‘Uncategorized’ Category

  1. Groß, größer, am größten

    Juli 20, 2019 by PM-Ersteller

    Bei den Goldmünzen ist die Red Kangaroo Münze die größte. Einen Tag lang konnte sie vor der New York Stock Exchange bewundert werden.

    BildRund 1000 Kilogramm Gold, Reinheit 9999, ein Durchmesser von 80 Zentimetern und 12 Zentimeter Dicke, sind die Eckdaten der weltweit größten Goldmünze. Die 32.150 Unzen Gold sind bei einem Goldpreis von 1250 Euro etwa 40 Millionen Euro wert. Das goldene Riesenkänguru der Perth Mint wurde von Australien nach New York per Schiff gebracht und unter freiem Himmel zur Schau gestellt. Damit wurde ein neuer börsengehandelter Gold-Fonds beworben.

    „Es geht um das Bekanntmachen von Gold“, so Richard Hayes, Chef der Perth Mint. Auf Platz zwei steht übrigens eine Goldmünze, die nur 100 Kilogramm auf die Waage bringt. Die größte Silbermünze der Welt ist die Karl Marx Silbermünze, gemacht in Deutschland. Mit 2000 Unzen Silber wiegt sie etwas über 60 Kilogramm.

    Jetzt dürfte, glaubt man den Experten die Zeit reif sein, Goldinvestments zu überdenken. Aktuell bei rund 1400 US-Dollar je Feinunze, sollten die kommenden FED-Zinssenkungen den Goldpreis deutlich nach oben hieven. Auch in Euro gerechnet, sollte es aufgrund der in Kürze stattfindenden Zinssenkungen der EZB und der wohl auch weiterhin lockeren Geldpolitik, mit dem Goldpreis nach oben gehen. Silber notiert aktuell sogar bei rund 16 US-Dollar je Feinunze.

    Goldgesellschaften gibt es viele, eine nähere Betrachtung verdienen etwa White Gold oder GoldMining.

    White Gold – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299174 – besitzt ein großes Landpaket im Yukon (35 Liegenschaften) mit geschätzt mehr als eine Million Unzen Gold im Boden. Zu den Highlights gehören Gesteinsproben mit Werten bis zu 4,65 Gramm Gold pro Tonne Gestein und Oberflächenproben mit Goldspuren von bis zu 94,4 Gramm Gold.

    GoldMining – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298220 – besitzt aussichtsreiche Goldprojekte in Süd- und Nordamerika, wie das Yellowknife Goldprojekt in Kanada oder das Titiribi-Gold- und Kupferprojekt in Kolumbien.

    Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von White Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/white-gold-corp/ -) und GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc/ -).

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


  2. Aldi als neuer Großkunde bei Wirecard!

    Juli 20, 2019 by PM-Ersteller

    Nach der Kooperationsvereinbarung mit Auto1 sichert sich der Zahlungabwickler nun auch das Kreditkarten-Geschäft bei Aldi.

    BildKein geringerer als der Discounter Aldi wickelt zukünftig die bargeldlose Bezahlung über Wirecard ab. Im Rahmen der geschlossenen Partnerschaft soll die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060)die Abwicklung sämtlicher Kreditkarten-Zahlungen und internationalen Debitkarten in allen Aldi-Nord- und Aldi-Süd-Filialen in Deutschland übernehmen! Ausgeschlossen von der Zusammenarbeit ist bislang noch die Abwicklung von Zahlungen ,Girocard‘, früher EC-Karte. Zudem, so der Aschheimer DAX-Konzern, werde die Möglichkeit einer darüber hinaus gehenden Kooperation derzeit geprüft.

    Aldi teilte mit, dass man mit Wirecard einen „zuverlässigen Partner“ gefunden habe, um einen reibungslosen Zahlungsvorgang zu ermöglichen. Wirecard ergänzte noch, dass „optimale Zahlungsprozesse“ im Einzelhandel entscheidend seien und Aldi und Wirecard eine „gemeinsame Vision“ teilten würden.

    Die Börsianer begrüßten die Zusammenarbeit wobei Aldi nun in Branchenkreisen als großer neuer Schlüsselkunde für Wirecard bezeichnet wird. Die Wirecard-Aktie legte um mehr als 5 % zu.

    Nur einen Tag zuvor hatte Wirecard mit der Auto1 Group, dem Betreiber der Gebrauchtwagenplattform wirkaufendeinauto.de, eine Vereinbarung erzielt. Demnach wird Wirecard die Finanzierungsangebote für den Autokauf des Kunden übernehmen und dazu digitale Finanzdienstleistungen entwickeln.

    Gerüchte machen die Runde, dass die Zusammenarbeit mit Auto1 durch die Vermittlung von Softbank zustande gekommen sei. Wir erinnern uns: der japanische Technologie-Konzern Softbank war im Frühjahr mit 900 Mio. bei Wirecard eingestiegen. Ob der Aldi-Deal auch auf den Investor zurückgeht, ist nicht bekannt.

    Wirecard wickelt Transaktionen für bisher vornehmlich kleinere Kunden ab. Dabei behält das Unternehmen eine feste Provision ein. Laut Unternehmenschef Markus Braun liegt diese bei zwischen 1,4 und 1,7 Prozent des Volumens.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Bildquelle: Wirecard AG

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


  3. Seminare Excel & Word fürs Business – Seminare in Köln

    Juli 20, 2019 by PM-Ersteller

    Word und Excel richtig einsetzen

    BildUnsere nächsten Seminare finden Sie in

    Stuttgart & Köln 02.10.2019

    Hamburg & Düsseldorf 13.11.2019

    Berlin & München 18.12.2019

    Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

    Zielgruppe:
    > Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen
    > Bereichs-Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen, Mitarbeiter Fachabteilungen

    Ihr Nutzen:
    > Word 2.0 – Tipps und Tricks für Profis!
    > Crashkurs Excel – Business Alltag mit Excel im Griff
    > Controlling mit Excel – Kalkulationen und Kennzahlen leicht gemacht

    Ihr Vorsprung:
    Jeder Teilnehmer erhält folgende S&P Produkte:
    + Word-Vorlagen — Anschreiben, Geschäftsbriefe, Kundenangebote
    + S&P Checkliste für den Schnellstart mit Word
    + Excel-Tool – Muster-Tabelle mit den wichtigsten Formeln
    + Excel-Vorlagen — Muster-Tools für Investitionsrechnungen
    + S&P Checkliste für den Schnellstart mit Excel

    Seminarprogramm

    Word 2.0 – Tipps und Tricks für Profis! – Excel & Word fürs Business – S&P Assistenz
    > Wie Sie sich mit Word den Arbeitsalltag erleichtern
    > Seriendruck & Co.: Einfache Umsetzung und Einstellung
    > Seitenzahlen, Kapitelüberschriften und Inhaltsverzeichnisse gezielt nutzen
    > Einbindung von Excel-Tabellen in Word – Wie Sie die Programme effizient verbinden können

    Crashkurs Excel – Business Alltag mit Excel im Griff – Excel & Word fürs Business – S&P Assistenz
    > Excel im Unternehmen – Funktionen, Formeln und Pivottabellen richtig einsetzen
    > Excel-Funktionen im Überblick -wann brauche ich was?
    > Excel-Funktionen für statistische Zwecke nutzen
    > Soll-Ist Analyse mit Pivot Tabellen – wie Sie Entwicklungen richtig aufzeigen
    > Umfangreiches Datenmaterial schnell und einfach berechnen, darstellen und auswerten

    Controlling mit Excel – Kalkulationen und Kennzahlen leicht gemacht
    > Einstieg ins Controlling: Praxislösungen für den Office-Alltag
    > Darlehenskalkulation und Investitionsrechnungen: Beispiele berechnen mit Excel in der Office Praxis
    > Break-Even-Analyse – einfache Berechnung und Auswertung
    > Kennzahlen in Excel berechnen – Analysen und Ergebnisse mit Diagrammen entscheiderorientiert aufbereiten

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    Ohne Umwege Chancen sichern
    Erfahrungen austauschen

    Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

    Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
    Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de


  4. ProPerforma GmbH als autorisiertes Beratungsunternehmen des go-digital Förderprogramms

    Juli 19, 2019 by PM-Ersteller

    Beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie autorisiert sich die ProPerforma GmbH als kompetentes Beratungsunternehmen für das Modul „Digitale Markterschließung“.

    BildKöln, den 18.07.2019 – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit seinem Förderprogramm go-digital Beratungs- sowie Umsetzungsleistungen durch autorisierte Beratungsunternehmen. Unterstützt werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (KMU) einschließlich des Handwerks, welche weniger als 100 Mitarbeiter besitzen und im Jahr des Vertragsabschlusses einen Jahresumsatz beziehungsweise eine Jahresbilanzsumme von maximal 20 Millionen Euro erwirtschaften.

    Die ProPerforma GmbH ist fortan ein autorisiertes Beratungsunternehmen zusammen mit mehreren zertifizierten Beratern im Modul „Digitale Markterschließung“. Dieses beinhaltet eine Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie sowie den Aufbau eines professionellen Internetauftritts zur Vermarktung des jeweiligen Unternehmens. Außerdem ist sie autorisiert, Einführungen eines eigenen Online-Shops und die Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen zu beraten. Des Weiteren fallen darunter ebenfalls Beratungen in Social-Media-Tools, Website-Monitoring oder Content- Marketing sowie nachgeordnete Unternehmensprozesse eines Online-Shops wie beispielsweise die Bereitstellung von Waren oder Zahlungsverfahren.

    Über das go-digital Förderprogramm

    Roland Ballacchino, Geschäftsführer der ProPerforma GmbH, äußert sich zu der Autorisierung seines Unternehmens im go-digital Förderprogramm wie folgt: „Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie spielt im Zuge der Digitalisierung für Unternehmen eine bedeutsame Rolle. Es liegt in unserem Interesse, diese mit unserer Expertise und unserem Know-How in den Themen der digitalen Unternehmensberatung, der digitalen Transformation sowie im Business Intelligence als autorisiertes Beratungsunternehmen kompetent zu unterstützen und zu beraten.“

    Neben dem Modul „Digitale Markterschließung“ existieren im go-digital Förderprogramm noch zwei weitere Module: „Digitale Geschäftsprozesse sowie „IT-Sicherheit“. Ziel dieser Module ist es, die Unternehmensprozesse und Strukturen mithilfe von effizienten, kundenorientierten und allem voran digitalen Lösungen zu optimieren und somit kleinere und mittlere Unternehmen in ihrer Innovation und bei der Digitalisierung zu unterstützen. Die Höhe der Förderung kann bis zu 50% der aufkommenden Kosten betragen. Die Förderung wird in den zur Verfügung stehenden Beratertagen angegeben und von den autorisierten Beratern individuell ermittelt, um eine optimale Förderauslastung zu erzielen.

    Über die ProPerforma GmbH

    Die ProPerforma GmbH mit Sitz in Köln ist Experte auf den Gebieten digitale Transformation, digitales Consulting, Suchmaschinenmarketing sowie Suchmaschinenoptimierung. Dank jahrelanger Erfahrung ist die Unternehmensberatung europaweit erfolgreich und betreut viele namhafte Kunden zu deren Zufriedenheit. Dazu zählen die Picanova GmbH, die Deutsche Lufthansa AG, die Hugo Boss AG, die Beiersdorf AG sowie viele weitere namhafte Unternehmen.
    Für die seit 2013 tätige ProPerforma GmbH steht die Individualität der Kunden an oberster Stelle. Mit viel Know-How, erstklassigen Technologien und professionellen Softwareprogrammen erstellt das Unternehmen für jeden Kunden eigens Konzepte und Kampagnen. Dadurch wird stets das bestmögliche Resultat erzielt. Vor allem komplexe Projekte werden mit den performanten Tools erstklassig analysiert, geplant, umgesetzt und überwacht. Online Shops und Webseiten der Kunden landen im Ranking von Google und Co. In jedem Fall ganz weit vorne. Mehr Informationen erfahren Sie unter: www.properforma.de/go-digital-foerderprogramm-die-properforma-gmbh-autorisiert-sich-als-beratungsunternehmen und auf bmwi-go-digital.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ProPerforma GmbH
    Herr Roland Ballacchino
    Hohenzollernring 25
    50672 Köln
    Deutschland

    fon ..: 0221 677865512
    web ..: http://www.properforma.de
    email : info@properforma.de

    Die ProPerforma GmbH ist eine digitale Unternehmensberatung in Köln und zeichnet sich mit höchstem Know-How als Experte in den Bereichen digitale Transformation, Business Intelligence und digitales Consulting aus. Zu ihren Leistungsschwerpunkten zählen des Weiteren das Suchmaschinenmarketing und -optimierung sowie das Performance Marketing.

    Pressekontakt:

    ProPerforma GmbH
    Herr Roland Ballacchino
    Hohenzollernring 25
    50672 Köln

    fon ..: 0221 677865512
    web ..: http://www.properforma.de
    email : info@properforma.de


  5. Seminare Personalsuche – Seminare in München

    Juli 19, 2019 by PM-Ersteller

    Headhunting 2019 – Talente der neuen Generation

    BildUnsere nächsten Seminare finden Sie in

    Berlin & München & Hamburg 24.-25.09.2019

    Leipzig & Hamburg 06.-07.11.2019

    Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

    Zielgruppe:

    > Geschäftsführer, Vorstände, Prokuristen, Inhaber, Personalleiter, Mitarbeiter von Personalabteilungen sowie Personaler,
    > Human Resources Manager und Social Media Manager.

    Ihr Nutzen:

    Tag 1
    > Personalsuche aktuell – Erfolgs-Instrument Active Sourcing
    > Werkzeuge für das professionelle Personalmanagement
    > Das Bewerberinterview in der Praxis: Interview- und Gesprächsregeln

    Tag 2
    > Lassen Sie sich von Bewerbern nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen
    > Warum der Schein oft trügt: Bewerber treffsicher auswählen
    > Schwierige Situationen im Bewerbungsgespräch lösen

    Seminarprogramm für das Seminar Headhunting 2019:

    1. Seminartag:

    Personalsuche aktuell – Erfolgs-Instrument Active Sourcing:
    > Neue Medien: Chancen und Mehrwert für Ihre Personalarbeit
    > Arbeitgeber-Bewertungsportale im Internet: Transparenz oder Stimmungsmache?

    Live-Simulation:
    > Welchen Ruf hat Ihr Unternehmen im Web?
    > Such-Strategien zur Rekrutierung der besten Fach- und Führungskräfte
    > Mit den richtigen Online-Aktivitäten die Präsenz bei den besten Fach- und Führungskräften gezielt steigern!
    > Die richtigen Kandidaten gezielt identifizieren und erfolgreich ansprechen

    Werkzeuge für das professionelle Personalmanagement – Fragetechniken gezielt einsetzen:
    > Erfolgreicher Einsatz von Karrierewebseiten, Online-Jobbörsen und Karriere-Blogs
    > Welche Personal-Plattformen gibt es für Ihre Branche?
    > In welchem sozialen Netzwerk finden Sie den geeigneten Bewerber?
    > Die richtige Strategie ist entscheidend! Verknüpfung von Online- und Offline-Rekrutierung bei der Kandidatensuche
    > In drei Schritten zum Erfolg: Den „perfekten“ Kandidaten finden, diskret ansprechen und gezielt für Ihr Unternehmen begeistern
    > Kandidatenansprache: Mehr Bewerber durch bessere Stellenanzeigen

    Erfolgreiche Personalsuche – aber wie?
    1. Ihre individuelle Suchstrategie
    > Zusammen mit den Teilnehmern wird Schritt für Schritt nach gewünschten Bewerberprofilen gesucht.
    2. Jobsuche aus der Sicht eines Bewerbers
    > Nach welchen Begriffen wird gesucht? Was erzeugt Aufmerksamkeit? Wie werden aus Interessenten Bewerber? Welche Informationen interessieren die Bewerber am meisten?
    3. Von Anderen lernen
    > Best-Practice: was Sie unbedingt beachten sollten – Praxisberichte
    und Fallbeispiele

    Das Bewerberinterview in der Praxis: Interviewformen und Gesprächsregeln:
    > Gesprächsvorbereitungen: Anforderungsprofile und Bewerbungsunterlagen nutzen, um starke Interviews zu führen
    > Zeitmanagement im Interview
    > Die Wahl der richtigen Interviewstrategie
    > Praxiserprobte Gesprächsführung – Aufbau eines professionellen Interviewleitfadens
    > Good Guy und Bad Guy – Perspektivwechsel im Interview nutzen

    2. Seminartag:

    Lassen Sie sich von Bewerbern nicht manipulieren – Fragetechniken gezielt einsetzen:
    > Die 8 wichtigsten Fragestrategien
    > Richtig fragen und richtig zuhören, ohne von Bewerbern durchschaut zu werden
    > Brüche im Lebenslauf gezielt hinterfragen
    > Fragen, die Sie nicht stellen sollten – Rechtliche Aspekte im Interview
    > Hintergründe aufdecken – Compliance Check im Lebenslauf

    Warum der Schein oft trügt: Bewerber treffsicher auswählen:
    > Lassen Sie sich nicht blenden: Typische Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler bei der Kandidatenauswahl
    > Zwischen den Zeilen lesen: Warnsignale bei Aussagen zum beruflichen Werdegang
    > Der erste Eindruck zählt – der letzte Eindruck bleibt
    > Ungültige Schlussfolgerungen und unbewusste Unterstellungen

    Schwierige Situatioinen im Bewerbungsgespräch lösen:
    > Bremsen Sie Vielredner ab!
    > Bewegen Sie Schweigsame zum Reden!
    > Holen Sie Märchenerzähler auf den Boden der Tatsachen zurück!
    > Locken Sie Taktiker und Schüchterne aus der Reserve!
    > Fehler vermeiden – Erstellung eines Beobachtungs- und Beurteilungssystems

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    Ohne Umwege Chancen sichern
    Erfahrungen austauschen

    Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

    Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
    Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de