‘Politik’ Category

  1. Die Empfängnisdame – gesellschaftskritischer Krimi zum Thema #metoo

    September 13, 2019 by PM-Ersteller

    Robert Müllers Werk „Die Empfängnisdame“ bewegt sich weit ab von den üblichen Klischees, die man in Krimis üblicherweise findet.

    BildDie vierbändige #MeToo-Reihe von Robert Müller hat bereits viele Leser unterhalten und zum Nach- und Umdenken angeregt. Der Band „Die Empfängnisdame“ ist der Auftakt der Reihe, die sich weit ab von den üblichen Klischees bewegt, und ist ab sofort in neuem Gewand erhältlich. Es gibt in dieser Reihe weder Morde noch Polizisten oder Detektive. Doch trotzdem handelt es sich um einen Krimi, in dem es vor Missbrauch und Misshandlungen nur so wimmelt. Müller beschreibt darin die bitterböse Geschichte vielmehr als ein „Märchen“, in dem er seine Kritik an gesellschaftlichen Fehlentwicklungen in ein unterhaltsames Gewand (ver-)kleidet.

    In dem Buch „Die Empfängnisdame“ von Robert Müller wird spannend und einfühlsam ohne falsche Scham das Schicksal einer jungen Frau erzählt, die in ihrer Ferialpraxis massivsten Übergriffen ausgesetzt ist. Die Leser folgen ihr durch ihr Leben und beobachten mit angehaltenem Atem, wie sie intelligent und subtil Rache an den Tätern nimmt. Viele der Rezensionen bezeichnen den aufregenden Roman als „… ein Märchen mit äußerst befriedigendem Ausgang.“

    „Die Empfängnisdame“ von Robert Müller ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2994-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


  2. Das Regionalportal Rheinland-Pfalz-Info.Net informiert mit News, Tipps, Links, Forum, Fotos und Videos zum The

    September 12, 2019 by PM-Ersteller

    Die Homepage Rheinland-Pfalz-Info.Net informiert mit News, Infos, Tipps, Links, Forum, Fotos und Videos rund um das Thema Rheinland-Pfalz!

    Die Webseite Rheinland-Pfalz-Info.Net informiert seit dem Jahr 2014 mit News, Infos, Tipps rund um das Thema Rheinland-Pfalz!

    Das Portal bietet für alle Besucher auch themen-bezogene Links, ein themenbezogenes Lexikon sowie Fotos und Videos.

    Nach einer unkomplizierten Anmeldung können sich die Mitglieder ein persönliches Layout (Design, Anzahl der Artikel und einiges mehr) der Seite einstellen und sich dann auch aktiv in die inhaltliche Gestaltung einbringen: Sie können u.a. eigene Beiträge übermitteln sowie News und Infos und auch Fotos und Videos kommentieren.

    Im Forum können registrierte Mitglieder Themen rund um das Thema Rheinland-Pfalz diskutieren.

    Die Seiten-Tops zeigen die meistgelesenen News sowie auch die am besten bewerteten News und Links usw..

    Die praktische Volltextsuche ermöglicht gezieltes Suchen nach Worten und auch nach Suchphrasen.

    Auch bewährte kostenlose Online-Games können auf dem Portal unkompliziert und kostenlos gespielt werden.

    Rheinland-Pfalz ist ein Land der Bundesrepublik Deutschland, mit rund vier Millionen Einwohnern ist Rheinland-Pfalzes einwohnermäßig das siebentgrößte der 16 deutschen Bundesländer.

    Die Landeshauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt ist Mainz, weitere Großstädte des Bundeslandes sind Ludwigshafen am Rhein, Trier, Koblenz und Kaiserslautern.

    Link zum Forum von Rheinland-Pfalz-Portal Rheinland-Pfalz-Info.Net: http://www.rheinland-pfalz-info.net/modules.php?name=XForum

    Das (Bundes-)Land Rheinland-Pfalz wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet.

    Das Land Rheinland-Pfalz ist mit seiner über 2.000 Jahre alten Geschichte außerordentlich reich an kulturellen Schätzen.

    So gehen zahlreiche Städte des Landes gehen auf römische Gründung zurück, dabei wurden von den Römern eine große Zahl archäologisch nachgewiesener historischer Relikte und bedeutender Bauten hinterlassen (u.a. die drei Kaiserdome zu Mainz, Speyer und Worms).

    Link zur Bildergalerie von Rheinland-Pfalz-Portal Rheinland-Pfalz-Info.Net: http://www.rheinland-pfalz-info.net/modules.php?name=coppermine

    Weiterführende und vertiefende Literatur:

    – Heinz Fischer: Rheinland-Pfalz und Saarland – eine geographische Landeskunde; Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1989; ISBN 3-534-08892-1

    – Michael Kißener: Kleine Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz. 1945-2005 Wege zur Integration eines „Nachkriegsbundeslandes“; Braun, Karlsruhe 2006; ISBN 3-7650-8345-3

    – Hans-Jürgen Wünschel (Hrsg.): Rheinland-Pfalz – Beiträge zur Geschichte eines neuen Landes. Knecht-Verlag, Landau 1997

    Weiterführende und vertiefende Videos:

    – Rheinland-Pfalz Deutschland

    – 9 Rheinland-Pfalz Reisetipps im Herbst – mit Camping an Mosel und Rhein

    – Die Pfalz, Wein, Wald und Felsenburgen

    Hinweis: Content zu den Themen „Rheinland-Pfalz-Info.Net, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Pfalz, News, Infos, Tipps, Links, Forum, Fotos, Videos, Portal“

    Dieser Artikel wurde am Donnerstag dem 12. September 2019 veröffentlicht.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Harald Hildebrandt Internet Verlag & Dienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Harald Gerhard Hildebrandt
    Grenzweg 26
    21218 Seevetal
    Deutschland

    fon ..: 017629470612
    web ..: http://www.rheinland-pfalz-info.net
    email : info@complex-berlin.de

    Pressekontakt:

    Dr. Harald Hildebrandt Internet Verlag & Dienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Harald Gerhard Hildebrandt
    Lohmestraße 5
    13189 Berlin

    fon ..: 017629470612
    web ..: http://www.rheinland-pfalz-info.net
    email : admin@complex.berlin.de


  3. Erfolg: EU-Petition erreicht über 1,5 Millionen Unterschriften – Ende der Käfighaltung gefordert

    September 12, 2019 by PM-Ersteller

    Riesenerfolg für die EU-weite Bürgerinitiative „End the Cage Age“:

    BildAm gestrigen Mittwoch, 11. September 2019, endete Europas bisher größte Bürgerbewegung für Nutztiere mit über 1,5 Millionen gesammelten Unterschriften. Das sind rund 500.000 mehr, als für eine erfolgreiche Europäische Bürgerinitiative benötigt werden. Ziel der Kampagne ist die EU-weite Beendigung der Käfighaltung von landwirtschaftlich gehaltenen Tieren. Die Stimmen dafür wurden in den vergangenen zwölf Monaten gesammelt. Jetzt muss sich die EU-Kommission mit den Forderungen der Bürgerinitiative beschäftigen.
    Der erfolgreiche Abschluss der Bürgerinitiative ist das Ergebnis der Zusammenarbeit einer breiten Koalition: Zu dem von der internationalen Organisation Compassion in World Farming (CIWF) ins Leben gerufenen Netzwerk aus über 170 europäischen Tier- und Umweltschutzorganisationen gehören in Deutschland unter anderem das Deutsche Tierschutzbüro, die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Animal Equality Germany e.V., PROVIEH e.V. und VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz. Die Anzahl der gesammelten Unterschriften muss noch im Rahmen eines offiziellen Prozesses auf ihre Gültigkeit geprüft werden.

    Über ein Drittel aller Unterschriften stammt aus Deutschland
    Die Bürgerinitiative schätzt derzeit, dass allein in Deutschland rund 500.000 Bürgerinnen und Bürger die Petition unterzeichnet haben – das ist mehr als ein Drittel aller EU-weit gesammelten Unterschriften. Die Auszählung ist noch nicht abgeschlossen, da derzeit noch postalisch eingereichte Unterschriften ausgezählt werden.
    „Über 1,5 Millionen EU-Bürger sprechen sich gegen die Käfighaltung von Tieren aus, die Europäische Union darf diese Stimmen für mehr Tierschutz nicht überhören und muss handeln“ so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender Deutsche Tierschutzbüro e.V.
    „Dieses überwältigende Ergebnis zeigt, dass die Menschen Europas für einen Wandel in der landwirtschaftlichen Tierhaltung eintreten. Haltungssysteme, in denen Tiere Tag für Tag leiden und systematisch krankgemacht werden, müssen der Vergangenheit angehören. Ein Leben im Käfig ist kein Leben. Hinter „End the Cage Age“ vereinen sich so unfassbar viele Menschen. Gemeinsam werden wir diese Europäische Bürgerinitiative weiter zum Erfolg führen!“, sagt Kathleen Frech, Kampagnen-Koordinatorin (CIWF) für End the Cage Age in Deutschland.

    Engagierte Lobbyarbeit führt zum Erfolg
    Um das Ziel von einer Million Unterschriften zu erreichen, hatte die Bürgerinitiative seit September vergangenen Jahres in der gesamten EU Veranstaltungen durchgeführt, mit einflussreichen Abgeordneten und Prominenten zusammengearbeitet, neue Missstände über die Kälber-, Kaninchen- und Sauenhaltung aufgedeckt und eine neue digitale Kampagnenplattform namens „Cage Fighter“ vorgestellt. Mit dieser konnten engagierte Unterstützer*innen ihre eigenen Sammelseiten aufbauen. Mehr als 4.400 Leute sind diesem Ruf gefolgt und haben ihre eigenen Mikro-Kampagnen gegen Käfighaltung gestartet.

    Käfighaltung in der EU
    In der EU werden über 300 Millionen Schweine, Hühner, Kaninchen, Enten, Wachteln und Kälber in Käfigen gehalten. In der Käfighaltung können die Tiere ihre elementarsten Grundbedürfnisse nicht ausleben. Zu den Systemen der Käfighaltung gehören unter anderem der Kastenstand (ein körpergroßer Käfig bei Muttersauen), die sogenannten „ausgestalteten Käfige“ bei Legehennen, die Einzelhaltung in käfigartigen Boxen von Kälbern sowie Käfigsysteme bei Wachteln, Kaninchen und Wassergeflügel.

    Weitere Informationen zu „End the Cage Age“ finden Sie unter:
    https://www.tierschutzbuero.de/end-the-cage-age-kaefighaltung-beenden/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V.
    Herr Jan Peifer
    Streustraße 68
    13086 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030-270049611
    fax ..: 030-270049610
    web ..: http://www.tierschutzbuero.de
    email : info@tierschutzbuero.de

    Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

    Pressekontakt:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V.
    Herr Jan Peifer
    Streustraße 68
    13086 Berlin

    fon ..: 030-270049611
    web ..: http://www.tierschutzbuero.de
    email : info@tierschutzbuero.de


  4. Den Liebescode begreifen – Wie ticken wir eigentlich (in Sachen Liebe)?

    September 12, 2019 by PM-Ersteller

    Ute Karnahl enthüllt in „Den Liebescode begreifen“, was es mit dem ‚Code der Liebe‘ auf sich hat und welche Auswirkungen dieser auf unsere Partnerschaften und Beziehungen hat.

    BildIn der heutigen Gesellschaft häufen sich Beziehungsprobleme, Bindungsschwierigkeiten und Stress-Krankheiten. Aber worin liegen die Ursachen dafür und was können wir tun, um als Kultur wieder liebesfähig zu werden? Die Biochemikerin Ute Karnahl präsentiert in ihrem anregenden Sachbuch „Den Liebescode begreifen“ neueste Erkenntnisse der Wissenschaft rund um das Thema Partnerschaft und Liebe. Uns erwartet darin nichts weniger, als die Entschlüsselung des biologischen Liebescodes des Gehirns! Denn das Gehirn ist nun mal auf Bindung, Kooperation und Liebe angelegt. Zu wissen, wie wir „ticken“, ist der erste Schritt zum Liebescode – und zu funktionierenden Beziehungen!

    Karnahl zeigt in einem faszinierenden Sachbuch auf, welche Bedeutung die Liebe für das Leben und Überleben der Menschheit hat. Die Autorin stellt kulturelle Werte und Traditionen aus Vergangenheit und Gegenwart auf den Prüfstand der Forschungsergebnisse und erklärt, welchen Einfluss die biologische und die kulturelle Evolution aufeinander haben. Das umfasst u.a. Geburt, Kindheit, Liebesleben und -beziehungen. Karnahl zeigt auf spannende Weise auf, wie verschiedene Kulturen diese Prozesse gestalten und ob Liebe, Bindung und Fürsorge als biologische Notwendigkeiten zur Arterhaltung kulturell unterstützen oder behindern.

    Die Autorin stellt in ihrem Buch „Den Liebescode begreifen“ wissenschaftlich fundierte Bedingungen für ein künftiges bessere kulturelles und individuelles Gelingen von Beziehungen, Liebe und Gesundheit auf. Sachkenntnis und eine lebendige Sprache machen das Buch von Ute Karnahl für Laien wie für Fachleute zu einer Leseüberraschung, die neue Horizonte eröffnet. „Den Liebescode begreifen“ ist ein faszinierendes Buch über die Liebe aus neurobiologischer Sicht. Das Buch präsentiert sich dabei gründlich recherchiert und verständlich erklärt. Ernste Fragen und aktuelle Antworten sind darin mit Hirn und Herz verfasst. Erfahren Sie endlich die Antwort auf die Frage: Wie ticken wir eigentlich?

    „Den Liebescode begreifen“ von Ute Karnahl ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2193-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


  5. Lehrgang Zertifizierter Datenschutz Beauftragter (S&P) online buchen – Stuttgart

    September 12, 2019 by PM-Ersteller

    Datenschutz-Compliance – Datenschutz-Managementsystem & IT-Compliance

    BildUnsere nächsten Lehrgänge finden Sie direkt in

    Frankfurt & Stuttgart 08. – 10.10.2019

    Hamburg & München 04. – 06.12.2019

    Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail an service@sp-unternehmerforum.de.

    Zielgruppe:

    > Neu als Datenschutzbeauftragter in Finanzunternehmen und Nicht-Finanzunternehmen
    > Compliance- und Datenschutzbeauftragte,
    > Führungskräfte und Mitarbeiter im Vertrieb und HR-Management

    Seminarprogramm Tag 1:

    Datenschutz-Compliance: Das müssen Sie wissen

    > Überblick zu EU-DSGVO und BDSG:
    – „Data Protection by Design“ und „Data Protection by Default“
    – Striktere Löschpflichten und Recht auf Vergessenwerden
    – Neue Compliance-Meldepflichten: Organisation der Datenflüsse und Prozesse mit der Datenschutzrichtlinie
    > Besonderheiten für Unternehmensgruppen/Konzerne
    > Meldepflichten bei Datenschutz-Vorfällen
    > Neue Zuständigkeiten der Datenschutz-Aufsichtsbehörden: Sanktionen und Bußgelder

    Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Aufgaben, Pflichten und Rechte
    > Benennung, Stellung und Aufgaben im Überblick
    > Wirksamkeit der Maßnahmen kontrollieren und überwachen
    > Risikobeurteilung der mit den Verarbeitung verbundenen Risiken
    > Mehr Akzeptanz schaffen: Überzeugende Kommunikation der Prüfungsergebnisse
    > Erledigungsverfahren effizient einrichten: Maßnahmenverfolgung und Follow Up-Prozesse in der Praxis

    Datenschutz-Managementsystem: Auf was kommt es an?

    > Erweiterte Dokumentations- und Sorgfaltspflichten sicher erfüllen
    > Risikobasierter Datenschutz:
    – Durchführung eines prüfungssicheren Risk Assessments
    – Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
    > Anforderungen an die Datenübermittlung an Drittländer
    > Datenschutzrechtliche Folgen des „Brexit“

    Seminarprogramm Tag 2:

    Datenschutz im Vertrieb – Neue Anforderungen an den Umgang mit Kundendaten

    > Schnittstelle EU-DSGVO und Kundendaten im Vertrieb
    > Einrichten eines Datenschutz-Management-Systems (DMS)
    > Ermitteln von Risikoindikatoren
    > Was gilt künftig für Datentransfers ins EWR-Ausland?
    > Abgrenzung zwischen wettbewerbsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Einwilligung
    > Was muss in die Datenschutzhinweise?
    > Social Media und Cloud-Computing – wichtige Regelungen auf einen Blick
    > Safe Harbor und EU-US Privacy Shield
    > EU-Standardvertragsklauseln – Binding Corporate Rules gemäß Art. 47 DSGVO

    Datenschutz im HR-Management: Umgang mit Mitarbeiterdaten

    > Mindestanforderungen an die Verarbeitung von Mitarbeiterdaten
    > Beschäftigtendatenschutz nach Art. 88 DSGVO:
    – Neue Erlaubnistatbestände – Was gilt für Betriebsvereinbarungen?
    – Nutzung und Kontrolle von Kommunikationsmitteln, wie E-Mail, Internet & Co.
    – Betriebliches Eingliederungsmanagement
    > Sonderfall: Datenverarbeitung für Compliance-Zwecke

    Seminarprogramm Tag 3:

    IT-Compliance sicher umsetzen

    > Diese „rote Linien“ müssen Sie kennen: Mindestanforderungen aus BAIT, VAIT, DIN EN ISO 2700x und BSI-Grundschutz prüfungsfest umsetzen
    > Welche Risiken sind „wesentlich“? Begriffsabgrenzung zu § 25b KWG; § 26 ZAG und § 32VAG
    > Auslagerung oder Fremdbezug? Richtige Bewertung von Software und IT-Dienstleistungen
    > IT-Compliance im Überblick: Verzahnung von IT-Strategie, IT- Governance, Informationssicherheits- und Informationsrisikomanagement
    > Prüfungsschwerpunkt IT-Compliance: IT-Strategie, IT-Umfeld und IT-Organisation im Fokus der neuen MaRisk, MaGO, KAMaRisk und BCBS 239

    IT-Governance: Risikoanalyse zur Feststellung des IT-Schutzbedarfs

    > Risikoanalyse im Informationsmanagement
    > Durchführung der qualitativ verschärften IT-Risikoanalyse auf Basis einheitlicher Scoring-Kriterien:
    – Einschätzung des Schutzbedarfs mit Blick auf Integrität, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Authentizität
    – Neue BaFin-Anforderungen an Cloud-Computing: Strategie, Risikoanalyse und Wesentlichkeitsbewertung
    – Informationssicherheits-Management: Erstellung des Sollmaßnahmenkatalogs und Ableiten der risikoreduzierenden Maßnahmen

    Pflichten im Datenschutz: Schnittstellen zwischen Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz aktiv steuern

    > Module eines wirksamen Datenschutzsystems: Schnittstellenmanagement zu
    – Verarbeitungsverzeichnis Art. 30 EU-DSGVO
    – Datenschutz-Folgenabschätzung Art. 35 EU-DSGVO
    – Löschkonzept Art. 17 EU-DSGVO und DIN-Norm 66398
    > Sicherer Umgang mit selbst entwickelten IT-Anwendungen, Zugriffsrechten, IT- Abnahmen sowie Veränderungen im IT-System
    > Effiziente Kommunikation zu Auslagerungs-, Datenschutz-, Geldwäsche- und Informationssicherheits-Beauftragten
    > Kontrollplan Compliance: Die wichtigsten Überwachungs- und Kontrollhandlungen
    > Compliance-Anforderungen an Kontroll- und Reportingpflichten im IT-Bereich

    Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen finden Sie direkt hier.

    Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    Ohne Umwege Chancen sichern
    Erfahrungen austauschen

    Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

    Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
    Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de