enthüllte die Tierrechtsorganisation den umgebauten ausrangierten Tiertransporter, mit dem Aktivisten der Organisation ab dem 1. Juli, dem Internationalen Tag gegen Tiertransporte, durch 32 deutsche Großstädte touren, um über die Missstände bei Tiertransporten und das damit verbundene Tierleid in der Massentierhaltung aufzuklären. „Tiertransporte sind ein elementarer Bestandteil der Massentierhaltung und damit für das tägliche Leid von Milliarden von Tieren verantwortlich. Wir wollen die Aufmerksamkeit wieder stärker auf dieses Thema lenken und die Gesellschaft aufklären, indem wir das Leid der Tiere sichtbar machen und ihnen so eine Stimme geben“, sagte Fabian Steinecke, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbüros, bei der Vorstellung. Der Transporter ist innen und außen mit Videoleinwänden ausgestattet, auf dem Videomaterial von Schweinen, Schafen und Rindern aus Tiertransportern gezeigt wird und über Missstände und mögliche Lösungsansätze informiert wird. Im Rahmen des Termins fand eine erste Begehung des Transporters mit Katrin Heß, Schauspielerin, Model, Synchronsprecherin und Tierrechtlerin statt, bei dem Medienvertreter einen ersten Eindruck des Transporters und seiner Wirkung erhielten. „Wie grausam ich mir das Leid der Tiere auch vorstellt habe, der Gang durch den umgebauten Transporter zeigt: es ist noch schlimmer! Niemand wird diese Bilder spurlos an sich vorbeigehen lassen können. Ich hoffe, dass sich so viele Menschen wie möglich auf dieses Experiment einlassen und ein Umdenken bezüglich Massentierhaltung und Tiertransporten in den Köpfen stattfinden wird“, so Heß nach der ersten Begehung.

    Der originale Tiertransporter wurde aufwändig umgebaut und mit Leinwänden und Tonanlagen ausgestattet. Interessierte können den LKW über die Laderampe betreten, Videos ansehen, die die Zustände von Tieren bei Transporten zeigen, und das Leid der Tiere über Video- und Soundinstallationen nachempfinden.

    Nach der offiziellen Vorstellung für Medienvertreter vor dem Brandenburger Tor, findet am 1. Juli der Tourstart mit einer großen Auftaktveranstaltung auf dem Alexanderplatz in Berlin statt. Hier wird der Transporter erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und Aufklärungsarbeit zum Thema geleistet. Zwischen 12 und 16 Uhr finden außerdem Reden und Podiumsdiskussionen von Experten zum Thema Tiertransporte und Massentierhaltung, u.a. EU-Parlamentarier Stefan Bernhard Eck, Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali (Die Linke) und Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses Dr. Turgut Altug (Bündnis 90/Die Grünen), statt. Musikalische Darbietungen und Vegane Foodtrucks runden das Rahmenprogramm ab. Es werden über 300 Teilnehmer erwartet.

    Allein in Deutschland werden jährlich ca. 800 Millionen Tiere geschlachtet, davon werden täglich 3,7 Millionen Tiere in LKWs über deutsche Straßen transportiert. Schweine, Rinder, Schafe und viele mehr werden nicht ausschließlich zur Schlachtung transportiert. Auch Aufzucht und Mast findet meist an unterschiedlichen Orten, nicht selten in verschiedenen Ländern statt. Innerhalb der EU werden so jährlich Milliarden an Tieren über tausende Kilometer weit transportiert, hunderttausende Tiere werden auch in Länder außerhalb der EU verfrachtet. Regelmäßig kommt es neben Platzmangel, Unterversorgung und nicht eingehaltenen Ruhephasen zu schweren Verletzungen und tödlichen Auswirkungen auf diesen Todesfahrten. An diese Zustände erinnert der Internationale Tag gegen Tiertransporte, der jährlich am 1. Juli stattfindet. Momentan diskutiert auch der Deutsche Bundestag über gesetzliche Änderungen bei Tiertransporten.

    Das Missstände bei Tiertransporten allgegenwärtig sind, zeigte die Antwort der Landesregierung Brandenburgs auf eine kleine Anfrage der Grünen Landtagsfraktion zum Thema. Dieser ist zu entnehmen, dass die Verstöße bezüglich des Tierwohls bei Tiertransporten in Brandenburg in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. So hatte sich unter anderem die Anzahl der Verstöße hinsichtlich der Transportfähigkeit der Tiere von 2013 zu 2016 beinahe vervierfacht (2013: 53 Verstöße, 2016: 196 Verstöße). Brandenburg steht dabei exemplarisch für die Zustände bei Tiertransporten in Deutschland und Europa.

    Der Tourauftakt im Überblick
    Wann:
    Sonntag, 1. Juli 2018, 12.00 Uhr – 16.00 Uhr
    Wo:
    Alexanderplatz, am Brunnen der Völkerfreundschaft, 10178 Berlin
    Was:
    Auftaktveranstaltung zum Tourstart der Kampagne „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“ mit Reden, Podiumsdiskussionen, Musikbeiträgen und veganen Foodtrucks. Umgebauter Tiertransporter mit Videoleinwänden erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Weitere Informationen zum Programm: https://www.tierschutzbuero.de/unsere-kampagne-gegen-tiertransporte-startet-in-kuerze/

    Die „TRUCK YOU“-Deutschlandtour im Überblick:

    Berlin Alexanderplatz 01.07.2018
    Potsdam Luisenplatz 02.07.2018
    Schwerin Altstadt am Markt 03.07.2018
    Lübeck Auf dem Klingenberg 04.07.2018
    Kiel Der Geisterkämpfer, 05.07.2018
    Schloßstraße
    Hamburg Rathausmarkt 06. + 07.07.2018
    Bremen Domshof 09.07.2018
    Osnabrück Platz der Deutschen Einheit 10.07.2018
    Münster Stubengassenplatz 11.07.2018
    Hannover Platz „Am Markte“ 12.07.2018
    Dortmund Rheinholdikirche 19.07.2018
    Düsseldorf Marktplatz 20. + 21.07.2018
    Mönchengladbach Kapuzinerplatz 23.07.2018
    Köln Rudolfplatz 24.07.2018
    Bonn Münsterplatz 25.07.2018
    Koblenz Lohrrondell 26.07.2018
    Wiesbaden Marktplatz 27.07.2018
    Frankfurt Hauptwache 28. + 30.07.2018
    am Main
    Mainz Marktbrunnen 31.07.2018
    Erfurt Anger 01.08.2018
    Stuttgart Königstraße 10. + 11.08.2018
    Karlsruhe Marktplatz 13.08.2018
    Kaiserslautern Am Altenhof
    vor Handwerkskammer 14.08.2018
    Heidelberg Marktplatz 15.08.2018
    Heilbronn Kiliansplatz 16.08.2018
    Ulm Münsterplatz 17.08.2018
    München Marienplatz 18. + 20.08.2018
    Regensburg Domplatz 21.08.2018
    Nürnberg Domplatz 22.08.2018
    Berlin Veganes Sommerfest, 24. – 26.08.2018
    Alexanderplatz
    Magdeburg Leiterstraße
    bei Frauenbrunnen 03.09.2018
    Leipzig Richard-Wagner-Platz 04. + 05.09.2018
    Dresden Neumarkt 06.09.2018

    Weitere Informationen zur Kampagne: http://www.truckyou.de

    Pressetermin jeweils um 12 Uhr, um Anmeldung wird gebeten.

    Fotomaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage.

    Über:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V.
    Herr Jan Peifer
    Gubener Straße 47
    10243 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030-27004960
    fax ..: 030-270049610
    web ..: http://www.tierschutzbuero.de
    email : info@tierschutzbuero.de

    Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

    Pressekontakt:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V.
    Herr Fabian Steinecke
    Gubener Straße 47
    10243 Berlin

    fon ..: 030-2700496-11
    web ..: http://www.tierschutzbuero.de
    email : presse@tierschutzbuero.de


  5. Glaubst Du noch oder erfährst Du schon? – neues Sachbuch erkundet das spirituelle Christentum

    Juni 29, 2018 by PM-Ersteller

    Heribert Fischedick zeigt den Lesern in „Glaubst Du noch oder erfährst Du schon?“, dass Christentum nicht immer kirchlich sein muss.

    BildMenschen, die nach spiritueller Orientierung suchen, denken nicht zuvorderst an das Christentum, da dieses mit der Bibel und strengen Regeln der Kirche verbunden werden. Für eigene Gedanken und Spiritualität scheint da kein Platz. „Glaubst Du noch oder erfährst Du schon?“ zeigt jedoch, dass das Christentum durchaus spirituell sein kann, wenn man es unabhängig von Kirchen betrachtet. Im spirituellen Christentum stellen Fragen und ein kritischer Ansatz kein Problem dar. So werden in diesem Buch unter anderem diese Fragen gestellt: Ist Jesus wirklich gekreuzigt worden und wieder auferstanden? Hat es ihn überhaupt gegeben? Oder lässt sich seine Geschichte auch symbolisch verstehen? Wird sie damit unwahr?

    Die Leser erfahren in „Glaubst Du noch oder erfährst Du schon?“ von Heribert Fischedick, dass der eigentliche religiöse Akt des kirchlichen Christentums der Glaube, das Fürwahrhalten von Erfahrungen und Aussagen, die andere gemacht haben, ist. Der eigentliche religiöse Akt des spirituellen Christentums ist dagegen Gnosis, die durch eigene Erfahrung zu gewinnende Erkenntnis. Das spirituelle Christentum bietet Bilder, die eine Fülle von Bedeutungen haben und in der Tiefe der Seele mit uns arbeiten wollen. Die Leser lernen dank dem Autor dieses Buches, dass das Christentum ähnlich wie der Buddhismus als Pfad zur Erleuchtung beschritten werden kann, wenn man sich von kirchlichen Scheuklappen verabschiedet.

    „Glaubst Du noch oder erfährst Du schon?“ von Heribert Fischedick ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-3985-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de